https://www.faz.net/-gtl-8c1th

Vierschanzentournee : Alle Deutschen fliegen im Finale mit

  • Aktualisiert am

Andreas Wellinger war in der Qualifikation der beste Deutsche Bild: dpa

Ohne den pausierenden Severin Freund haben sich alle deutschen Skispringer für das Finale der Vierschanzentournee in Bischofshofen qualifiziert. Der angeschlagene Freund geht am Mittwoch ins Duell mit einem Norweger.

          1 Min.

          In Abwesenheit des angeschlagenen Severin Freund haben sich alle deutschen Skispringer problemlos für das Finale der Vierschanzentournee qualifiziert. Bester DSV-Adler in der Ausscheidung am Dienstag war Andreas Wellinger auf dem vierten Platz. Der 20-Jährige sprang 135,5 Meter weit. Den Sieg sicherte sich der Norweger Kenneth Gangnes mit einem Satz auf 138,5 Meter, der damit im K.o.-Duell des ersten Durchgangs auf Freund trifft.

          Zweiter wurde Tournee-Spitzenreiter Peter Prevc aus Slowenien mit 137,5 Meter vor dem Österreicher Michael Hayböck. Keine Probleme hatten auch Stephan Lehye an seinem 24. Geburtstag, Richard Freitag, Andreas Wank, Karl Geiger und Michael Neumayer.

          Freund musste aus gesundheitlichen Gründen passen. Die bei dem Sturz in der Probe von Innsbruck erlittenen Prellungen ließen keine Sprünge zu. Der Start des Weltmeisters im Finale an diesem Mittwoch (17 Uhr / Live in der ARD, bei Eurosport um im FAZ.NET-Liveticker) ist laut Bundestrainer Werner Schuster aber nicht gefährdet.

          Weitere Themen

          Bayers Herrscher über die Balance

          Leverkusen-Profi Aranguiz : Bayers Herrscher über die Balance

          Charles Aranguiz gilt als unverzichtbarer Chefstratege bei Bayer Leverkusen. Doch das Spiel gegen Juventus Turin könnte für den Chilenen der letzte Champions-League-Auftritt im Bayer-Trikot werden.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.