https://www.faz.net/-gtl-9ueoh

Deutsche Eishockey Liga : München verliert schon wieder

  • Aktualisiert am

Wohin mit dem Puck? Justin Schütz von Red Bull München. Bild: dpa

Dem EHC Red Bull München geht in der DEL die Puste aus. Gegen die Iserlohn Roosters kassiert der Spitzenreiter die vierte Niederlage in sechs Spielen.

          1 Min.

          Zur Hälfte der Hauptrunde in der Deutschen Eishockey Liga geht dem lange souveränen Tabellenführer EHC Red Bull München die Puste aus. Am Freitag verlor das Team von Trainer Don Jackson mit 0:1 (0:0, 0:1, 0:0) bei den Iserlohn Roosters. Alexandre Grenier (27.) schoss das entscheidende Tor für die Sauerländer, die dadurch einen Platz in der Tabelle gut machten und nur noch Drittletzter sind. Neben Grenier war der erst 19 Jahre alte Torhüter Daniel Neffin in seinem ersten DEL-Spiel Matchwinner für die Sauerländer.

          Für Spitzenreiter München war es die vierte Niederlage aus den vergangenen sechs Spielen. Der Überraschungszweite Straubing Tigers und Titelverteidiger Adler Mannheim rücken dadurch weiter an München heran. Straubing bezwang die Grizzlys Wolfsburg 5:3 (2:0, 2:3, 1:0) und hat nach dem vierten Sieg in Serie nur noch fünf Punkte Rückstand auf München. Der Tabellendritte Mannheim gewann souverän mit 3:0 (1:0, 2:0, 0:0) gegen den Letzten Schwenningen. Für den Meister war es bereits der achte Erfolg am Stück. Die Adler liegen damit noch neun Zähler hinter den Münchnern.

          Zudem kassierten die Kölner Haie nach zuvor fünf Siegen eine überraschend deutliche 1:5-Niederlage (1:2, 0:1, 0:2) bei den Augsburger Panthern. Ingolstadt verlor 3:4 gegen Nürnberg nach Penaltyschießen (1:1, 1:0, 1:2).

          Weitere Themen

          Abschied von einem Urgestein der Bundesliga

          Friedhelm Funkel : Abschied von einem Urgestein der Bundesliga

          Für viele verkörperte Friedhelm Funkel die Sehnsucht nach dem alten Fußball ohne eingeflogene Starfriseure oder goldene Steaks. In Düsseldorf hielt er sich für unantastbar – und beendet nach der Entlassung seine Trainerkarriere.

          Topmeldungen

          Die IAA in Frankfurt ist vorerst Geschichte.

          Automobilausstellung : Die IAA verlässt Frankfurt

          Bis zum Ende hatte Frankfurt gehofft, doch nun ist es beschlossene Sache: Die Automesse IAA nimmt nach dem Misserfolg der letzten Ausgabe Abschied vom langjährigen Standort in Hessen. Drei Städte dürfen sich Hoffnung machen.
          Blick auf die deutsche Hauptstadt und den Fernsehturm: Was bezweckt der Mietendeckel?

          Berliner Wohnungen : 94,4 Prozent der Angebote liegen über Mietdeckel-Obergrenze

          Der Berliner Mietendeckel dürfte vor allem auf Neuvermietungen erhebliche Auswirkungen haben. Das zeigt eine Analyse der Online-Plattform Immoscout. So wurden im vergangenen Jahr fast alle Wohnungen über den im Gesetzesentwurf geplanten Obergrenzen angeboten.
          Erste Trainerstation im Profifußball: Bayer 05 Uerdingen, hier im Jahr 1991

          Friedhelm Funkel : Abschied von einem Urgestein der Bundesliga

          Für viele verkörperte Friedhelm Funkel die Sehnsucht nach dem alten Fußball ohne eingeflogene Starfriseure oder goldene Steaks. In Düsseldorf hielt er sich für unantastbar – und beendet nach der Entlassung seine Trainerkarriere.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.