https://www.faz.net/-gtl-9cr52

Primoz Roglic : Ein Skispringer wird zum Star der Tour de France

  • -Aktualisiert am

Etappensieger bei der Tour de France: Primoz Roglic. Bild: dpa

Primoz Roglic war ein hochbegabter Wintersportler und wurde gar mit Gold dekoriert. Nun gehört er zu den Größen im Radsport. Entscheidend für seinen Wandel war ein Ereignis im Jahr 2011.

          3 Min.

          Ein Mann und sein Rad, in schwindelerregender Höhe. Primoz Roglic sitzt im Sportdress neben seiner Rennmaschine und schaut in die Tiefe, ein Blick in die Vergangenheit gewissermaßen. Das Bild ist in Innsbruck aufgenommen worden, auf der Bergiselschanze. Roglic hatte sich einst von solchen Rampen hinuntergestürzt, in seinem früheren sportlichen Leben. Er war ein hochbegabter Skispringer, er war sogar mit Gold dekoriert worden. Das war 2007, mit der slowenischen Mannschaft gewann er damals den Titel bei den Junioren-Weltmeisterschaften. Es geht immer noch häufig talwärts für Roglic, aber längst nicht mehr auf Eis und Schnee, sondern auf Asphalt. Wie in diesem Sommer, wie am Freitag, zum Abschluss des Pyrenäen-Intermezzos der Tour de France, als der Tourmalet und der Aubisque überquert werden mussten.

          Rainer Seele

          Sportredakteur.

          Das ist jetzt die Bühne von Roglic, der eine erstaunliche Entwicklung genommen hat, der – sozusagen auf dem zweiten Bildungsweg – zu einem Radprofi von beachtlichem Format geworden ist. Was er auf der 19. Etappe von Lourdes nach Laruns eindrucksvoll unterstrich: Etappensieg in einem Solo. Damit ist der ehemalige Wintersportler Roglic nun Dritter beim prestigeträchtigsten Spektakel des Radsports, hinter Branchengrößen wie Geraint Thomas und Tom Dumoulin. Und vor dem Briten Christopher Froome, der am Freitag auf Platz vier zurückfiel. Der Waliser Thomas führt in der Gesamtwertung inzwischen mit zwei Minuten und fünf Sekunden vor dem Niederländer Dumoulin. Und Roglic hat lediglich 19 Sekunden Rückstand auf Dumoulin vor dem Einzelzeitfahren an diesem Samstag (12.00 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Tour de France, in der ARD und bei Eurosport).

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+