https://www.faz.net/-gtl-7yzjl

Biathlon : Staffel-Lotterie mit Stockbruch gewonnen

  • Aktualisiert am

Biathlon-Staffel in Antholz: Deutschlands Frauen trotzen den widrigen Umständen Bild: dpa

Trotz zweier Strafrunden, starkem Wind und einem Stockbruch gelingt den deutschen Biathlon-Frauen Franziska Hildebrand, Franziska Preuß, Luise Kummer und Laura Dahlmeier ein Staffel-Sieg in Antholz.

          1 Min.

          Die deutschen Biathletinnen haben im vierten Staffel-Rennen der Weltcup-Saison den zweiten Sieg geschafft. Beim letzten Wettkampf in Antholz gewannen Franziska Hildebrand, Franziska Preuß, Luise Kummer und Laura Dahlmeier am Sonntag vor 20.000 Zuschauern in der Südtirol-Arena ein spektakuläres Rennen. Das deutsche Quartett lag am Ende 35 Sekunden Sekunden vor Tschechien. Dritter wurde die Ukraine.

          In einem vom plötzlich aufkommenden Wind beeinträchtigten Rennen musste Startläuferin Franziska Hildebrand gleich zweimal in die Strafrunde. Pech hatte auch Franziska Preuß, die lange mit einem gebrochenen Stock laufen musste. Trotzdem gelang der 20-Jährigen vor allem dank einer starken Leistung am Schießstand die Aufholjagd von Platz zehn aus. Beim Stehendschießen trotzte sie den Böen und übergab als Vierte an Luise Kummer. Die junge Thüringerin kam mit vier Nachladern durch und lag plötzlich nur noch knapp hinter den zu diesem Zeitpunkt führenden Russinnen.

          „Es ist eine Lotterie“, sagte Damen-Bundestrainer Gerald Hönig am Schießstand. Doch Schlussläuferin Laura Dahlmeier blieb unbeeindruckt. Die 21-Jährige blieb im Liegendanschlag ohne Fehler und übernahm die Führung. Vor dem letzten Schießen hatte sie großen Vorsprung, blieb erneut fehlerfrei und lief unter dem Jubel der vielen deutschen Fans mit der Fahne in der Hand zum überlegenen Sieg.

          Weitere Themen

          „Ich finde es beschämend“

          Münchens OB zu UEFA-Ablehnung : „Ich finde es beschämend“

          München wollte das Stadion zum EM-Spiel gegen Ungarn als Regenbogen erstrahlen lassen. Das lehnt die UEFA ab. Die Empörung ist groß. Nun sucht der Oberbürgermeister die Konfrontation – auch mit dem DFB.

          Die Kraft, die aus der Mitte kommt

          Leon Goretzka : Die Kraft, die aus der Mitte kommt

          Leon Goretzka hat auf und neben dem Fußballplatz klare Vorstellungen. Gegen Ungarn muss er womöglich in die Thomas-Müller-Rolle schlüpfen.

          Topmeldungen

          Wladimir Putin am Grab des unbekannten Soldaten in Moskau am 80. Jahrestag des Angriffs des nationalsozialistischen Deutschlands auf die Sowjetunion

          80 Jahre nach Angriff : Putin beschwört Russlands Größe

          Zum 80. Jahrestag des Überfalls von Hitler-Deutschland auf die Sowjetunion erinnert Wladimir Putin an die Gräuel der Nazis. In einem Gastbeitrag wiederholt er Vorwürfe gegen EU und NATO.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.