Oscar Pistorius
Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Allgemeine Infos über Oscar Pistorius

Der Südafrikaner Oscar Pistorius machte 2012 Schlagzeilen, als er als erster behinderter Sportler mit Prothesen bei den regulären Olympischen Sommerspielen in London antrat und nicht bei den Paralympics.

Pistorius bei Olympia 2012
Oscar Pistorius wurde 1986 im südafrikanischen Johannesburg mit einer Fehlbildung der Wadenbeine geboren. Schon im Alter von elf Monaten wurden seine Beine unterhalb der Knie amputiert. Mit speziell angefertigten Fußprothesen wurde Pistorius zu einem der erfolgreichsten Leichtathleten bei den Paralympischen Spielen und gewann in Athen, Beijing und London jeweils olympisches Gold im Sprint. An den regulären Olympischen Spielen in Beijing durfte er jedoch nicht teilnehmen, da der IAAF in den Prothesen einen unzulässigen Wettbewerbsvorteil sah – ein Urteil, das später aufgehoben wurde. Bei der Olympiade in London trat Pistorius mit der südafrikanischen 4x400m-Staffel an und erreichte den 8. Platz.

Der Tod von Reeva Steenkamp
Am 14. Februar 2013 wurde Pistorius' Freundin, das Model Reeva Steenkamp, mit tödlichen Schussverletzungen in seinem Haus in Pretoria aufgefunden. Die Staatsanwaltschaft erhob Anklage wegen Mordes gegen den Leichtathleten, der gegen Zahlung einer Kaution freigelassen wurde. Pistorius beteuert, dass er seine Freundin aus Versehen erschossen habe, weil er sie für einen Einbrecher gehalten habe.

Alle Artikel und Videos zu:
Oscar Pistorius

VIDEOS
Quelle: AP
first
prev
1
2345 next