Rolf Aldag: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Allergischer Schock Ehemaliger Radprofi Kappes gestorben

Er vereinte zwei Radsport-Welten, gewann Etappen bei Straßen-Rennen und war erfolgreich auf der Bahn. Nun ist Andreas Kappes im Alter von nur 52 Jahren gestorben. Mehr

31.07.2018, 14:38 Uhr | Sport

Alle Artikel zu: Rolf Aldag

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Rolf Aldag im Gespräch „Wenn immer der Riese gewinnt, ist es langweilig“

Rolf Aldag ist einer der erfahrensten Manager im Radsport. Nun spricht er über das Duell zwischen Thomas und Froome und die Sinnlosigkeit des Weltverbandes. Mehr Von Rainer Seele

24.07.2018, 06:15 Uhr | Sport

Die Tour wirft Sagan raus Vom Popstar zum Buhmann

Weltmeister Peter Sagan, einen Tag zuvor noch groß gefeiert, löst im Massensprint per Ellbogencheck einen folgenschweren Sturz aus – und wird von der Tour de France ausgeschlossen. Mehr Von Rainer Seele, Vittel

04.07.2017, 21:28 Uhr | Sport

Rolf Aldag im Interview „Es gibt eine Art Anarchie im Radsport“

Auch in diesem Jahr hat die Tour de France wohl wieder einen souveränen Sieger. Team-Manager Rolf Aldag spricht im Interview über die Macht von Chris Froome, den hierzulande ausbleibenden Boom – und die Gefahr, der Sportart blind zu vertrauen. Mehr Von Rainer Seele

24.07.2016, 13:46 Uhr | Sport

Fans bei der Tour de France „Weg, weg, weg aus dem Mob hier“

Der Radsport-Manager Rolf Aldag übt Kritik an Teilen des Publikums bei der Tour de France. Eine derart angeheizte Stimmung sei ein Novum bei der Frankreich-Rundfahrt. Mehr Von Rainer Seele, Megève

21.07.2016, 19:28 Uhr | Sport

Tour de France Froome narrt alle Herausforderer

Christopher Froome gilt nur als mittelmäßiger Abfahrer. Umso mehr überrascht sein Coup bei der Tour de France. Kurz vor der gefährlichen Abfahrt vom Peyresourd attackiert er – und wird belohnt. Mehr

09.07.2016, 17:55 Uhr | Sport

Radsport-Kommentar Gefährliche Liebhaber

Stürze gehören zum Alltag der Radprofis. Doch in dieser Woche hat es den Radsport hart getroffen. Das Problem sind nicht die Radfahrer selbst, sondern die Rennbegleiter. Mehr Von Michael Eder

29.03.2016, 21:12 Uhr | Sport

Rad-WM Spanischer Kummer

Bei der Rad-WM in Ponferrada ist von Begeisterung nichts zu spüren: Alternde Stars und fehlender Nachwuchs sorgen für Tristesse unter Spaniens Radsport-Fans. Mehr Von Rainer Seele

27.09.2014, 13:13 Uhr | Sport

Radprofi Jens Voigt Spritzfahrt durch die Hölle

Die Hatz um den einst mythischen Stundenweltrekord war eingeschlafen, weil Hightech verboten war. Jetzt eröffnet Jens Voigt die neue Jagd und nutzt als Erster die Gunst der Stunde. Mehr Von Michael Eder

21.09.2014, 09:43 Uhr | Sport

Bikeschaukel Tirol Die neue Unabhängigkeitsbewegung

Mit Hilfe von achtzehn Liften können Mountainbiker nun quer durch die Tiroler Alpen fahren. Ganz bequem. Was schon im Winter erfolgreich funktioniert, ist jetzt im Sommer angekommen: 25.000 Höhenmeter bergauf, bergab. Mehr Von Andreas Lesti

19.07.2014, 19:18 Uhr | Reise

„Höllentour“-Regisseur Pepe Danquart „Eine tiefe Bewunderung für diese Männer“

Für Pepe Danquart ist Scheinheiligkeit ein Grundproblem des Spitzensports. Der Filmemacher spricht über Radsport, Doping und das System der Überforderung, in dem die Fahrer stecken. Mehr

15.07.2014, 23:11 Uhr | Sport

Doping im Radsport Zabel gibt umfangreiches Doping zu

„Epo, Cortison, dann sogar Blutdoping“: Erik Zabel legt nun doch ein Geständnis über umfangreiches Doping während seiner aktiven Karriere ab. Bislang hat er nur zugegeben, während der Tour 1996 kurz Epo genommen zu haben. Mehr

28.07.2013, 19:15 Uhr | Sport

Doping bei der Tour 1998 Positive Epo-Proben von Ullrich, Zabel und Pantani

Auf 238 Seiten arbeitet die Untersuchungskommission des französischen Senats die Doping-Vergangenheit auf. Das Ergebnis ist für den Radsport verheerend: Ob Ullrich, Zabel oder Pantani - bei der Tour de France 1998 wurde flächendeckend mit Epo gedopt. Mehr

24.07.2013, 14:34 Uhr | Sport

Rolf Aldag im Gespräch (3) „Die Tour hat viele Narben - aber sie wird überleben“

In den ersten beiden Teilen des großen Tour-Interviews hat Rolf Aldag über Schmerzen und Doping gesprochen. Im letzten Teil beschreibt er den Kampf in den Bergen, den Mythos der Rundfahrt und die Ankunft in Paris. Mehr

18.07.2013, 08:56 Uhr | Sport

Rolf Aldag im Gespräch „Wir haben die Fans und uns selbst betrogen“

Rolf Aldag hatte wie alle Radprofis seiner Generation sich und die Fans betrogen und erst nach seiner Karriere Epo-Doping zugegeben. Nun fordert er, Dopingsünder mit längeren Sperren zu belegen. Mehr

11.07.2013, 15:30 Uhr | Sport

Rolf Aldag über die Tour „Dann stirbst du den Heldentod . . .“ 

Rolf Aldag nahm zehnmal an der Tour de France teil. Der ehemalige deutsche Radprofi und heutige Teammanager spricht im Interview über seinen härtesten Tag, sein erstes Mal, über Schmerzverträglichkeit und Leiden, das Spaß macht. Mehr

29.06.2013, 19:20 Uhr | Sport

Freiburger Doping Verfahren gegen Ärzte eingestellt

Die Freiburger Staatsanwaltschaft hat das Verfahren gegen Lothar Heinrich und Andreas Schmid, Ärzte des Vorzeige-Radrennstalls Team Telekom/T-Mobile eingestellt. Die Ärzte hätten nachweisbar gedopt - aber keine Straftat begangen. Mehr

19.08.2012, 17:12 Uhr | Sport

70.3-Triathlon in Wiesbaden Großes Kino über die halbe Distanz

Der 70.3-Triathlon in Wiesbaden lockt 2200 Teilnehmer an und trägt wieder das Prädikat Europameisterschaft. Mehr Von Ralf Weitbrecht

06.08.2012, 21:00 Uhr | Rhein-Main

Halbdistanz-Ironman Satte Wattzahlen und ein geborgter Titel

Das erste Ziel ist schon erreicht. „Er polarisiert. Aber für unseren Sport ist es gut.“ Böcherer und Raelert haben den Wiesbadener Halbdistanz-Ironman fest im Blick. Mehr Von Ralf Weitbrecht

25.05.2012, 20:23 Uhr | Rhein-Main

Rolf Aldag im Gespräch Die Muskeln sagen: Stopp!

2005 beendete er seine erste Karriere. Doch durch eine Wette wurde er Triathlet: Im FAZ.NET-Interview spricht der frühere Radprofi Rolf Aldag über die Schmerzen durch seine zweite Liebe und das Schwimmen mit Fischen. Mehr

31.03.2012, 21:20 Uhr | Sport

Radprofi Tony Martin Aufstieg trotz Niedergang

Die Auflösung des Rennstalls HTC-Highroad beschert dem deutschen Profi Tony Martin vermutlich eine Gehaltserhöhung. Sein Manager bestätigt, dass es sehr viele Anfragen anderer Teams gebe. Mehr

05.08.2011, 16:46 Uhr | Sport

Radsport Freie Fahrt für André Greipel

André Greipel darf endlich nach Lust und Laune gewinnen: Der deutsche Radprofi wechselt zum belgischen Team Omega Pharma-Lotto und wird dort Chef der Sprintabteilung. Bislang musste er Mark Cavendish bei wichtigen Rennen Vorfahrt gewähren. Mehr Von Michael Eder

08.08.2010, 14:12 Uhr | Sport

Radprofi Tony Martin Klettern lernen - und dann angreifen

Tony Martin gilt als größte deutsche Hoffnung. Aber das Gebirge macht ihm noch zu schaffen. Bei den ersten beiden Alpen-Etappen fuhr er weit hinterher - und die Pyrenäen warten noch. Doch Martins Zeit soll kommen, im nächsten Jahr. Mehr Von Rainer Seele

13.07.2010, 11:45 Uhr | Sport

Mark Cavendish Die Gene eines Rücksichtslosen

Mark Cavendish gilt als wilder Junge von der Insel – und der Brite tut viel, um diesen Ruf zu bestätigen. Bei der Tour profitiert der Sprinter von der Schufterei seines Teams. Am Freitag gewinnt er nach der fünften auch die sechste Etappe. Mehr Von Rainer Seele, Gueugnon

09.07.2010, 22:43 Uhr | Sport

Radsport Im künstlichen Koma: Bangen um Kirchen

Woran leidet Kim Kirchen? Der Luxemburger brach bei Tour de Suisse zusammen und wurde nach einem Herzstillstand in ein künstliches Koma versetzt. Im Radsport sind plötzliche Erkrankungen von Profis nicht selten. Mehr

20.06.2010, 14:48 Uhr | Sport
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z