https://www.faz.net/-gtl-pwq5

Triathlon : MTG Mannheim suspendiert Normann Stadler

  • Aktualisiert am

Im Abseits: Normann Stadler Bild: picture-alliance / dpa/dpaweb

Die MTG Mannheim Normann Stadler nach dessen heftig kritisierten Aussagen über Paralympics-Sieger Wojtek Czyz in einem Interview mit der Sonntagszeitung suspendiert.

          1 Min.

          Die MTG Mannheim hat den Triathleten Normann Stadler nach dessen Aussagen über Paralympics- Sieger Wojtek Czyz suspendiert. „Die Abqualifizierung der vor ihm qualifizierten Wojtek Czyz und Fabian Hambüchen und insbesondere die Haltung gegenüber dem Behindertensport sind völlig unverständlich und indiskutabel. Auch die nach dem Interview getroffenen Aussagen von Herrn Stadler halten wir für nicht ausreichend, um die verwerfliche Aussagen zu revidieren“, heißt es in einer Mitteilung des Vereins vom Dienstag.

          Hawaii-Sieger Stadler hatte in einem Interview der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ beklagt, daß er bei der Wahl zum „Sportler des Jahres“ mit seinem neunten Rang um vier Plätze hinter Czyz gelandet war. „Die Aussagen sind unglaublich und beschämend. Eines wahren Sportmannes unwürdig. Ein ganz böses, ja bösartiges Foul“, hatte Bundeskanzler Gerhard Schröder Stellung bezogen.

          Czyz nimmt Entschuldigung an

          Czyz zählte im Sommer mit seinen Erfolgen über 100 Meter, 200 Meter und im Weitsprung zu den Stars in Athen. Er nahm inzwischen die Entschuldigung Stadlers an. „Er hat mich angerufen und wir haben uns ausgetauscht. Stadler hat sich klar entschuldigt und mir gesagt, daß er Bockmist gebaut hat. Damit ist die Sache für mich abgehakt.“

          „Wir sehen uns veranlaßt, Herrn Stadler mit sofortiger Wirkung aus unserem Triathlonteam und der MTG Mannheim bis auf weiteres zu suspendieren“, heißt es in der vom Vereinsvorstand und der Leitung der Triathlonabteilung unterzeichneten Erklärung. „Die Sportler der MTG Mannheim möchten sich von den Aussagen von Normann Stadler deutlich distanzieren.“

          Weitere Themen

          Mutmacher für die Nullfünfer aus Mainz

          0:0 gegen Schalke : Mutmacher für die Nullfünfer aus Mainz

          Erstmals in dieser Spielzeit blieben die Mainzer im eigenen Stadion ohne Gegentor, erstmals spielten sie überhaupt unentschieden. Beim 0:0 gegen Schalke strahlt das Team von Trainer Achim Beierlorzer Stabilität aus.

          Topmeldungen

          Je mehr Privatpatienten in einem Gebiet, desto mehr Ärzte lassen sich dort nieder. Aber liegt das am Geld oder am sozialen Umfeld?

          Gesundheitswesen : Abschaffung der Privatkassen soll Milliarden sparen

          Der Beitrag für jeden gesetzlich Versicherten könnte um 145 Euro im Jahr sinken, wenn die Privatkassen abgeschafft würden. Das behauptet eine Studie der Bertelsmann Stiftung. Beamte, Ärzte und Wissenschaftler halten die Berechnungen für hanebüchen.
          In verschneiter Landschaft haben Flüchtlinge in Azaz im Norden der syrischen Provinz Idlib Zelte aufgebaut.

          Flüchtlinge in Idlib : Tod in der Kälte

          Hunderttausende Menschen sind im Nordwesten Syriens auf der Flucht vor der Offensive des Assad-Regimes. Gefahr droht ihnen inzwischen auch von der Kälte: Die Menschen erfrieren.
          Jetzt wird’s ernst, und wer auf frischer Tat ertappt wird, kommt aus dem Schlamassel kaum heraus.

          So wehrt man sich : Wenn ein Bußgeld winkt

          Wie man sich am besten gegen Vorwürfe wehrt, man sei zu schnell gewesen, habe keinen Abstand gehalten oder sei bei Rot über die Ampel. Nur wer in flagranti erwischt wird, hat wenig Chancen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.