Jesse Owens: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Kommentar zur Jahrhundertelf Wenn Rahn mit Seeler stürmt

Im Sport muss man kein Engel sein, um vergöttert zu werden. Doch ist die Nachwelt kritischer geworden mit früheren Helden. Und dennoch hat eine Jahrhundertelf des deutschen Fußballs ihren Reiz. Mehr

22.11.2018, 22:29 Uhr | Sport

Alle Artikel zu: Jesse Owens

1
   
Sortieren nach

Afrikas Protest vor Olympia 68 Die Rassisten aufs Kreuz gelegt

Südafrika wollte 1968 mit der Teilnahme an den Olympischen Spielen seine Apartheidspolitik legitimieren. Die afrikanischen Staaten nahmen aber IOC-Chef Brundage und Südafrika aus dem Rennen um Olympia 1968. Mehr Von Christoph Becker

21.10.2018, 11:37 Uhr | Sport

EM im Berliner Olympiastadion Die Leichtathleten kämpfen um ein Symbol

Im Stadion in Stuttgart ist kein Platz für Leichtathletik mehr. In Berlin wollen sie nicht vertrieben werden. Pläne, die berühmte blaue Bahn aus dem Olympiastadion zu reißen, sind aber real. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

07.08.2018, 14:05 Uhr | Sport

„Die Dasslers“ im Ersten In diesen Schuhen müssen die Besten laufen

Die ARD inszeniert die Feindschaft der beiden Dassler-Brüder. Ihr unerbittlicher Zwist brachte die Weltmarken Adidas und Puma hervor – und reichte bis zum Tod. Mehr Von Michael Hanfeld

14.04.2017, 17:51 Uhr | Feuilleton

Stabhochsprung-Finale Empfindlicher Verlierer mit gewagtem Vergleich

Nach dem Sieg des Brasilianers da Silva im Stabhochsprung-Finale ärgert sich Verlierer Lavillenie über das unfaire Publikum. Erzürnt erinnert er an Jesse Owens und Olympia 1936 - und liegt dabei falsch. Mehr

16.08.2016, 11:02 Uhr | Sport

Dokudrama über Olympia 1936 Dieses Rennen können sie nicht gewinnen

Das Dokudrama „Der Traum von Olympia - Die Nazi-Spiele von 1936“ schafft nur die halbe Distanz. Die Geschichten von Gretel Bergmann und Wolfgang Fürstner bleiben zwischen Fiktion und Archivmaterial auf der Strecke. Mehr Von Ursula Scheer

16.07.2016, 16:44 Uhr | Feuilleton

Auktion von Nazi-Relikten Hitlers Socken und Görings Stiefel

Ein Münchner Auktionshaus versteigert, was von Nazi-Größen übrig ist – angeblich im Dienste von Forschung und Aufklärung. Doch steckt dahinter nicht vielmehr ein großes Geschäft? Mehr Von Markus Günther

07.06.2016, 21:41 Uhr | Politik

Kommentar zur IAAF Unsicherheitsfaktor Coe bewegt Adidas

Adidas will beim internationalen Leichtathletikverband IAAF aussteigen - wegen Dopings. Der Fifa ist der Sportartikelhersteller noch treu - trotz Korruption. Den Unterschied macht wohl Nike. Mehr Von Michael Reinsch

26.01.2016, 09:17 Uhr | Sport

Michalsky über die Adilette „Aus Antimode wird Mode“

Adiletten waren einst als Schuhwerk der Stillosen verschrien. Jetzt sieht man sie plötzlich wieder allerorten. Der Designer Michael Michalsky über die sommerliche Rückkehr des Badeschuhs. Mehr

26.07.2014, 12:20 Uhr | Stil

Olympische Spiele 1936 Das Erbe

Vor genau 75 Jahren wurden die Olympischen Spiele von 1936 in Berlin eröffnet. Sie haben mehr hinterlassen als „Heil!“-Rufe. Das Olympiastadion ist mit Jesse Owens verknüpft. Viele weitere Ereignisse prägten das Erbe der Hitler-Spiele. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

01.08.2011, 09:43 Uhr | Sport

Olympiastadion Berlin Das Stadion des Jesse Owens

Nicht zuletzt durch die Erinnerung an den amerikanischen Olympiasieger verblasst der andere Teil der nationalsozialistischen Vergangenheit des Berliner Stadions. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

12.08.2009, 13:55 Uhr | Sport

Leichtathletik-WM Kampf ums Überleben

Die Leichtathletik hat in Deutschland einen schweren Stand. Womöglich wird die WM in Berlin zum Adieu dieser Sportart vom Olympiastadion. Dann haben die Fußballspieler von Hertha BSC die Arena für sich. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

09.08.2009, 15:27 Uhr | Sport

Leichtathletik-WM in Berlin Hommage an Jesse Owens

Sein Triumph über die Rassenideologie der Nationalsozialisten machte den schwarzen Leichtathleten zu einer historischen Figur. Jesse Owens und Berlin gehören zusammen - doch die WM-Veranstalter verkennen das. Mehr Von Michael Reinsch

04.08.2009, 19:23 Uhr | Sport

Ein Schwarzer unter jubelnden Ariern Sind Owens Olympiasiege paradox?

So könnte ein Film beginnen: Die Mutter sterilisiert über dem Feuer in ihrer schäbigen Hütte eine Klinge. Während ihr gerade fünf Jahre alter Junge tapfer auf einen Lederriemen beißt, kauert sich der Vater, Sohn eines Sklaven, schluchzend in eine dunkle Ecke. Langsam erhebt sich die Sonne über Oakville, Alabama, im Herbst 1918. Mehr

31.03.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

None Verklärende Kraft

Was meint Hans Ulrich Gumbrecht bloß mit der Aussage, "einige Sporterinnerungen haben sich sogar in unseren Körper eingeprägt"? Meint er lebenslängliche Bauchschmerzen wegen irgendeiner Niederlage seines Lieblingsvereins anno dazumal? Meint er fortwährende Reflexe, wie einst von einem Eishockeytorhüter ... Mehr

24.06.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

Leichtathletik Die WM-Stadt Berlin genießt den sportpolitischen Aufwind

Kurz nachdem sich Bundestrainer Jürgen Klinsmann für ein WM-Quartier in Berlin entschieden hatte, folgte die nächste gute Nachricht für die Stadt: Sie wird Austragungsort der Leichtathletik-WM 2009. Mehr Von Michael Reinsch, Helsinki

05.12.2004, 18:30 Uhr | Sport

Olympiastadion Berlin Hier siegte Jesse Owens

Die Eröffnung des umgebauten Olympiastadions ließ die Berliner träumen. Bei der eindrucksvollen und emotionalen Feier war sogleich von einer neuen Bewerbung um die Olympischen Spiele die Rede. Mehr Von Bert Rebhandl

01.08.2004, 17:23 Uhr | Sport

Architektur Zwischen Luxuslounge und Führerprinzip

Zeitreise ins Blaue: Das neue, alte Berliner Olympiastadion ist eröffnet. In zwei Jahren findet dort das Finale der Fußball-WM statt. Mehr Von Michael Reinsch

30.07.2004, 18:30 Uhr | Sport

Leichtathletik Weltrekordentwicklung: 100 m Männer

Weltrekordentwicklung: 100 m Männer Mehr

14.09.2002, 20:14 Uhr | Sport

Interview Maurice Greene: 9,6 Sekunden - und danach in den Ruhestand"

Der 100 m-Weltrekordler spricht mit FAZ.NET über das Meeting in Berlin, den Schatten von Carl Lewis und sein erhofftes Meisterwerk. Mehr

05.09.2002, 07:00 Uhr | Sport

Rezension: Sachbuch Aufmarschplatz und Spielstätte

Nicht nur das gesprochene oder geschriebene Wort vermag Auskunft über die Vergangenheit zu geben. Auch stumme Zeugen der Zeit haben mit beredtem Schweigen bisweilen viel zu sagen. Wie zum Beispiel das "Reichssportfeld" in Berlin. Zweifellos handelt es sich um ein "herausragendes Geschichtsdokument", ... Mehr

25.09.2001, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Der Urwaldschrei im Altersheim

Ewig juckt das Agonale: Sport, Sport, und ab und zu ein Mord / Von Hans-Joachim Neubauer Mehr

05.11.1996, 12:00 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z