https://www.faz.net/-gtl-9t1od

Eishockey in Deutschland : „Menschen mit Migrationshintergrund erreichen wir kaum“

  • -Aktualisiert am

„Das Olympiasilber hilft uns bei Gesprächen mit ARD und ZDF“: die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bei ihrem Erfolg in Südkorea 2018 Bild: AFP

DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke spricht im Interview über die Schulden der Eishockey-Klubs, die Risiken von Auf- und Abstieg sowie den Aufschwung des deutschen Nachwuchses. Und er weist auf ein wichtiges Problem hin.

          6 Min.

          Das Vier-Nationen-Turnier um den Deutschland Cup findet von diesem Donnerstag (ab 16.15 Uhr bei Sport1 und Magenta Sport) bis Sonntag in Krefeld statt – einem Traditionsstandort in der DEL. Wie lange wird es ihn noch geben?

          Marc Heinrich
          Sportredakteur.

          In seiner jetzigen Form, glaube ich, nicht mehr lange. Die Frage ist: Gibt es eine neue Form? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Herr Schulz (Hauptgesellschafter und Mäzen der Krefeld Pinguine, Anm. d. R.) so weitermacht, wie er das in der Vergangenheit getan hat.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Umrüsten: Auch Berlin-Schöneberg braucht bald mehr Wärmepumpen.

          Quasi-Pflicht : Der teure Wärmepumpen-Hype

          Mit den neuen Heizungen soll alles besser werden – effizienter und grüner in jedem Fall. Doch viele Gebäude sind dafür überhaupt nicht geeignet. Was die Kosten des Heizens betrifft, warnen Fachleute vor einer bösen Überraschung.