https://www.faz.net/-gtl-qz79

: UCI-Anzeige gegen Sylvia Schenk

  • Aktualisiert am

AIGLE (dpa). Der Internationale Radsport-Verband (UCI) hat Strafanzeige gegen die frühere Präsidentin des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR), Sylvia Schenk, erstattet. Die UCI warf Schenkam Freitag in einer Presseerklärung Verleumdung und Rufschädigung vor und sprach sogar von einer "Hexenjagd".

          AIGLE (dpa). Der Internationale Radsport-Verband (UCI) hat Strafanzeige gegen die frühere Präsidentin des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR), Sylvia Schenk, erstattet. Die UCI warf Schenkam Freitag in einer Presseerklärung Verleumdung und Rufschädigung vor und sprach sogar von einer "Hexenjagd". Daher hätten sich der Verband, dessen amtierender Präsident Hein Verbruggen und Präsidentschaftskandidat Pat McQuaid zu rechtlichen Schritten entschlossen.

          Der neue UCI-Präsident wird am kommenden Freitag in Madrid gewählt. Sylvia Schenk hatte erst jüngst abermals unterstrichen, daß sie den von Verbruggen unterstützten McQuaid nicht für geeignet hält. Sie wirft dem Iren vor, er werde seit diesem März von der UCI wie ein Vollzeitangestellter mit mindestens 10 000 Schweizer Franken im Monat bezahlt, um sich auf eine mögliche Präsidentschaft vorzubereiten, obwohl er Gegenkandidaten habe. Die UCI erklärte dagegen, die Vorwürfe seien unbegründet. Sylvia Schenk erklärte gegenüber dem Internetanbieter "Sport1", sie habe den Unwillen des UCI-Chefs zudem mit ihrem Widerstand gegen die ProTour in der jetzigen Form hervorgerufen.

          Weitere Themen

          103 und mit Tempo dabei Video-Seite öffnen

          Laufen hält fit : 103 und mit Tempo dabei

          Julia „Hurrikan“ Hawkins ist 103 Jahre alt - und lief den anderen Senioren bei Wettkämpfen in New Mexico in den Vereinigten jüngst mal wieder davon, und stellte sogar einen neuen Rekord auf.

          Hummels kehrt zu Borussia Dortmund zurück Video-Seite öffnen

          Für 38 Millionen Euro? : Hummels kehrt zu Borussia Dortmund zurück

          Mats Hummels steht vor einer Rückkehr zu Borussia Dortmund. Der FC Bayern und der BVB erzielten eine grundsätzliche Einigung über einen Wechsel des 30-jährigen Innenverteidigers zu seinem ehemaligen Verein. Über Modalitäten schweigen die beiden Vereine.

          Topmeldungen

          Europäisches Tandem: Frankreichs Außenminister Jean-Yves Le Drian (links) und sein deutscher Amtskollege Heiko Maas am Mittwoch in Paris

          Plan wider die Lähmung : So wollen Maas und Le Drian Europa stärken

          Das deutsch-französische Tandem stockt. Die Außenministerien in Berlin und Paris haben hinter den Kulissen ein Programm entwickelt, wie es künftig besser laufen kann – und Europa handlungsfähiger werden soll.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.