https://www.faz.net/-gtl-9qref

Tennisprofi Daniil Medwedew : Kleine Schurkenstücke

  • -Aktualisiert am

Er kann mit Gesten und seiner Spielweise nerven: Daniil Medwedew Bild: dpa

Der russische Tennisprofi Daniil Medwedew hält sich für einen ruhigen, angenehmen Zeitgenossen. Auf dem Platz kann das ganz anders sein. Da will er möglichst zügig dem Gegner auf die Nerven gehen.

          3 Min.

          Jeder will gemocht werden, irgendwie, aber ist es nicht viel spannender, Schurke zu sein? Und legt sich einer mit allen an, weil er nicht anders kann oder weil er das Spiel amüsant findet oder weil er sich mit dem ganzen Theater einfach stärker fühlt?

          Im Fall von Daniil Medwedew ist das nicht leicht zu erklären. Abseits des Platzes hält sich der junge Russe für einen ruhigen, angenehmen Zeitgenossen, und das wird von Menschen, die ihn kennen, absolut bestätigt. Aber auf dem Platz? Vor ein paar Tagen brachte er die Leute im Spiel gegen den Spanier Feliciano López mit einigen blödsinnigen Aktionen so sehr gegen sich auf, dass sie ihn während des Spiels und auch hinterher auspfiffen und buhten. Vor allem, als sich Medwedew dann mit einer doppelten Dosis Sarkasmus für die Unterstützung bedankte und den Leuten mitteilte, er habe ihretwegen gewonnen. Dabei breitete er seine langen, dünnen Arme aus, forderte mit Handbewegungen noch mehr Reaktionen vom Publikum, und erst die Worte in Verbindung mit den Gesten ergaben das ganze Bild.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Entwicklung Arbeitsmarkt : Es steht Spitz auf Knopf

          Wann kippt der Arbeitsmarkt? Vom Autozulieferer Brose bis zur Deutschen Bank, trotz aller Meldungen über Werksschließungen und Entlassungen werden immer noch mehr neue Stellen geschaffen als alte gestrichen.