https://www.faz.net/-gtl-3xpc

Wintersport : Beim Skifahren nach dem Zwiebelprinzip kleiden

  • Aktualisiert am

Wer beim Skifahren nicht hohe Summen in High-Tech-Kleidung stecken will, sollte mehrere Kleidungsschichten übereinander anziehen.

          1 Min.

          Wer beim Skifahren nicht hohe Summen in Wind und Kälte abweisende High-Tech-Kleidung stecken will, sollte sich nach dem „Zwiebelprinzip“ kleiden: Dafür werden mehrere Kleidungsschichten übereinander angezogen, zwischen denen sich die Wärme speichert.

          Als erste Schicht sollte Unterwäsche gewählt werden, die den Schweiß vom Körper ableitet - etwa aus einem Synthetik-Baumwoll-Gemisch, wie es häufig bei Sport-Unterwäsche zu finden ist. Der Nachteil von Baumwolle sei, dass diese den Schweiß aufsaugt und dadurch die Gefahr einer Verkühlung entsteht.

          Die zweite Kleidungsschicht müsse wärmen. Pullover aus Fleecestoff seien dafür ideal. Für die äußere „Zwiebelschicht“ empfehlen die Experten ein leichtes wetterfestes Material, um den Körper vor zu starker Abkühlung zu schützen. Auch Mütze und Handschuhe sollten zum Schutz vor Minustemperaturen nicht fehlen.

          Weitere Themen

          Das Drama um Christian Eriksen Video-Seite öffnen

          Herzdruckmassage auf dem Platz : Das Drama um Christian Eriksen

          Bei der Begegnung zwischen Dänemark und Finnland war der 29-jährige Christian Eriksen kurz vor Ende der ersten Halbzeit kollabiert. Fans und Spieler zeigten sich fassungslos. Die gute Nachricht: Der Zustand des dänischen Nationalspielers hat sich stabilisiert.

          Mit Pantoffeln nach Olympia

          Turnerin Sarah Voss : Mit Pantoffeln nach Olympia

          Die entscheidende Qualifikation für die Spiele in Tokio gewinnt Turnerin Sarah Voss. Es ist der Lohn für ihre Mühen nach einem vielschichtigen Kampf gegen die Corona-Pandemie.

          Topmeldungen

          Justizministerin Alma Zadić und Vizekanzler Werner Kogler auf dem Parteitag der österreichischen Grünen am Sonntag in Linz

          Grünen-Parteitag in Österreich : „Regieren ist nix für Lulus“

          Österreichs Grüne ziehen eine erste Bilanz der Koalition mit der ÖVP. Es gibt viele Krisen aufzuarbeiten, doch die Führung ist überzeugt: Den Unterschied zur Vorgängerregierung mit der FPÖ machen die Grünen.

          Autonomes Fahren : Tech-Konzerne auf der Überholspur?

          Noch vor einigen Jahren schien autonomes Fahren das Zukunftsthema schlechthin. Heute steht das Thema nicht mehr in der Öffentlichkeit, doch im Verborgenen liefern sich Automobil- und Tech-Konzerne ein Rennen um die Vorherrschaft auf den Straßen der Zukunft.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.