https://www.faz.net/-gtl-9c2ni

Wimbledon : Kerber bezwingt die Angstgegnerin

  • Aktualisiert am

Entschlossenheit im Spiel: Angelique Kerber erreicht das Achtelfinale von Wimbledon Bild: Reuters

Keine Angst mehr vor einer Angstgegnerin: Tennisspielerin Angelique Kerber gewinnt gegen die Japanerin Osaka und steht im Achtelfinale von Wimbledon.

          Die zweimalige Grand-Slam-Siegerin Angelique Kerber ist in Wimbledon mit einer starken Leistung ins Achtelfinale eingezogen. Die 30-Jährige bezwang am Samstag in Runde drei die Japanerin Naomi Osaka (Nr. 18) in nur 63 Minuten mit 6:2, 6:4. Im Vorjahr war die Finalistin von 2016 in der Runde der letzten 16 an der späteren Turniersiegerin Garbine Muguruza (Spanien) gescheitert. Kerbers nächste Gegnerin ist am Montag Belinda Bencic aus der Schweiz.

          Kerber ist die zweite Deutsche im Achtelfinale des Rasen-Klassikers im Süden Londons. Am Vortag hatte sich bereits Julia Görges (Bad Oldesloe) durch ein 7:6 (7:3), 3:6, 10:8 gegen die Tschechin Barbora Strycova (Nr. 23) eine Runde weiter gekämpft. Die 29-Jährige trifft ebenfalls am Montag auf die Kroatin Donna Vekic.

          Kerber erwischte gegen Osaka, gegen die sie 2017 bei den US Open eine schmerzhafte Erstrundenpleite kassiert hatte, einen hervorragenden Start. Nach 20 Minuten führte sie bereits 5:1 und sicherte sich wenig später den ersten Satz. Auch in den zweiten Durchgang startete die Kielerin mit einem Break, das sie bis zum Schluss erfolgreich verteidigte.

          Die Weltranglistenzehnte ist nun neben Karolina Pliskova (Tschechien/Nr. 7) eine von nur noch zwei Top-10-Spielerinnen im Wettbewerb. Zuvor hatte am Samstag die topgesetzte Weltranglistenerste Simona Halep die denkwürdige Serie von Favoritinnenstürzen fortgeführt und gegen die Taiwanesin Hsieh Su-Wei 6:3, 4:6, 5:7 verloren.

          Weitere Themen

          Zwölf Jahre Haft für Mord an Fußball-Fan

          Gewalttätige Hooligans : Zwölf Jahre Haft für Mord an Fußball-Fan

          Im September 2009 prügeln Anhänger von Partizan Belgrad brutal auf einen Franzosen ein, der wenige Tage später stirbt. Der Fall löst weltweit Bestürzen aus. Nun gibt es ein weiteres Urteil für den zwischenzeitlich geflüchteten Haupttäter.

          Klinsmann offen für Rückkehr zum VfB

          Stuttgarter Krisenklub : Klinsmann offen für Rückkehr zum VfB

          Nach dem Rücktritt von Wolfgang Dietrich braucht der VfB Stuttgart einen neuen Präsidenten. Jürgen Klinsmann stünde dem Zweitligaverein wohl zur Verfügung – liebäugelt offenbar aber mit einem anderen Posten.

          Topmeldungen

          Zum Greifen nah: Ursula von der Leyen am Dienstagvormittag in Straßburg

          F.A.Z. exklusiv : Mehrheit für von der Leyen zeichnet sich ab

          Nach ihrer starken Rede rückt das Amt des EU-Kommissionspräsidenten für die CDU-Politikerin in greifbare Nähe – auch ohne Schützenhilfe anti-europäischer Kräfte.

          Erdgas-Streit mit der EU : „Erdogan fährt eine Kamikaze-Politik“

          Die EU-Außenminister haben Sanktionen gegen die Türkei erlassen, weil sie vor der Küste von Zypern nach Gas bohrt. Ökonomieprofessor Erdal Yalcin spricht im F.A.Z.-Interview über die Abhängigkeit Ankaras und den Rückhalt für Erdogan.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.