https://www.faz.net/-gtl-ah598

Staunen statt stöhnen : Warum Leroy Sané beim FC Bayern wie verwandelt spielt

Leroy Sané jubelt nach seinem Treffer zum 1:0 gegen Benfica Lissabon. Bild: dpa

In seiner zweiten Saison beim FC Bayern spielt Leroy Sané wie ausgewechselt. Das hat mit einer schweren Verletzung zu tun – und mit Julian Nagelsmann.

          3 Min.

          An einem Sonntag im August, als die Fußballfans des FC Bayern schon aus dem Stadion strömen, sitzt Julian Nagelsmann auf dem Podium im Presseraum und sagte etwas, was er am liebsten wohl nicht hätte sagen müssen. Ein paar Minuten davor hat er mit seiner neuen Mannschaft sein erstes Bundesliga-Heimspiel als Trainer in München gewonnen. Mit 3:2 Toren gegen den 1. FC Köln. Vor 20.000 Zuschauerinnen und Zuschauern, so viele hat die Stadt seit dem Beginn der Corona-Pandemie nicht mehr zugelassen. Ein Tag, den der Trainer wohl nicht vergessen wird. Dann muss er aber sagen, was er am liebsten nicht hätte sagen müssen: „Es gehört sich, dass die eigenen Fans die eigenen Spieler unterstützen.“

          Christopher Meltzer
          Sportkorrespondent in München.

          Auf dem Rasen in München hat Nagelsmann mit den eigenen Ohren gehört, dass die Fans einen Spieler nicht unterstützt haben, im Gegenteil. Sie haben höhnisch applaudiert und gepfiffen, als der Stadionsprecher in der Halbzeitpause verkündet hat, dass der Mann mit der Nummer 10 frühzeitig ausgewechselt wird. Sein Name: Leroy Sané.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Wie sensibel darf es sein? Der Philosoph Richard David Precht während der phil.Cologne im September 2021

          Precht und Flaßpöhler : Sie nennen es Freiheit

          Die haltlosen Behauptungen der Impfskeptiker dringen immer weiter in die bürgerliche Mitte vor. Für die neue pandemische Situation ist das fatal.
          Bei sechsstelligen Beträgen auf dem Girokonto kassieren Banken gerne „Parkgebühren“.

          Tipps zum Umgang mit Geld : Wie Sie die Schulden wieder loswerden

          Wer viel Geld auf dem Girokonto hat, muss Strafzinsen zahlen. Deswegen würden viele Anleger jetzt gerne alte Kredite schneller tilgen, doch die Banken blockieren. Mancher Weg aus diesem Dilemma erfordert starke Nerven.
          Der Bäcker Knierim muss seine Brote von einem Wagen aus verkaufen, nachdem die Behörden  die Bäckerei Zeitlos in Erbach geschlossen haben.

          Corona im Odenwaldkreis : Der querdenkende Bäckermeister

          Der Odenwald ist Hessens Corona-Schwerpunkt, die Inzidenz liegt dort bei mehr als 500. Aber den Behörden wird der Kampf gegen die Pandemie nicht leicht gemacht – auch von örtlichen Geschäftsleuten.