https://www.faz.net/-gtl-9clsp

Rolf Aldag im Gespräch : „Wenn immer der Riese gewinnt, ist es langweilig“

Hat das Tour-Geschehen im Blick: Rolf Aldag vom Team Dimension Data. Bild: Getty

Rolf Aldag ist einer der erfahrensten Manager im Radsport. Nun spricht er über das Duell zwischen Thomas und Froome und die Sinnlosigkeit des Weltverbandes.

          3 Min.

          Der Westfale Rolf Aldag ist einer der erfahrensten Manager im Radsport. Der ehemalige Profi, einst Gefährte von Jan Ullrich und Erik Zabel, gehört zum Führungsstab des südafrikanischen Rennstalls Dimension Data.

          Rainer Seele

          Sportredakteur.

          Die Entscheidung bei der 105. Tour de France wird nun vermutlich in den Pyrenäen fallen. Christopher Froome hat am Montag, dem zweiten Tour-Ruhetag, behauptet, dass er sich im Fall des Falles zugunsten seines „Helfers“ Geraint Thomas, der das Gelbe Trikot trägt, zurücknehmen würde. Auf wen setzen Sie, auf Thomas oder Froome?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ja, wohin fährt er denn: Der neue Bahnhof in Naivasha wird eröffnet.

          Bahnprojekt Kenia : Geht ein Zug nach Nirgendwo

          Eine Zugverbindung der kenianischen Hafenstadt Mombasa bis in Ugandas Hauptstadt Kampala: Das war der Plan von Kenias Regierungschef Kenyatta. Doch das Projekt droht spektakulär zu scheitern. Profitieren könnte China.
          Bram Schot

          F.A.Z. Exklusiv : So spart Audi gegen die Krise

          Rund 15 Milliarden Euro sollen in den kommenden Jahren eingespart werden. Die Werke in Ingolstadt und Neckarsulm wird es wohl besonders hart treffen. Audi-Chef Schot sagt, er habe aber klare Vorstellungen, wie die Beschäftigung gesichert werden kann.