Jürgen Klinsmann: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Jürgen Klinsmann

  33 34 35 36 37 ... 63  
   
Sortieren nach

Gutes Omen für DFB-Elf Nur eine WM-Niederlage gegen Argentinien

Zum fünften Mal trifft Deutschland bei einer WM am kommenden Freitag auf Argentinien. 1986 und 1990 trafen sich beide sogar im Finale. In Mexiko gewannen die Gauchos, vier Jahre später wurde die DFB-Elf mit Jürgen Klinsmann Weltmeister. Mehr

25.06.2006, 16:14 Uhr | Sport

Internationale Pressestimmen „Deutschland hat die Revolution ausgerufen“

Argentiniens Zeitungen zeigen sich nach dem deutschen Sieg im Achtelfinale schwer beeindruckt. „Deutschland - Ein Koloß“, titelt „Olé“. Und „La Nación“ befürchtet: „Deutschland läßt sich nicht aufhalten.“ Internationale Pressestimmen. Mehr

25.06.2006, 13:40 Uhr | Sport

Millionen Fans auf den Beinen Das Fußballfest geht weiter

Millionen deutsche Fans im siebten Fußballhimmel: Nach dem 2:0 der Nationalelf gegen Schweden lagen sich überall Menschen vor Freude in den Armen. Die Anhänger verwandelten die Fanmeilen in ein Meer von Schwarz-Rot-Gold, Jubel, Tanz und Gesang. Mehr

25.06.2006, 11:38 Uhr | Sport

WM-Kommentar Reifeprüfung bestanden

Die deutsche Nationalelf hat ihre Reifeprüfung mit dem ersten K.o.-Spiel in zeitweilig atemberaubender Weise bestanden. Aber auch am Tag ihres Triumphes wurden ihre Schwächen immer wieder sichtbar. Ein Kommentar von Michael Horeni. Mehr Von Michael Horeni, Berlin

24.06.2006, 22:47 Uhr | Sport

Reaktionen zum Achtelfinale „In unserer Verfassung brauchen wir niemanden zu fürchten“

Franz Beckenbauer hat „selten eine so starke deutsche Mannschaft gesehen“, Berti Vogts fand das „Resultat für die Schweden noch schmeichelhaft“ und Jürgen Klinsmann ist der nächste Gegner „egal“. Stimmen zum deutschen Sieg im Achtelfinale. Mehr

24.06.2006, 21:04 Uhr | Sport

Vor dem Duell mit Schweden Auf dem Klinsmann-Boulevard

Die Ungewißheit, wie seine Arbeit am Ende bewertet wird, prägt Jürgen Klinsmanns Verhalten in den Stunden vor dem WM-Achtelfinale gegen Schweden. Der Bundestrainer will, daß der von ihm eingeschlagene Kurs weitergeht. Zur Not auch ohne ihn. Mehr

24.06.2006, 14:54 Uhr | Sport

Fernsehen Christiansens Bühne schließt - Vorhang auf für Jauch

Egal, was Jürgen Klinsmann widerfahren wird: Beim Rücktritt des Jahres ist ihm Sabine Christiansen zuvorgekommen. Was bedeutet der Wechsel von Christiansen zu ihrem Nachfolger Günther Jauch für die Talkshowkultur dieses Landes? Mehr Von Jörg Thomann

23.06.2006, 18:14 Uhr | Feuilleton

WM-Kommentar Keine Kompromisse

Die Schlagworte, die Klinsmann erfolgreich zur Motivation seiner Spieler benutzt hat, wendet er auch für seine eigene Rolle an: Alles oder nichts, volles Risiko, keine Kompromisse. Geht es schief, kann am Sonntag die Bundestrainer-Findungskommission tagen. Mehr Von Michael Horeni

23.06.2006, 14:19 Uhr | Sport

Fußball-Spots Der Werbekaiser

Auch ohne seine Hubschrauberflüge ist Franz Beckenbauer im Fernsehen omnipräsent. Er ist - wen wundert's - der deutsche Fußballer, der am häufigsten in Werbespots auftaucht. Auf Platz zwei folgt, noch vor Jürgen Klinsmann, Rudi Völler. Mehr

23.06.2006, 13:23 Uhr | Feuilleton

Fußball Klinsmann-Modell als Vorbild für die TSG Hoffenheim

Ralf Rangnick hat die Herausforderung in Hoffenheim angenommen. Der neue Cheftrainer peilt mit dem Klub des SAP-Mitbegründers und Milliardärs Dietmar Hopp den Aufstieg in die Zweite Bundesliga an. An seiner Seite: Hockey-Nationaltrainer Bernhard Peters. Mehr Von Wolfgang Brück

22.06.2006, 22:10 Uhr | Sport

Interview mit Jürgen Klinsmann „Ausscheiden im Viertelfinale wäre Katastrophe“

Jürgen Klinsmann findet vor dem Schweden-Spiel klare Worte: „Für mich ist die WM erfolgreich, wenn wir Weltmeister werden.“ Im F.A.Z.-Interview spricht der Bundestrainer über Selbstverantwortung, Strategien und mögliche Nachfolger. Mehr

22.06.2006, 20:19 Uhr | Sport

Vor dem Schweden-Spiel Klinsmann: „Ausscheiden wäre Katastrophe“

Bundestrainer Klinsmann sieht die WM erst bei einem Finaleinzug als Erfolg. In jedem anderen Fall stünde er zur Disposition. „Da brauchen wir uns nichts vormachen: Du kannst als Fußball-Deutschland nicht im Achtelfinale ausscheiden, das geht nicht“, sagte er in einem F.A.Z.-Interview. Mehr

22.06.2006, 17:57 Uhr | Sport

Interview Theo Zwanziger: Es geht heute nur noch mit Klinsmanns Philosophie

Zwei Tage vor dem WM-Achtelfinale gegen Schweden hat sich der Geschäftsführende DFB-Präsident Theo Zwanziger für eine Zukunft mit Jürgen Klinsmann als Bundestrainer ausgesprochen. Ich will, daß es mit ihm weiter geht, sagte Zwanziger im F.A.Z.-Interview. Mehr

22.06.2006, 14:14 Uhr | Sport

Italienische Profis Macht die Überlebensangst endlich Beine?

Die italienische Mannschaft muß heute gegen Tschechien um den Einzug ins Achtelfinale kämpfen. Eine Niederlage - und die ehrgeizige WM-Mission könnte nach dem blutigen Unentschieden gegen die Vereinigten Staaten bereits in der Vorrunde scheitern. Mehr Von Dirk Schümer, Venedig

22.06.2006, 13:18 Uhr | Sport

Der Negativbeweis Wer wird nicht Weltmeister?

Die alles entscheidende Frage nach dem künftigen Weltmeister ist einfach gestellt und schwer beantwortet. Einfacher wird es, wenn man weiß, wer es nicht wird. Der Negativbeweis bringt ein überraschendes Ergebnis. Mehr Von Dirk Schümer

22.06.2006, 06:29 Uhr | Sport

Nach dem Einzug ins Achtelfinale WM-Zwischenzeugnis der Klinsmänner

Die deutsche Fußball-Nationalelf hat die WM-Vorrunde nach drei Siegen gegen Costa Rica, Polen und Ecuador souverän als Erster der Gruppe A abgeschlossen. FAZ.NET präsentiert vor dem Achtelfinale gegen Schweden ein Zwischenzeugnis. Mehr

21.06.2006, 17:17 Uhr | Sport

Kommentar Wachstumsprognose

Deutschland jubelt, Jürgen Klinsmann bremst: So schön diese WM bisher für sein Team verlaufen ist, gewonnen wurde dadurch noch nichts. Dem Bundestrainer ist zurecht bewußt, daß mit einer Niederlage im Achtelfinale alle bisherigen Erfolge Makulatur wären. Mehr Von Peter Heß, Berlin

21.06.2006, 16:13 Uhr | Sport

Klinsmann: Tore die beste Medizin Mit dem Patienten Podolski geht es aufwärts

359 Länderspiel-Minuten hatte Lukas Podolski auf ein Tor im Nationaltrikot warten müssen. Im Berliner Olympiastadion war es soweit. Mit dem 3:0 gegen Ecuador gelang ihm sein sehnsüchtig erwarteter erster WM-Treffer. Mehr

21.06.2006, 14:55 Uhr | Sport

Pressestimmen zur WM „Schwarz-weiße Glut über Deutschland“

Die deutsche Elf hat sich bei der Fußball-WM den Respekt der internationalen Presse erarbeitet. „Das neue deutsche Fußball-Modell steht für Leidenschaft und Abenteuer“, kommentierte die niederländische Tageszeitung „Volkskrant“. Mehr

21.06.2006, 14:17 Uhr | Sport

Nun gegen Schweden Lauter Volltreffer gegen Ecuador

Zwei Tore von Klose und ein Treffer von Podolski sicherten der deutschen Mannschaft im letzten Vorrundenspiel einen lockeren 3:0-Sieg gegen Ecuador. Damit zieht Deutschland als Gruppensieger ins WM-Achtelfinale ein und trifft nun auf Schweden, das am 2:2 gegen England spielte. Mehr Von Michael Horeni, Berlin

21.06.2006, 12:56 Uhr | Sport

Reaktionen Ich weiß nicht, wie man sie aufhalten kann

Fifa-Präsident Blatter sieht das deutsche Team auf eine Welle, Klinsmann will mit beiden Füßen auf dem Boden bleiben, Klose freut sich riesig für Podolski und Ballack warnt vor den dicken Brocken, die nun kommen. Reaktionen zum Spiel. Mehr

20.06.2006, 21:10 Uhr | Sport

WM-Kommentar Das Fest geht weiter

Die Mannschaft von Jürgen Klinsmann fand die Balance zwischen Aufwand und Ertrag. Engagiert, aber nicht übermotiviert gewann sie gegen Ecuador. Das 3:0 war ein Sieg der Vernunft, der Konzentration und der Moral. Ein Kommentar von Peter Heß. Mehr Von Peter Heß, Berlin

20.06.2006, 18:22 Uhr | Sport

Türkische Fans Fenerbahce Deutschland

Weil die Türkei nicht bei der WM dabei ist, haben ihre Landsleute ihr Herz für die Klinsmann-Elf entdeckt. Auch bei der Partie gegen Ecuador an diesem Dienstag werden türkische Einwanderer mit der Mannschaft ihrer zweiten Heimat mitfiebern. Mehr

20.06.2006, 14:09 Uhr | Sport

Müller-Wohlfahrt Auch der Doc läßt mal die Muskeln spielen

Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt hat seit der Amtsübernahme von Jürgen Klinsmann enorm an Bedeutung gewonnen. Der 63 Jahre alte Orthopäde und Sportmediziner gehört zu den wichtigsten Mitarbeitern des Bundestrainers. Mehr Von Michael Horeni, Berlin

20.06.2006, 12:33 Uhr | Sport

Politik und Fußball Angela Merkels Sinn für präzise Konter

Die Kanzlerin hat die Wirkung des Fußballs lange unterschätzt. Noch als Umweltministerin bekannte Angela Merkel freimütig, daß sie sich für Sport nicht interessiere. Doch an dem Thema kam auch sie nicht vorbei. Mehr Von Michael Reinsch

20.06.2006, 11:07 Uhr | Sport
  33 34 35 36 37 ... 63  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z