https://www.faz.net/-gtl-aher1

Felix Neureuther im Interview : „Nehmt euren Müll mit nach Hause!“

Felix Neureuther hat seine Ski-Karriere beendet, die Zukunft seiner Sportart liegt ihm aber am Herzen. Bild: picture alliance / Wagner

Hat Wintersport noch eine Zukunft? Felix Neureuther über Gletscherskifahren in Zeiten des Klimawandels, den Gigantismus bei Olympia als Irrweg und die Verantwortung jedes Einzelnen.

          8 Min.

          Wenn ich einen herrlichen Skitag mit Sonnenschein auf dem Gletscher hatte, muss ich dann ein schlechtes Gewissen haben oder darf ich den genießen?

          Achim Dreis
          Sportredakteur.

          Sie müssen kein schlechtes Gewissen haben. Das dürfen Sie definitiv genießen. Und das müssen Sie auch genießen, weil Skifahren ein Lebensgefühl ausdrückt. Es ist etwas unheimlich Schönes: Sie stehen oben, schauen in die Berge – es ist ein Gefühl, das Ihnen so nur der Skisport geben kann.

          Und das soll auch so bleiben?

          Das muss man den Menschen ermöglichen. Der Skisport ist einzigartig. Du lernst Menschen kennen, du hast aber auch die Zeit für dich, in der Natur. Du empfindest Adrenalin bei den Abfahrten. Ich kenne keinen anderen Sport, bei dem du so oft das Gefühl hast, dass du vor Freude schreien könntest.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Umrüsten: Auch Berlin-Schöneberg braucht bald mehr Wärmepumpen.

          Quasi-Pflicht : Der teure Wärmepumpen-Hype

          Mit den neuen Heizungen soll alles besser werden – effizienter und grüner in jedem Fall. Doch viele Gebäude sind dafür überhaupt nicht geeignet. Was die Kosten des Heizens betrifft, warnen Fachleute vor einer bösen Überraschung.
          Viele Menschen fühlen sich isoliert und einsam. Die Pandemie schränkt das Leben zu stark ein.

          Allensbach-Umfrage zu Corona : Das Gefühl, in einer Endlosschleife festzuhängen

          Eine Mehrheit in Deutschland meint, Corona habe die Gesellschaft zum Schlechteren verändert. Lediglich jeder Vierte geht davon aus, dass sich 2022 das Leben wieder normalisiert. Der Anteil derjenigen, die bereit wären, gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren, wächst.