https://www.faz.net/-gtl-8ezgl

Alpiner Ski-Weltcup : Spätstarterin Rebensburg fehlen zwei Punkte

Sieg, aber keine Kristallkugel: Viktoria Rebensburg. Bild: AFP

Viktoria Rebensburg gelingt eine atemberaubende Aufholjagd im Riesenslalom-Weltcup. Die Kristallkugel verpasst die Deutsche aber trotz eines Sieges im Finale ganz knapp.

          Wenn es im alpinen Ski-Weltcup eine Trophäe für die zweite Halbzeit gäbe, wäre Viktoria Rebensburg die unangefochtene Siegerin. Nachdem sie auch beim Saisonfinale in St. Moritz den Riesenslalom für sich entschied, hat sie von den vier Torläufen 2016 drei gewonnen – in dem einen, den sie nicht gewann, wurde Viktoria Rebensburg Zweite. Das macht im Weltcup 380 von maximal 400 möglichen Punkten.

          Zudem ist die 26-Jährige auch noch eine ausgewiesene Meisterin des zweiten Durchgangs: In Jasna war sie von Rang zwölf auf zwei nach vorne geprescht, in St. Moritz schaffte sie es nun von acht auf eins.

          Eva-Maria Brem gewann die Riesenslalom-Wertung. Bilderstrecke

          Allerdings hatte sie es in den fünf Rennen vor dem Jahreswechsel deutlich langsamer angehen lassen. Deshalb fehlten ihr für die kleine Kristallkugel der besten Riesenslalom-Fahrerin zwei Pünktchen. Mit 590:592 musste sich Viktoria Rebensburg der Österreicherin Eva-Maria Brem geschlagen geben.

          Die sicherte sich den für ihren Gesamtsieg nötigen vierten Rang in St. Moritz mit 0,04 Sekunden Vorsprung und war im Ziel nur noch erleichtert. Dass Viktoria Rebensburg den Gesamtsieg somit um 0,05 Sekunden verpasste, wie schlaue Rechner ermittelten, ist allerdings nur auf den ersten Blick einleuchtend. Die Kreutherin hätte vielmehr den Saisonstart zügiger angehen müssen. „Das nehme ich mit für die nächste Saison“, sagte sie nach dem Finale der gemischten Gefühle.

          Den Tagessieg sicherte sich Rebensburg vor der Französin Taina Barioz und Gesamtweltcup-Gewinnerin Lara Gut (Schweiz). Danach haderte sie nicht mit den geringen Abständen: „Die Eva hat es sich extrem verdient, sie war extrem konstant in der Saison.“ Die geehrte Österreicherin wiederum sagte im ORF: „Vor drei Jahren wollte ich meine Karriere beenden, weil die Erfolge gefehlt haben. Und jetzt das. Ich hoffe, dass dieser Tag nie aufhört.“

          Weitere Themen

          Von Konflikt zu Konflikt

          Venezuelas Nationalteam : Von Konflikt zu Konflikt

          Im Räderwerk der Politik: Auf seiner Spanien-Reise gerät das Fußballteam aus Venezuela gleich mehrfach in Turbulenzen. Und nun steht noch ein äußerst brisantes Spiel gegen eine offiziell nicht anerkannte Mannschaft an.

          Das sagt Löw über den Sieg in Amsterdam Video-Seite öffnen

          Wichtiger Auswärtserfolg : Das sagt Löw über den Sieg in Amsterdam

          Durch einen Last-Minute-Treffer des Hoffenheimers Nico Schulz konnte die deutsche Nationalmannschaft das erste Qualifikationsspiel für die EM 2020 gewinnen. Der Bundestrainer hatte schon vor dem Duell gegen die Niederlande ein gutes Gefühl.

          Topmeldungen

          Brexit-Debatte im Unterhaus : May will weiter um Mehrheit werben

          Die britische Premierministerin kündigt im Unterhaus an, weiterhin für einen geordneten Austritt Großbritanniens kämpfen zu wollen – auch wenn sie für ihr Abkommen immer noch nicht die nötige Mehrheit habe. Rücktrittsforderungen erteilt May eine Absage.

          Im Fußball zählen Siege : Mut zum Volltreffer!

          Zuletzt gab der deutsche Fußball ein desolates Bild ab. Nun aber meldet er sich mit einem eindrucksvollen Signal zurück auf der Bildfläche. Das zeigt, was es vor allem braucht für eine erfolgreiche Zukunft.

          Trump und der Mueller-Bericht : Frohlocken im Weißen Haus

          Ihrer eigenen Obsession mit der Russland-Untersuchung haben die Demokraten es zu verdanken, dass Trump nun derart auftrumpfen kann. Im Jubel seiner Fans geht jedoch Wichtiges unter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.