https://www.faz.net/-gtl-a2xhz

Großer Ärger bei US Open : Die Klage des Alexander Zverev

Durchblick? Alexander Zverev will über die Cornona-Lage besser informiert werden. Bild: EPA

Die US Open haben Blasen-Probleme: Der erste positive Corona-Test deckt Systemschwächen auf. Nun sorgt ein Trainer für große Verwirrung – und ein Spieler droht mit vermeintlichen Enthüllungen bezüglich der Sicherheitsvorkehrungen.

          3 Min.

          Dass sich die Laune von Alexander Zverev plötzlich verschlechterte, hatte mit dem Geschehen auf dem Tennisplatz herzlich wenig zu tun. Schließlich konnte der 23-Jährige mit seinem ersten Auftritt bei den diesjährigen US Open sehr zufrieden sein. Die knifflige Auftakthürde gegen den Südafrikaner Kevin Anderson hatte er am Montagnachmittag in New York in überzeugender Manier genommen. Auch wenn er letztlich etwas mehr als drei Stunden benötigte, ehe sein 7:6 (7:2), 5:7, 6:3, 7:5-Sieg feststand. Angesichts der laut eigener Einschätzung „schwersten ersten Runde, die man als gesetzter Spieler bekommen kann“, war Zverevs Leistung vielversprechend.

          Pirmin Clossé
          Sportredakteur.

          Anderson, zweimaliger Grand-Slam-Finalist und langjähriger Top-10-Spieler, wird allein aufgrund anhaltender Verletzungsprobleme derzeit nur auf Rang 117 der Weltrangliste geführt. „Das ist normalerweise eine vierte Runde oder ein Halbfinale gegen so einen Spieler“, sagte Zverev. Nachdem er die ersten beiden Sätze zum Warmwerden gebraucht hatte, nutzte er anschließend die wenigen Chancen, die der starke Aufschläger Anderson ihm bot, konsequent. „Ich denke, man kann viele positive Sachen aus dem Match mitnehmen“, sagte Zverev.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Der Schauplatz, südlich von Santa Fe in New Mexico

          Tod bei Dreharbeiten : Schuss und Gegenschuss

          Bei den Dreharbeiten zu einem Western feuert der Schauspieler Alec Baldwin eine Platzpatrone ab – und die Kamerafrau stirbt. Ist das möglich?
          „Deutsche mögen gerne wenig Rand“: Weltmeister Francesco Iallazo hat noch Missionsarbeit für die echte „Napoletana“ vor sich.

          Pizza-Weltmeister Ialazzo : „Das Entscheidende ist der Teig“

          Francesco Ialazzo ist Weltmeister im Pizzabacken. Im Interview spricht er über die echte Pizza Napoletana, die besten Zutaten aus Campanien, Teigtemperaturen und seine Ideen für ein Franchise im ganzen Rhein-Main-Gebiet.