https://www.faz.net/-gtl-9k45g

Ski alpin : Kristallkugel für Weltmeister Pinturault

  • Aktualisiert am

Sicher zum Sieg: Alexis Pinturault sichetr sich den Kombinations-Weltcup. Bild: dpa

Die Kombination steht nicht mehr hoch im Kurs. Eine Kristallkugel für den Gesamtweltcup gibt es trotzdem. Ein Franzose sichert sie sich.

          Skirennläufer Alexis Pinturault hat nach der Goldmedaille bei der WM in Are auch die kleine Kristallkugel als bester alpiner Zweikämpfer gewonnen. In Bansko/Bulgarien belegte der Franzose im zweiten und zugleich letzten Kombinations-Wettbewerb des Weltcup-Winters nach einem Super-G und einem Slalom-Lauf Platz eins, damit sicherte er sich auch zum fünften Mal nach 2013, 2014, 2016 und 2017 den Gesamtsieg in dieser Disziplin.

          Eine annehmbare Leistung zeigte abermals Linus Straßer. Mit Rang neun sicherte sich der Münchner seine ersten Weltcuppunkte in diesem Winter, es waren zugleich seine ersten seit einem dritten Rang im Januar 2018 beim Parallel-Slalom in Stockholm. Straßer hatte bei der WM mit einem fünften Rang im Kombinations-Wettbewerb überrascht. Die Kombination bleibt bis mindestens 2021 im Programm des Weltcups und der Weltmeisterschaften.

          Pinturault, der in Are auch Silber im Riesenslalom gewonnen hatte, siegte auf den Pisten „Marc Girardelli“ und „Tomba“ vor Marcel Hirscher (+0,68 Sekunden) und dem WM-Zweiten Stefan Hadalin aus der Slowakei (+0,69). Hirscher hatte an der Kombination teilgenommen, um weitere Punkte für den Gesamtweltcup zu sammeln. Dort beträgt sein Vorsprung vor dem Super-G am Samstag und dem Riesenslalom am Sonntag nun 460 Punkte auf Pinturault.

          Pinturault profitierte auch vom Pech seines Rivalen Marco Schwarz (Österreich): Der WM-Dritte in der Kombination und im Slalom war nach seinem Sieg in der Kombination in Wengen/Schweiz mit einem Vorsprung von 40 Punkten nach Bansko gekommen, zog sich aber im Super-G am Zielsprung eine schwere Verletzung im linken Knie zu: Wie der österreichische Cheftrainer Andreas Puelacher mitteilte, erlitt Schwarz allem Anschein nach einen Kreuzbandriss.

          Weitere Themen

          Basler Festspiele, Pleite für Doll

          Europa League : Basler Festspiele, Pleite für Doll

          Der frühere Bundesligatrainer Thomas Doll unterliegt mit seinem Team gegen F91 Düdelingen. Celtic Glasgow gelingt derweil nur ein Remis, Standart Lüttich siegt in der Eintracht-Gruppe. Und der FC Basel bezwingt Krasnodar deutlich.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.