Ma Lin: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Dalian Yifang Bernd Schuster wird Trainer in China

Feuerwehrmann in China: Bernd Schuster soll den Tabellenletzten der chinesischen Super-Liga retten. Der frühere Mittelfeldstar und ehemalige Trainer von Real Madrid ist neben Roger Schmidt und Uli Stielike der dritte deutsche Coach im Land. Mehr

20.03.2018, 12:03 Uhr | Sport

Bilder und Videos zu: Ma Lin

Alle Artikel zu: Ma Lin

1 2
   
Sortieren nach

Tischtennis-Superstar Ma Long Ein menschlicher Außerirdischer

Der Chinese Ma Long ist der beste Tischtennisspieler der Welt – und viel mehr als ein gedrillter Sportsoldat. Denn er hat auch Zeiten erlebt, als es nicht so gut lief wie in diesen Tagen. Mehr Von Peter Heß

04.02.2016, 17:38 Uhr | Sport

Tischtennis-WM Alter Schwede!

Jörgen Persson gewann vor 23 Jahren in Dortmund die Einzel-WM. Nun ist er bei der Team-WM immer noch dabei und bringt den Chinesen Ma Lin in Schwierigkeiten. Mehr Von Peter Heß, Dortmund

27.03.2012, 18:31 Uhr | Sport

Mannschafts-WM in Dortmund Der Tischtennis-Gigantismus

850 Spieler, 100 Matches pro Tag, 165 Schiedsrichter: Eine Weltmeisterschaft, wie die in Dortmund, ist nicht der Treffpunkt der Besten, sondern der Treffpunkt für alle. Mehr Von Peter Heß

23.03.2012, 16:10 Uhr | Sport

Tischtennis-WM Chinesischer Staatsauftrag: Sieg

Seit Mao Tse-tung verlangt die Kommunistische Partei Chinas Erfolge im Tischtennis. Das System geht gnadenlos mit den Spielern um. Auch in dieser Woche bei der WM in Rotterdam sind sie zum Erfolg verdammt. Mehr Von Peter Heß

10.05.2011, 10:05 Uhr | Sport

Tischtennis-WM Silber und Bronze - Ein Ergebnis für die Geschichtsbücher

Noch nie waren deutsche Tischtennisteams bei Weltmeisterschaften erfolgreicher als diesmal in Moskau. Die Herren bringen beim 1:3 im Finale sogar das übermächtige China in Verlegenheit, die Damen überraschen mit dem dritten Platz und wollen sich in der Weltspitze etablieren. Mehr Von Peter Heß, Moskau

30.05.2010, 19:06 Uhr | Sport

Tischtennis Ein anderer Timo Boll

Ungewohnte Leichtsinnsfehler bringen Tischtennisspieler Timo Boll aus dem Konzept, der Europameister fügt sich hilflos in die Niederlage gegen den Koreaner Oh. Auch Dimitrji Ovtcharov und Christian Süß scheiden aus. Mehr Von Evi Simeoni, Peking

22.08.2008, 07:39 Uhr | Sport

Jörg Roßkopf im Interview „Jacques Rogge war sehr naiv“

Mit Wehmut blickt Jörg Roßkopf in diesen Tagen nach Peking, wo er sich gerne als Fahnenträger gesehen hätte. Doch eine sechste Teilnahme bei Olympischen Spielen war ihm nicht vergönnt. Dem IOC hält er im Interview mit FAZ.NET Versäumnisse vor. Mehr

20.08.2008, 19:45 Uhr | Sport

Tischtennis Chancenlos gegen die Weltmacht

Timo Boll und Co. haben alles versucht, aber die Chinesen haben nur kurz mit dem Schläger gewackelt. Das Gastgeberland ließ sich die Goldmedaille im Nationalsport Nummer eins von der deutschen Auswahl nicht klauen und siegt im Olympia-Endspiel mit 3:0. Mehr Von Evi Simeoni, Peking

18.08.2008, 17:30 Uhr | Sport

Tischtennis Traumfinale im Ping-Pong-Land

Nach dem nervenzerfetzenden 3:2 über Japan haben die deutschen Tischtennisspieler Silber sicher. Nun hoffen sie, dass im Endspiel die Chinesen am Druck scheitern. Mehr Von Cai Tore Philippsen, Peking

17.08.2008, 18:03 Uhr | Sport

Wang Liqin Der zerbrechliche Kraftprotz siegt und leidet

Er ist der erfolgreichste Tischtennisspieler Chinas, aber nicht der am meisten bewunderte. Keiner gewann mehr Titel, keiner verlor so häufig gegen Europäer, keiner wurde so gefördert, keiner so harsch kritisiert wie Wang Liqin. Mehr Von Peter Heß

29.07.2008, 07:30 Uhr | Sport

Tischtennis-WM Boll hat zu viele Löcher im Spiel

Die Medaillenhoffnungen von Timo Boll bei der Tischtennis-WM sind unerfüllt geblieben. Der Weltranglistendritte unterlag im Viertelfinale Olympiasieger Ryu Seung-Min aus Südkorea nach einer enttäuschenden Vorstellung 0:4. Mehr

26.05.2007, 18:17 Uhr | Sport

Tischtennis-WM Drei Chinesen und ein Boll

Timo Boll hat die Zeiten falscher Bescheidenheit überwunden. Kein anderer Spieler hat größere Chancen, Weltmeister zu werden, als ich", sagt der beste deutsche Spieler vor der Tischtennis-WM im F.A.Z.-Interview. Mehr

22.05.2007, 17:02 Uhr | Sport

Boll gewinnt die German Open Die gefährlichen Schnittwechsel des Abwehrspielers Hou Yingchao

Timo Boll gewann mit einem Kraftakt gegen Hou Yingchao die German Open. Doch im Finale spürte der Deutsche sieben Sätze lang, wie gefährlich ihm und dem Rest der Weltspitze der 24 Jahre alte Chinese werden kann. Mehr Von Peter Hess, Bayreuth

13.11.2006, 10:40 Uhr | Sport

Tischtennis-WM Ein Boll-Sieg reicht gegen China nicht

Deutschlands Tischtennis-Herren haben den Einzug in das Endspiel bei der Mannschaft-WM verpaßt. Das Team verlor im Halbfinale das Duell gegen Rekordweltmeister China mit 1:3, der einzigen Sieg gelang Timo Boll. Mehr

30.04.2006, 16:27 Uhr | Sport

Tischtennis Sisyphos Timo Boll liegt ein neuer chinesischer Stein im Weg

In Abwesenheit der drei besten Chinesen scheiterte Timo Boll bei den German Open im Halbfinale - an einem weiteren Chinesen, dem 17 Jahre alten Ma Long. „Er war heute einen Tick besser und kaltschnäuziger“, sagte Boll. Mehr Von Peter Heß, Magdeburg

13.11.2005, 19:45 Uhr | Sport

Tischtennis „Jetzt bist Du Staatsfeind Nummer 1 in China“

Es war eine Art Majestätsbeleidigung: Tischtennisprofi Timo Boll hat ein Kunststück vollbracht, von dem er nicht weiß, „ob es bisher überhaupt mal jemandem gelungen ist“: Er besiegte nacheinander die drei besten Chinesen der Welt. Mehr Von Uwe Marx, Höchst

24.10.2005, 18:59 Uhr | Sport

Tischtennis Timo Boll gewinnt den Weltpokal

Tischtennis-Profi Timo Boll hat die Weltmeister aus China das Fürchten gelehrt. Der Weltranglisten-Zweite aus Gönnern krönte seinen spektakulären Auftritt beim Weltpokal in Lüttich mit dem zweiten Gesamtsieg nach 2002. Mehr

23.10.2005, 18:56 Uhr | Sport

Tischtennis Bolls langer Marsch - mit Verschnaufpause

Deutschlands bester Tischtennisspieler ist zwar über sich selbst ziemlich enttäuscht, will und kann aber immer noch China zu den nächsten Olympischen Spielen erobern. Mehr Von Peter Hess

02.11.2004, 19:56 Uhr | Sport

Tischtennis Wind in der Halle

Timo Boll ist zurück auf dem Weg in die Weltspitze. Nach seinem Siebensatz-Sieg gegen Weltmeister Werner Schlager (Österreich) steht Deutschlands bester Tischtennisspieler im Viertelfinale. Mehr Von Peter Penders, Athen

19.08.2004, 19:52 Uhr | Sport

Tischtennis in China Das Ping und Pong der Liebe

Hinter jedem erfolgreichen Mann, pflegt man im Westen zu sagen, steht immer auch eine Frau. Die chinesische Kultur glaubt dagegen, daß Frauen der Untergang der Männer sind. Das aktuelle Beispiel eines Frauen-Opfers ist der weltbeste Tischtennisspieler Ma Lin. Mehr Von Zhou Derong

12.01.2004, 19:00 Uhr | Sport

Tischtennis Geschlossene Gesellschaft aus Fernost in Bremen

Die German Open sind zu der erhofften Werbeveranstaltung für das Tischtennis geworden, allerdings nicht für das deutsche, sondern für das chinesische. Mehr Von Peter Heß

09.11.2003, 16:17 Uhr | Sport

Tischtennis Timo Boll ausgeschieden, aber zufrieden

Ein Jahr nach seinem Sensationssieg ist Titelverteidiger Timo Boll beim 24. World Cup in China bereits im Viertelfinale ausgeschieden. Mehr

11.10.2003, 15:01 Uhr | Sport

Tischtennis-WM Österreicher Schlager düpiert Chinas Asse

Im Finale bezwang Werner Schlager Joo Se Hyuk aus Südkorea mit 4:2-Sätzen. Die favorisierten Chinesen gewannen die anderen vier WM-Titel, mußten in der Königsdisziplin aber mit Platz drei zufrieden sein. Mehr

25.05.2003, 17:29 Uhr | Sport

Tischtennis Timo Boll in einer neuen Dimension

Als erster Deutscher ist der 21 Jahre alte Linkshänder Timo Boll die Nummer 1 der Tischtennis-Weltrangliste. Mehr

02.01.2003, 15:00 Uhr | Sport
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z