https://www.faz.net/-gtl-9u3sm

Biathlon : Preuß beste Deutsche im Einzel

  • Aktualisiert am

Beste Deutsche: Franziska Preuß Bild: dpa

Beim Biathlon-Weltcup in Östersund ist Franziska Preuß als Zwölfte beste Deutsche. Auf die siegreiche Französin Justine Braisaz hat Preuß knapp zwei Minuten Rückstand.

          1 Min.

          Auch die deutschen Biathletinnen haben beim Weltcup in Östersund die Podestplätze klar verfehlt. Einen Tag nach den Männern kamen auch die Skijägerinnen im Einzel über die 15 Kilometer nicht in die Top Ten. Beste Deutsche war Franziska Preuß als Zwölfte. Beim Sieg der Französin Justine Braisaz vor Julija Dschyma aus der Ukraine und ihrer Teamkollegin Julia Simon hatte Preuß nach drei Strafminuten einen Rückstand von knapp über zwei Minuten. Weltmeisterin Denise Herrmann beendete das Rennen auf Platz 18 mit vier Fehlern und einem Rückstand von 2:30,4 Minuten. Bei den Männern am Vortag mit dem Vierfacherfolg der Franzosen um Martin Fourcade war Benedikt Doll als 16. bester Deutscher gewesen.

          Mit insgesamt 23 Fehlern waren die sechs deutschen Skijägerinnen im Östersund-Einzel zu schwach. Vanessa Hinz (Platz 30/4/3:53,6), Franziska Hildebrand (44/4/4:36,6), Karolin Horchler (51/4/5:08,3) und Anna Weidel (56/4/5:25,8) gelang keine Werbung in eigener Sache.

          Nach einem freien Tag wird der Weltcup in Schweden am Samstag (17.30 Uhr/ZDF und Eurosport) mit der Staffel der Männer fortgesetzt. Ob Olympiasieger Arnd Peiffer nach seinem Sturz am Mittwoch dabei sein kann, wird am Freitag gemeinsam mit den Trainern entschieden. Der 32-Jährige hatte sich im Einzel eine Platzwunde am Kopf und mehrere Prellungen zugezogen. Außerdem brach sein Gewehr in zwei Teile. Am Sonntag gibt es zum Abschluss noch die Frauenstaffel.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Gefahr durch Coronavirus : Keine Panik

          Es beruhigt, dass Deutschland auf Szenarien wie den Ausbruch des Coronavirus vorbereitet ist. Wenn aber nun nach jeder Hustenattacke die Notaufnahme angesteuert wird, stößt jeder noch so gut aufgestellte Krisenstab an seine Grenzen.
          Ein Kuss sagt mehr als 1000 Worte: Die britische Prinzessin Eugenie bei ihrer Hochzeit im Oktober 2018 mit Ehemann Jack Brooksbank.

          Ein wahres Feuerwerk : Was im Gehirn passiert, wenn wir uns küssen

          Wenn sich Lippen berühren, bricht im Gehirn ein Feuerwerk aus. Nervenzellen und Synapsen befinden sich im Ausnahmezustand. Mit Hilfe moderner Technik können Wissenschaftler die Leidenschaft nun abbilden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.