https://www.faz.net/-gtl-2ktn

Tour de Suisse : Zweiter Etappensieg für Telekom durch Winokurow

  • Aktualisiert am

Tour de Suisse: Mensch, Tier und Natur Bild: AP

Nach seinem Bergetappensieg bei der Tour de Suisse gilt Alexander Winokurow als Mitfavorit, will aber gar nicht alles investieren, „weil ja noch die Tour de France kommt.“

          1 Min.

          Einen Tag vor der Königsetappe der 65. Tour de Suisse am Samstag haben sich die Favoriten in der Spitzengruppe auf engstem Raum formiert. Die erste Bergprüfung auf der 4. Etappe von Baar nach Wildhaus über 144 Kilomter entschied Telekom-Fahrer Alexander Winokurow vor Gilberto Simoni (Italien) und Laurent Jalabert (Frankreich) für sich.

          Der Kasache schob sich damit dicht an den in der Gesamtwertung führenden Italiener Gianluca Bartolami heran und gilt nun als Mitfavorit aufs Gesamtklassement. Allerdings weiß Winokurow nicht, „ob ich hier alles investieren soll, weil ja bald noch die Tour de France kommt.“ Die große Tour hat zuletzt Lance Armstrong gewonnen, der zusammen mit den anderen Favoriten in der Spitzengruppe ins Ziel kam.

          Vorstoß drei Kilometer vor dem Ziel

          „Es war eine schwere Etappe, aber kurz vor dem Ziel habe ich gedacht: Jetzt könnte es reichen“, meinte Winokurow zu seinem entscheidenden Vorstoß aus einer etwa 30 Fahrer starken Spitzengruppe rund 3 Kilometer vor dem Ziel.

          Weiter in Gold: Gianluca Bortolami

          Bis zur Attacke des Kasachen hatten sich die Bergspezialisten erfolgreich belauert und nur dem Tandem Christian Heule (Schweiz) und Rob McEwan (Australien) zeitweilig einen Vorsprung von fast fünf Minuten überlassen. Auf dem letzten Anstieg zersplitterte das Feld, aber in der führenden Gruppe waren weiter alle in der Gesamtwertung mit vorn liegenden Aktiven vertreten. Ein Vorstoß des österreichischen Bergspezialisten Georg Totschnigg war nicht von Erfolg gekrönt.

          Die fünfte Etappe über 221 Kilometer führt am Samstag von Widnau auf den 2091 Meter hoch gelegenen Gotthard.

          Weitere Themen

          HSV verteidigt Tabellenführung

          1:1 in Bielefeld : HSV verteidigt Tabellenführung

          Kein Sieger im Spitzenspiel: Arminias Klos trifft nur einmal und Bielefeld verpasst die Überraschung. Der HSV hingegen bleibt weiter an der Tabellenspitze – und hat das nächste Top-Duell bereits vor der Brust.

          Topmeldungen

          Der Berliner Senat hat sich beim Mietendeckel geeinigt.

          Geplanter Mietendeckel : So will Berlin Vermietern die Preise diktieren

          Der Berliner Senat will seinen umstrittenen Mietendeckel beschließen. Während ihn manche als „historisch“ loben, kündigen CDU und FDP bereits Klagen an. In anderen Städten wird die Entwicklung aufmerksam verfolgt.
          Hat große Pläne: Türkeis Präsident Erdogan.

          Sicherheitszone in Syrien : Erdogans lange Wunschliste

          Bei seinem Besuch in Sotschi am Dienstag will Erdogan mit Putin über die angestrebte Sicherheitszone in Syrien sprechen. Drei Dinge sind der Türkei dabei am wichtigsten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.