Radsport: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Radsport

  38 39 40 41 42 ... 82  
   
Sortieren nach

Tour de France Frankreich-Radler trödeln ins Ziel

Mit einer beispiellosen Bummelfahrt hat das Fahrerfeld auf der dritten Etappe der Tour de France den Zeitplan kräftig in Verzug gebracht. Prolog-Sieger Fabian Cancellara gewann und verteidigte sein Gelbes Trikot. Mehr

10.07.2007, 18:48 Uhr | Sport

Nach Doping-Beichten Ullrich kritisiert „Märchenerzähler“

Jan Ullrich hat seine früheren Telekom-Kollegen wegen ihrer Doping-Geständnisse scharf angegriffen. Er fühle sich als Sündenbock, auf dessen Kosten andere Geld verdient hätten: „Das Problem bin nicht ich, sondern der Radsport an sich.“ Mehr

10.07.2007, 15:13 Uhr | Sport

Analyse Die Tour - das große Experiment

Am Wochenende ging die Frankreich-Rundfahrt los, und keiner hat Lust darauf - wirklich? Das wäre schade. Und voreilig. Wie kann man seinen Spaß haben, ohne sich etwas vorzumachen? Elf gute Ratschläge von Christian Eichler. Mehr Von Christian Eichler, London

10.07.2007, 13:24 Uhr | Sport

Jörg Jaksche auf Tour Der Besuch eines Geständigen

Wie ein Handlungsreisender in Sachen Aufklärung ist Jörg Jaksche zur Zeit unterwegs. Jaksche, der Enthüller, tritt bei der Tour de France häufig vor Kameras und Mikrophonen auf. Er erzählt die Geschichte des Dopings im Radsport, jedenfalls seinen Teil. Von Rainer Seele. Mehr Von Rainer Seele, Gent

10.07.2007, 08:56 Uhr | Sport

Tour de France Der Anfahrer gewinnt vor seinem Kapitän

Der Belgier Gert Steegmans hat die zweite Etappe der Tour de France gewonnen. Der Quickstep-Profi zog den Sprint in Gent für seinen Kapitän und Landsmann Tom Boonen an, doch Boonen kam nicht an ihm vorbei und wurde Zweiter. Mehr

09.07.2007, 17:35 Uhr | Sport

Tour-Übertragungen Doping-Thema als Quotenkiller

Während nur 820.000 Zuschauer die erste Tour-Etappe verfolgten, lockte das Formel-1-Rennen 6,45 Millionen Anhänger vor den Bildschirm. Selbst das Reitturnier in Aachen erreichte ein größeres TV-Publikum (1,22 Millionen) als Radsport. Mehr

09.07.2007, 17:35 Uhr | Sport

Das englische Sport-Wochenende Picknick nach der Terrorwarnung

Wimbledon-Endspiele, Start zur Tour und Formel-1-Grand-Prix: Am Wochenende herrschte in London Ausnahmezustand. Außerdem schwebte die Angst vor Anschlägen über den Veranstaltungen, die zeitgleich und nur wenige Kilometer voneinander entfernt stattfanden. FAZ.NET-Spezial. Mehr

08.07.2007, 19:20 Uhr | Sport

Die Tour in England McEwen gewinnt erste Etappe

Trotz der drückenden Last der Doping-Diskussion ist die Tour de France schnell zur sportlichen Tagesordnung übergegangen. Beim Etappensieg des Australiers Robbie McEwen im Ziel des ersten Tagesabschnitts herrschte Party-Stimmung. Mehr

08.07.2007, 17:15 Uhr | Sport

Fernsehkritik Das Fernsehen im Doping-Sumpf

Die Tour de France hat begonnen - und ARD und ZDF berichten live und im geplanten Umfang, trotz der jüngsten Doping-Enthüllungen. Das Ergebnis: eine kuriose Berichterstattung. Tilmann Lahme hat sie verfolgt. Mehr Von Tilmann Lahme

08.07.2007, 15:18 Uhr | Feuilleton

Auftakt der Tour Klöden verpasst Erfolg beim Prolog

Andreas Klöden hat den Prologsieg und damit das erste Gelbe Trikot der Tour de France verpasst. Der deutsche Profi des kasachischen Teams Astana fuhr auf dem 7,9 Kilometer langen Auftakt in London mit zwölf Sekunden Rückstand auf Fabian Cancellara auf Rang zwei. Mehr

07.07.2007, 21:55 Uhr | Sport

Großbritannien Terrorverdächtiger in London vor Gericht

Am zweiten Jahrestag der schrecklichen Bombenanschläge auf die Londoner U-Bahn ist ein irakischer Arzt in U-Haft genommen worden, der zusammen mit anderen den Anschlag auf den Flughafen von Glasgow geplant haben soll. Mehr

07.07.2007, 19:58 Uhr | Politik

Tour de France Andreas Klöden übt für die Tour den Tunnelblick

Andreas Klöden zählt bei der Tour de France zum Favoritenkreis. Bei der Präsentation ging es vor allem um Doping. Doch der Deutsche ignorierte stur die Zeichen der Zeit und ließ drängende Frager schroff abblitzen. Mehr Von Rainer Seele, London

07.07.2007, 15:59 Uhr | Sport

Tour de France Curry-Huhn, garantiert ungedopt

Viele sehen schwarz für die Tour. Dabei wird sie grün. Für die Ausgabe 2007 gibt es eine Mülltrennungsanleitung. Noch 1998, beim Festina-Skandal, wussten manche Fahrer nicht, wohin mit Spritzen und Pharma-Müll. Mehr Von Christian Eichler, London

06.07.2007, 17:10 Uhr | Sport

Tour de France ARD im Dopingsumpf

Die ARD bekommt derzeit zu spüren, was es heißt, im Dopingsumpf zu recherchieren. Während Monica Lierhaus sich aus Imagegründen von der Tour-Moderation zurückzog, brüstet sich Rudolf Scharping damit, die ARD werde ihm einen Doping-Informanten preisgegeben. Mehr

06.07.2007, 16:03 Uhr | Feuilleton

Rad Offener Bruch zwischen den Teams bei der Tour

Zwei Tage vor dem Auftakt ist es zu einem offenen Bruch im ProTour-Zirkel gekommen: Nachdem ein Anwesender die „Operación Puerto“ verharmlosen wollte, verließen das Team Gerolsteiner, T-Mobile und sechs französische Teams aus Protest die Runde. Mehr Von Rainer Seele, London

05.07.2007, 16:37 Uhr | Sport

Doping Tour de France ohne Alessandro Petacchi

Nachdem das Olympische Komitee Italiens gegen den italienischen Radstar Alessandro Petacchi eine einjährige Dopingsperre beantragt hat, strich sein Milram-Team den Sprinter aus dem Aufgebot für die am Samstag beginnende Tour de France. Mehr

05.07.2007, 09:57 Uhr | Sport

Stuttgart Bei der Tour entscheidet sich die Rad-WM

In Stuttgart ist die Vorfreude auf die Rad-WM, die eigentlich Höhepunkt eines außergewöhnlichen Sportjahres werden sollte, nach den Doping-Enthüllungen verflogen. Fans interessieren sich kaum für die Veranstaltung, selbst eine Absage ist im Gespräch. Mehr Von Jürgen Löhle, Stuttgart

05.07.2007, 07:13 Uhr | Sport

Verkehrsunfall Radsportlerin Liane Bahler tödlich verunglückt

Die Radsportlerin Liane Bahler ist am Mittwoch tödlich verunglückt. Wie der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) mitteilte, starb die 25-jährige Nationalfahrerin aus Thüringen auf dem Weg zum Flughafen bei einem Unfall. Mehr

04.07.2007, 17:07 Uhr | Sport

Dopinghandel Gift für die Welt

Noch kontrolliert die russische Mafia den internationalen Doping-Handel. Doch Asien holt auf. Kriminelle Banden handeln weltweit schwunghaft mit allen möglichen Stoffen, der einen schönen Körper bringen soll, ihn aber gleichzeitig vergiftet und zerstört. Von Evi Simeoni. Mehr Von Evi Simeoni

04.07.2007, 10:25 Uhr | Sport

Nach dem Doping-Geständnis Radsport-Präsident greift Jaksche an

Der Präsident des Radsport-Weltverbandes hat das Doping-Geständnis von Jörg Jaksche kritisiert und eine automatische Strafmilderung abgelehnt. Offenbar wollte er noch einmal Kasse machen, warf Pat McQuaid dem Profi vor. Mehr

03.07.2007, 22:23 Uhr | Sport

Radsport Und plötzlich spüren wir den Zorn

Kann man trennen zwischen Bauch und Verstand? Kann man die Faszination Radsport genießen, sich mitreißen lassen - und sie doch hinterfragen? Anders gefragt: Darf man Fahrer verdächtigen ohne Beweis? Man muss. Mehr Von Michael Eder

02.07.2007, 19:31 Uhr | Sport

Radsport Astana trennt sich von Godefroot

Er war Berater und sollte die technischen Strukturen in unserem neuen Team helfen aufzubauen. Das hat er getan, sagte Astana-Chef Marc Biver über die Trennung von Walter Godefroot: Jetzt haben wir keinen Bedarf mehr für ihn. Mehr

02.07.2007, 19:22 Uhr | Sport

Radsport Tour de Farce

Jörg Jaksche beschreibt drastisch, wie rücksichtslos Teamchefs das Geschäft Radsport betreiben. Wie fahrlässig Fahrer mit ihrer Gesundheit umgehen, wie sie ihr Leben aufs Spiel setzen. Einzelfälle sind das nicht. Ein Kommentar von Rainer Seele. Mehr Von Rainer Seele

02.07.2007, 11:17 Uhr | Sport

Reaktionen Entrüstung und Zustimmung

Thomas Bach begrüßt das Geständnis von Jörg Jaksche, Walter Godefroot spricht von "Lügen" und Jens Voigt wehrt sich gegen die Anschuldigungen. Mehr

01.07.2007, 19:40 Uhr | Sport

Radsport Spärliche Kulisse bei Wegmanns Meisterfahrt

Die deutschen Rad-Titelkämpfe in Wiesbaden standen im Schatten der Doping-Diskussion. Sieger wurde Fabian Wegmann für das Team Gerolsteiner. Jens Voigt äußerte sich zu den Jaksche Aussagen. Mehr Von Harmut Scherzer, Wiesbaden

01.07.2007, 18:47 Uhr | Sport

Wortlaut „Es ist pervers, aber das Doping-System ist gerecht“

Jörg Jaksche hat sich in einem Interview ausführlich über das systematische Doping im Radsport geäußert. FAZ.NET dokumentiert Zitate aus dem Interview. Mehr

01.07.2007, 15:05 Uhr | Sport

Doping-Affäre Der nächste Knall: Jörg Jaksche packt aus

Der Radsport steht vor dem nächsten großen Knall: Von Jörg Jaksche sind am Wochenende schwerwiegende Doping-Enthüllungen zu erwarten - just ein Jahr nachdem Jan Ullrich von der Tour de France ausgeschlossen worden war. Mehr

29.06.2007, 17:28 Uhr | Sport

Doping Kessler-Probe mit extremen Werten

Der Testosteron-Wert in der positiven Dopingprobe des Nürnberger Radprofis Matthias Kessler soll nach ARD-Informationen mehr als das 21-fache des erlaubten Grenzwertes betragen haben. Ein Fehler im Testverfahren wird nicht ausgeschlossen. Mehr

28.06.2007, 21:37 Uhr | Sport

Asthmatiker oder Doper? Milram-Team suspendiert Petacchi

Eine Woche vor dem Start der Tour de France wurde Alessandro Petacchi vorläufig aus dem Verkehr gezogen. Giro-Sieger Danilo Di Luca ist als Dopingkunde entlarvt worden. Und Jörg Jaksche darf nicht bei der deutschen Meisterschaft starten. Mehr

28.06.2007, 16:38 Uhr | Sport

Radsport Matthias Kessler positiv getestet

Der frühere T-Mobile-Profi Matthias Kessler ist bei einer unangemeldeten Doping-Kontrolle positiv auf das Hormon Testosteron getestet worden. Sein Rennstall Astana suspendierte den 28-Jährigen sofort. Mehr

27.06.2007, 17:43 Uhr | Sport

Anzeige gegen Unbekannt Sprenger wehrt sich

Der Bund Deutscher Radfahrer hat mit der Ankündigung juristischer Schritte auf die Doping-Vorwürfe gegen seinen Vize-Präsidenten Udo Sprenger reagiert. Der 61-jährige Funktionär will den in „Report Mainz“ zu Wort gekommenen, anonymen Ankläger verklagen. Mehr

26.06.2007, 13:31 Uhr | Sport

Radsport Sprachloser Klöden in Tour-Form

Andreas Klöden vom Rennstall Astana weicht weiterhin allen Fragen der Journalisten aus. Bei der Tour de Suisse präsentierte sich der frühere Teamkollege von Jan Ullrich zwei Wochen vor der Tour de France in starker Form. Mehr

24.06.2007, 20:01 Uhr | Sport

Verfahren eingeleitet Jaksche im Visier des Staatsanwalts

Die Staatsanwaltschaft ermittelt in der Doping-Affäre „Puerto“ gegen den deutschen Radprofi Jörg Jaksche. Grund der Untersuchungen sei der Verdacht des Betruges zum Nachteil von Renn-Veranstaltern. Mehr

23.06.2007, 13:45 Uhr | Sport

Rad Verdächtigen Männern in Schwarz auf der Spur

Dopingfahnder haben die Favoriten der kommenden Tour de France im Visier. Topfahrer hätten bei unangekündigten Kontrollen anomale Werte aufgewiesen, hieß es in einer Mitteilung. Vor allem das Astana-Team mit ehemaligen Telekom-Profis wird verdächtigt. Mehr

22.06.2007, 16:10 Uhr | Sport

Triathlet Faris Al-Sultan Diese Hexenjagd ist absurd. Schuld ist das System

Als Triathlet gehört Faris Al Sultan zur Weltspitze und engagiert sich wie kaum ein anderer Deutscher im Anti-Doping-Kampf. Im Interview spricht der Sieger des Ironman über Sünder im Radsport und Dummköpfe beim Triathlon. Mehr

22.06.2007, 14:20 Uhr | Sport
  38 39 40 41 42 ... 82  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z