Wladimir Kramnik: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wladimir Kramnik Studiert und kopiert

Wladimir Kramnik beendet seine Schach-Karriere. Keiner prägte das Spiel in den vergangenen zwei Jahrzehnten stärker als der Russe. Nun gibt er sein Wissen an künftige Generationen weiter. Mehr

31.01.2019, 12:15 Uhr | Sport

Alle Artikel zu: Wladimir Kramnik

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Früherer Schach-Weltmeister Wladimir Kramnik nimmt die Figuren vom Brett

Nicht schachmatt, aber am Ende der Profikarriere: Wladimir Kramnik verabschiedet sich aus dem professionellen Schach. Der Russe war sieben Jahre lang Weltmeister. Mehr

29.01.2019, 14:57 Uhr | Sport

Schach-Sekundant Kasimdschanow Eine Million Züge im Kopf

Fabiano Caruana ist auf dem besten Weg zum Sieg beim Schach-Kandidatenturnier in Berlin. Das liegt nicht nur am Amerikaner selbst. Rustam Kasimdschanow ist der wertvollste Sekundant der Welt. Mehr Von Stefan Löffler, Berlin

22.03.2018, 08:13 Uhr | Sport

Wladimir Kramnik „Manche Stellungen spielt er wie Gott“

2007 verlor Wladimir Kramnik seinen WM-Titel im Schach. Seitdem hat sich einiges getan im Leben des Russen. Nun winkt ihm ein lukrativer Kampf gegen Weltmeister Magnus Carlsen. Mehr Von Stefan Löffler, Berlin

14.03.2018, 12:51 Uhr | Sport

Kandidatenturnier zu Schach-WM Der spannende Kampf der Generationen

Erfahrene Kreative gegen junge Pragmatiker: Acht Großmeister treten an, um Schach-Weltmeister Carlsen herausfordern zu dürfen. Dabei gibt es einen Favoriten der Herzen – und einen Favoriten der Zyniker. Mehr Von Stefan Löffler, Berlin

09.03.2018, 22:05 Uhr | Sport

Dortmunder Schachtage Silberhochzeit mit Kramnik

Wladimir Kramnik startete einst seine Karriere in Dortmund. Zwischen 1995 und 2001 holte er dort sechs der sieben Titel - und profitierte von sicheren Einladungen. Doch die Treue zum Russen hat auf die Qualität des Turniers geschlagen. Mehr Von Stefan Löffler

17.07.2017, 17:33 Uhr | Sport

Finale der Schach-WM In den letzten Zügen

Die Schach-WM vor dem Showdown: Vor der zwölften Partie und letzten Partie liegen Magnus Carlsen und sein Herausforderer aus Russland gleichauf. Und nun überrascht Sergej Karjakin mit einer erstaunlichen Rechnung. Mehr Von Stefan Löffler, New York

28.11.2016, 16:54 Uhr | Sport

Schach-Olympiade Die neue Macht am Brett

Eigentlich sind Russlands Großmeister die besten Schachspieler der Welt. Doch im Teamwettbewerb der Schach-Olympiade in Aserbaidschan können auch sie den Amerikanern nichts entgegensetzen. Das hat vor allem einen Grund. Mehr Von Stefan Löffler, Baku

13.09.2016, 17:48 Uhr | Sport

Schach-Kandidatenturnier Alle patzen - außer Anand

Viswanathan Anand hat beste Chancen auf eine Revanche gegen Schach-Weltmeister Magnus Carlsen. Beim Kandidatenturnier führt er nach neun von 14 Runden mit einem Punkt Vorsprung. Mehr

24.03.2014, 15:04 Uhr | Sport

Schach-Weltmeister Carlsen Computerähnlich, blutleer und seelenlos

Der neue Schach-Weltmeister Carlsen ist nach Auffassung des deutschen Verbands-Ehrenpräsidenten von Weizsäcker nicht der bessere Spieler, sondern nur der bessere Ausdauersportler. Mehr

25.11.2013, 10:28 Uhr | Sport

Garri Kasparow im Gespräch Magnus Carlsen ist die Zukunft des Schachs

Garri Kasparow hat Magnus Carlsen ein Jahr lang betreut. Im F.A.Z.-Interview spricht der frühere Weltmeister über den neuen Star der Schachwelt, weltfremde Regelsetzer und einfallslose Eröffnungen beim Kandidatenturnier. Mehr

03.04.2013, 18:59 Uhr | Sport

Schach Carlsen im Glück

Das Finale setzte dem Kandidatenturnier zur Schach-WM die Krone auf. Top-Favorit Magnus Carlsen qualifizierte sich trotz einer Niederlage für das Duell gegen Weltmeister Viswanathan Anand, weil auch Carlsens Rivale Wladimir Kramnik Nerven zeigte. Mehr

02.04.2013, 13:43 Uhr | Sport

Schach-Star Carlsen Ein bisschen Gott, ein bisschen Schlange

Als Schach-Wunderkind nervte Magnus Carlsen die arrivierten Stars. Jetzt ist der Norweger erwachsen und kämpft in London um die Chance, Weltmeister Anand herausfordern zu dürfen. Mehr Von Stefan Löffler

11.03.2013, 07:47 Uhr | Sport

Neue Präsentationswege Risikoschach im Boxring

Das Publikum von Schachturnieren verlagert sich immer mehr ins Internet. Die Präsentation ist aber noch nicht ausgereizt. Ein Medienunternehmer will neue Wege gehen und hat den Turniersaal der Zukunft entwerfen lassen. Mehr Von Stefan Löffler, Dortmund

20.07.2012, 11:38 Uhr | Sport

Dortmunder Schachtage Befriedete Europameister

In Deutschland gab es zuletzt immer wieder Streit zwischen Verband und Spitzenspielern. Nun herrscht Frieden - und vier Deutsche messen sich bei den Dortmunder Schachtagen mit der Weltspitze. Mehr Von Stefan Löffler, Dortmund

14.07.2012, 13:30 Uhr | Sport

Zermürbende Partien Anand bleibt Weltmeister

Nachdem Viswanathan Anand und Boris Gelfand Spiel um Spiel gleichauf liegen fällt die Entscheidung um die Weltmeisterschaft erst im sogenannten Schnellschach. Der ebenbürtige Gelfand verliert denkbar knapp. Mehr Von Stefan Löffler, Moskau

30.05.2012, 18:00 Uhr | Sport

Schachspieler Aronjan Ein Lebemann macht Ernst

Erst das süße Leben, dann das Schachspiel: Lewon Aronjan will in die Fußstapfen großer Vorbilder wie Petrosjan und Kasparow treten - und bald Weltmeister werden. Mehr Von Gerald Braunberger, Frankfurt

25.12.2011, 15:26 Uhr | Rhein-Main

Schach Kramnik entdeckt die Offensive

Der Russe überrascht bei den Dortmunder Schachtagen. Zwar gehört er, mit nun elf Siegen, längst zum Inventar. Und doch war es in diesem Jahr anders als sonst. So risikofreudig hat man Wladimir Kramnik nie gesehen. Mehr Von Stefan Löffler, Dortmund

01.08.2011, 21:00 Uhr | Sport

Schach Keine Zukunft für Mainzer Chess Classic

Spitzenspieler wie Anand, Kramnik, Kasparow und Karpow waren in Mainz ebenso am Start wie zahlreiche Hobbysportler. Aufgrund fehlender Sponsorengelder wird das Turnier nun nicht mehr durchgeführt. Mehr Von Alexander Armbruster

15.02.2011, 10:17 Uhr | Sport

Magnus Carlsen Das Schach-Wunderkind wird erwachsen

Am Dienstag begann für Magnus Carlsen in Moskau die inoffizielle WM im Blitzschach. Zuvor stieß er allerdings mit seiner Absage für das große WM-Turnier auf Unverständnis und Unmut. Dabei bleibt der Norweger nur seinen Prinzipien treu. Mehr Von Stefan Löffler

17.11.2010, 13:13 Uhr | Sport

Schach Litfaßsäule statt Weltrangliste

Magnus Carlsen verliert nicht nur den Schach-Grand-Slam, sondern auch die Führung in der Weltrangliste. auf anderen Feldern hat Carlsen mehr Erfolg - derzeit wirbt er für eine angesagte Jeansmarke. Das sieht in der Schachwelt nicht jeder gern. Mehr Von Stefan Löffler

18.10.2010, 13:15 Uhr | Sport

Schachweltmeister Anand Rammstein als Ausgleich gebraucht

Die Schach-WM als Kraft- und Nervenprobe: Noch immer ist der Weltmeister gezeichnet vom Kampf gegen Wesselin Topalow. Viswanathan Anand im Gespräch mit Alexander Armbruster über Weltklasse-Berater, Krisensitzungen und Dr. House. Mehr

27.05.2010, 13:41 Uhr | Sport

Schach-WM Anand Favorit im Tie-Break

Entscheidung in Sofia: Wesselin Topalow sollte in der letzten Partie mit den weißen Figuren die Siegchance nutzen. Sonst fällt die Entscheidung im Schnellschach. Da ist Weltmeister Anand dem Herausforderer überlegen. Mehr Von Alexander Armbruster

11.05.2010, 13:00 Uhr | Sport

Schach-WM San Luis lässt grüßen - Topalow ist zurück

Die Schach-WM ist wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach acht Partien steht es vier zu vier. Herausforderer Topalow gelang dabei nicht nur der Ausgleich. Der Bulgare will Weltmeister Anand nun abermals ärgern. Wie einst in San Luis. Mehr Von Alexander Armbruster

06.05.2010, 09:26 Uhr | Sport

Viswanathan Anand Das Chamäleon von Madras

Viswanathan Anand zeigt bei der Schach-WM die Kunst der Verwandlung - zur Halbzeit spricht viel für einen Sieg des Inders. Wesselin Topalow hofft aber noch. Die nächste Bewährungschance hat der Bulgare an diesem Montag. Mehr Von Alexander Armbruster

03.05.2010, 12:28 Uhr | Sport
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z