https://www.faz.net/-gtl-9qzli

Nadal mit Mega-Spektakel : Besser geht es nicht

  • -Aktualisiert am

Rafael Nadal und die Nummer 19: Der Spanier reckt nach dem gewonnen finale gegen Daniil Medwedew die Trophäe in den New Yorker Himmel. Bild: AFP

Rafael Nadal kämpft in einem epischen Finale der US Open den Debütanten Daniil Medwedew nieder. Nun fehlt dem Spanier noch eine Trophäe, um mit der Sammlung von Roger Federer gleichzuziehen.

          4 Min.

          Interessiert sich heutzutage irgendwer für zwei Tage alte Bilder? Normalerweise nicht; die Aktualität ist mit der Geschwindigkeit eines Shinkansen unterwegs, und was zählt, ist nur der nächste Halt. Aber nicht in diesem Fall. Es war bewegend und ziemlich unvergesslich, wie Rafael Nadal nach seinem vierten Titelgewinn bei den US Open, dem 19. seiner Karriere bei einem Grand-Slam-Turnier, auf seiner Bank im riesigen Arthur Ashe saß und wie er die Tränen nicht zurückhalten konnte, als jeder der 19 Siege auf der elektronischen Anzeigetafel in einem kleinen Film vorüber zog. Normalerweise versucht er in solchen Momenten, seine Emotionen zu kontrollieren, aber das ging einfach nicht. Nicht nach diesem Spiel. Er hatte alles an Stärke und Willenskraft in den fast fünf Stunden des fesselnden Duells mit Daniil Medwedew verbraucht, und danach gab es keinen Schutzwall mehr.

          Zum zweiten Mal innerhalb relativ kurzer Zeit erlebte die Welt des Tennis ein Männerfinale über die volle Distanz von fünf Sätzen, und wie vor zwei Monaten in Wimbledon bei Novak Djokovic und Roger Federer steigerte sich die Sache mit zunehmender Dauer so sehr, dass sie manchmal kaum noch auszuhalten war. Und das war auch – vielleicht sogar vor allem – das Verdienst des wunderbaren russischen Debütanten, der eine Lieblingsthese des Konkurrenten mit allen Konsequenzen beantwortete. Nadal sagt immer, in solchen Spielen gehe es ihm um die Frage: Wie sehr kannst du leiden? Was hältst du aus? Was ihn selbst betrifft, da gibt es lange keine Zweifel mehr, aber dass Medwedew in dieser Liga mithalten kann, gehörte zu den Erkenntnissen dieses ganz großen Abends.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Leichtsinnig: Fahren mit Stöpsel im Ohr ist keine gute Idee.

          Risiken im Straßenverkehr : Wenn E-Scooter-Fahrer mit dem Gesicht bremsen

          Gehirnerschütterungen, Knochenbrüche, Sehnenrisse: Unfälle mit E-Scootern nehmen zu. Bislang beklagte die Polizei vor allem rechtliche Verstöße bei der Nutzung. Doch nun schlagen auch die Kliniken Alarm.