https://www.faz.net/-gtl-u8bh

Eiskunstlauf-EM : Stefan Lindemann wurde Elfter

  • Aktualisiert am

Wenigstens bester Deutscher: Stefan Lindemann Bild: dpa

Mit dem Sieg von Brian Joubert endete die Herren-Konkurrenz bei den Eiskunstlauf-EM in Warschau. Der Franzose gewann vor Tomas Verner aus Tschechien. Der deutsche Meister Stefan Lindemann wurde Elfter.

          1 Min.

          Mit dem Sieg von Brian Joubert endete die Herren-Konkurrenz bei den Eiskunstlauf-Europameisterschaften in Warschau. Der Franzose gewann vor Tomas Verner aus Tschechien und dem Belgier Kevin van der Perren. Elfter wurde der deutsche Meister Stefan Lindemann aus Erfurt, der Berliner EM-Debütant Philipp Tischendorf belegte den 15. Platz.

          Nach einem harten Sturz im Kurzprogramm, das der ehemalige WM-Dritte Lindemann als 17. verpatzt hatte, blockierten über Nacht einige Rückenwirbel. „Ich habe überlegt, in der Kür gar nicht anzutreten“, sagte der 26-Jährige, der dann aber mit einer couragierten Kür-Leistung die interne deutsche Ausscheidung gegen Philipp Tischendorf um den einzigen Startplatz bei der Weltmeisterschaft im März in Tokio klar für sich entschied.

          Weitere Themen

          Elfmeter-Wahnsinn in Bochum, Aue auf Platz drei

          Zweite Liga : Elfmeter-Wahnsinn in Bochum, Aue auf Platz drei

          Ganze drei Strafstöße gibt es beim Duell zwischen Bochum und Osnabrück, nur einer aber landet auch im Tor. Gegen St. Pauli hat Aue derweil keine Mühe und springt zumindest für den Moment auf einen Spitzenrang.

          Wellenreiten für zwischendurch Video-Seite öffnen

          Lagerhalle in Berlin : Wellenreiten für zwischendurch

          Wellenhöhe wie auch Wasser-Fließgeschwindigkeit lassen sich individuell an die Bedürfnisse des Wellenreiters anpassen. Für Anfänger steht zusätzlich eine Haltestange bereit, bis zu sechs Neulinge können gleichzeitig üben.

          Topmeldungen

          Franziskus wäre in jungen Jahren gerne Missionar in Japan geworden.

          Papstbesuch in Japan : Römisch-katholisch und versteckt christlich

          Franziskus besucht an diesem Samstag Japan – dabei wird es nicht nur um Atomwaffen gehen, sondern auch um die Jahrhunderte andauernde Unterdrückung der katholischen Kirche im Land und ihre „versteckten Christen“.

          Bundesliga im Liveticker : 0:1 – Paukenschlag in Dortmund

          Gegen den SC Paderborn will die Borussia unbedingt punkten. Trainer Lucien Favre wechselt kräftig durch. Doch zunächst läuft es für den BVB alles andere als rund. Verfolgen Sie das Spiel im Liveticker.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.