https://www.faz.net/-gtl-8a0qh

Eiskunstlauf : 30.000 Euro für einen Paarläufer

  • Aktualisiert am

Dürfen gemeinsam aufs Eis: Aljona Savchenko und Bruno Massot Bild: dpa

Nach 18 Monaten Sperre durch den französischen Verband erhält Bruno Massot die Freigabe, gemeinsam mit Aljona Savchenko aufs Eis zu gehen. 30.000 Euro zahlt die deutsche Eislauf-Union.

          1 Min.

          Die Paarläufer Aljona Savchenko (31) und Bruno Massot (26) dürfen ab sofort für Deutschland an den Start gehen. Wie der Vizepräsident der Deutschen Eislauf-Union (DEU), Uwe Harnos, am Dienstag in München mitteilte, erhielt das Paar nach einer Zahlung von 30.000 Euro an den französischen Verband (FFSG) die Freigabe für Massot. Zuvor hatte die FFSG den Franzosen etwa 18 Monate für Wettbewerbe und Schaulaufen gesperrt.

          Bei der Tallinn Trophy in Estland (18. bis 22. November) werden die fünfmalige Weltmeisterin und ihr neuer Partner ihr gemeinsames Debüt auf dem Eis geben. Dort will das Duo auch erste Punkte für die Europameisterschaft Ende Januar in Bratislava sammeln. Das Fernziel von Savchenko/Massot ist Edelmetall bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang.

          Weitere Themen

          Schweigen ist zu wenig

          Amerikas Sport und der Protest : Schweigen ist zu wenig

          Der amerikanische Sport reagiert auf die Proteste nach dem Tod von George Floyd: Was sagen die weißen Stars zu den Protesten gegen Rassismus? Auch Dirk Nowitzki ringt um Worte.

          Rhein-Derby vor leeren Rängen Video-Seite öffnen

          Düsseldorf gegen Köln : Rhein-Derby vor leeren Rängen

          Am Wochenende trifft Fortuna Düsseldorf auf den 1. FC Köln. Doch auch das Rhein-Derby muss in dieser Saison ohne die Fans stattfinden. Doch auch als Geisterspiel sei das Aufeinandertreffen der beiden Vereine etwas Besonderes, wie beide Trainer beteuerten.

          Dresden chancenlos gegen Hannover

          Zweite Bundesliga : Dresden chancenlos gegen Hannover

          Der Halbzeitstand ist auch der Endstand: Mit 3:0 überrennt Hannover das Zweitliga-Schlusslicht Dresden. Die Chance, dass Dynamo den Klassenerhalt schafft, verdüstern sich mit jedem Spieltag.

          Topmeldungen

          Das britische Mädchen Maddie

          Fall Maddie : Deutscher Sexualstraftäter unter Mordverdacht

          Vor 13 Jahren verschwand das kleine Mädchen Maddie in Portugal. Immer wieder sorgte der Fall seitdem für Schlagzeilen. Nun gibt es eine neue Spur. Sie führt in ein deutsches Gefängnis.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.