https://www.faz.net/-gtl-8eh9v

Aus Frankfurt nach Karlsruhe : Tomas Oral geht zum KSC

  • Aktualisiert am

Neuanfang in Karlsruhe: FSV-Trainer Oral hat über seine Zukunft entschieden Bild: dpa

Seinen Abschied vom FSV Frankfurt hatte Tomas Oral bereits angekündigt: Nun steht auch sein neuer Arbeitgeber fest. Der Fußballtrainer betreut künftig den Klassenkonkurrenten Karlsruher SC.

          1 Min.

          Tomas Oral wird in der kommenden Saison neuer Trainer des Fußball-Zweitligaklubs Karlsruher SC. Der bisherige Coach des Liga-Konkurrenten FSV Frankfurt habe beim KSC einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 unterschrieben, teilte der Club am Dienstag mit. Oral wird damit Nachfolger vom Markus Kauczinski, der den Verein am Saisonende auf eigenen Wunsch verlassen wird.

          Der 42-Jährige habe gezeigt, „dass er unter nicht ganz leichten Bedingungen eine spannende Mannschaft entwickeln kann“, sagte Sportdirektor Jens Todt. Er sei ein Kenner der 2. Liga und ein Förderer junger Spieler. Sein Vertrag beim FSV läuft am Saisonende aus, Oral hatte am Wochenende bekanntgegeben, dass er ein Vertragsangebot der Hessen nicht angenommen habe.

          „Wir waren auf der Suche nach einem Trainer, der sich mit Leidenschaft einer Aufgabe verschreibt“, sagte KSC-Präsident Ingo Wellenreuther. Die Verpflichtung des ehemaligen Coachs des FC Ingolstadt und von RB Leipzig kam dennoch überraschend. Dabei waren in der Vergangenheit vor allem Kauczinskis Co-Trainer Argirios Giannikis und der frühere Hannover-Coach Tayfun Korkut als aussichtsreiche Kandidaten gehandelt worden. Für Giannikis hatten sich auch Teile des Teams öffentlich ausgesprochen. „Wir sind sicher, dass er hervorragend zum KSC passt“, sagte Wellenreuther über Oral.

          Weitere Themen

          Der Begehrte

          Löwen-Trainer Tiilikainen : Der Begehrte

          Löwen-Trainer Matti Tiilikainen ist inzwischen ein gefragter Mann im Profi-Eishockey. Er gilt als akribischer Arbeiter mit Ehrgeiz und Bildungshunger.

          Zverev verpasst vorzeitigen Halbfinal-Einzug

          Tennis-WM : Zverev verpasst vorzeitigen Halbfinal-Einzug

          Nach seinem Auftaktsieg gegen Rafael Nadal verlor Alexander Zverev gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas und qualifiziert sich nicht vorzeitig für das Halbfinale. Sein Gegner glänzt unterdes mit Variantenreichtum.

          Topmeldungen

          Die Diplomaten George Kent (links) und William Taylor (rechts) im großen Ausschusssaal im Longworth-Building des Repräsentantenhauses in Washington

          Ukraine-Affäre : Taylor belastet Trump

          Mit der öffentlichen Anhörung von Kent und Taylor hat eine neue Phase der Impeachment-Ermittlungen gegen Präsident Trump begonnen. Botschafter Taylor fügt seiner früheren Aussage eine Ergänzung hinzu, die aufhorchen lässt.

          Abwahl Brandners : Hetzen als System

          Der Rechtsausschuss hat seinen Vorsitzenden Stephan Brandner abgewählt. Seit Jahren beschimpft der AfD-Politiker alle politischen Gegner – und zeigt dabei eine Vorliebe für sexuell aufgeladene Pöbeleien.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.