Jean Todt: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Jean Todt

  2 3 4 5 6 ... 8  
   
Sortieren nach

Formel 1 Starre Gesichter bei Ferrari

Alonsos Überholmanöver gegen Massa beschäftigt die Fia. Die Strafe könnte höher werden als 100.000 Dollar. Ausgerechnet Jean Todt, der 2002 wegen Teamorder bei Ferrari belangt wurde, wird darüber mitentscheiden. Mehr Von Michael Wittershagen, Hockenheim

26.07.2010, 20:44 Uhr | Sport

Crashtest - Die Formel-1-Kolumne Probleme für Wachtmeister Todt

Fia-Präsident Jean Todt hat eine Idee: Rennfahrer, die im Straßenverkehr zu viel Gas geben, sollen beim Rennen in der Box bleiben. Ein Plan von beschränkter Umsetzbarkeit. Kein Formel-1-Fahrer braucht einen Führerschein, um Rennen zu fahren. Mehr Von Christoph Becker

16.06.2010, 19:20 Uhr | Sport

Formel 1 Die Regierung Todt

Der Franzose Todt gibt sich als Präsident der Fia diplomatischer als sein britischer Vorgänger Mosley. Die Formel 1 wird dadurch offener, aber Vermarkter Ecclestone hat einen Partner verloren. Todt ist gewarnt. Mehr Von Hermann Renner

20.04.2010, 14:15 Uhr | Sport

Crashtest - die Formel-1-Kolumne Benehmen bleibt Glückssache

Es gibt Formel-1-Piloten, die in einer Saison mehr Punkte bei der Polizei als in der WM sammeln. Neulich hatte Lewis Hamilton Ärger mit den Hütern des Gesetzes. FIA-Präsident Jean Todt denkt nun über einen Knigge für Rennfahrer nach. Für die Piloten kein Grund, sich Sorgen machen zu müssen. Mehr Von Anno Hecker

07.04.2010, 14:10 Uhr | Sport

Formel 1 Schumachers Sternfahrt

Der Formel-1-Traum rückt näher: Nie war Rekordweltmeister Michael Schumacher einem Mercedes-Cockpit näher. Hinter den Kulissen wird vorbereitet, einige juristische Hürden müssen aus dem Weg geräumt werden. Unterschrieben ist noch nichts. Mehr Von Anno Hecker und Michael Wittershagen

13.12.2009, 11:08 Uhr | Sport

Motorsport Neuer Titel für Jean Todt: Vatanen deutlich besiegt

Neuer Präsident des Automobilweltverbandes Fia ist Jean Todt. Der frühere Ferrari-Teamchef setzte sich gegen Ari Vatanen durch. Todt löst den Briten Max Mosley ab, der seit 18 Jahren den Dachverband führte. Auch ein Deutscher wird im Fia-Senat vertreten sein. Mehr

23.10.2009, 19:03 Uhr | Sport

Fia-Präsidentschaft Schlacht um die Macht

Am Freitag wird über den neuen Präsidenten des Internationalen Automobil-Verbandes (Fia) abgestimmt. Die Kandidaten Jean Todt und Ari Vatanen boten sich einen Kampf mit allen Mitteln. Und der scheidende Boss Max Mosley mischte munter mit. Mehr Von Anno Hecker

22.10.2009, 17:05 Uhr | Sport

Formel 1 Anfängerfehler am Ferrari-Kommandostand

Ferrari macht sich zum Gespött der Formel 1. Die Ingenieure haben sich ziemlich verspekuliert. Die neuen Kapitäne werden von der glorreichen Vergangenheit eingeholt. Ob es aber beim Rennen in Schanghai am Sonntag besser läuft, ist fraglich. Mehr Von Hermann Renner

17.04.2009, 22:55 Uhr | Sport

Formel 1 Auf dem heißen Stuhl

Seit dieser Saison ist Stefano Domenicali Rennleiter der Scuderia Ferrari. Seit dieser Saison erlebt der Rennstall Pannen, die bei den Italienern von der Ära Todt-Schumacher ausgemerzt schienen. Doch trotz technischer und menschlicher Probleme ist Domenicalis Arbeitsplatz noch sicher. Mehr Von Hermann Renner, Fuji

12.10.2008, 06:13 Uhr | Sport

Ferrari-Testfahrer Schumacher Ich habe ein gutes Gefühl

Als einen von drei Testfahrern hat Ferrari Michael Schumacher am Freitag beim Neujahrsempfang in Madonna di Campiglio vorgestellt. Vermutlich wird sich der 39 Jahre alte Rheinländer auch 2008 ans Steuer des neuen Boliden setzen, um bei der Weiterentwicklung zu helfen. Mehr

11.01.2008, 19:18 Uhr | Sport

Ferrari Der Neue auf dem Schleudersitz

Stefano Domenicali ist nach vielen Jahren bei Ferrari zum Chef des Formel-1-Teams aufgerückt. Der freundliche Italiener bezeichnet seinen Vorgänger Jean Todt als geistigen Vater, wagt ihn aber auch zu kritisieren. Mehr Von Anno Hecker, Madonna di Campiglio

09.01.2008, 19:05 Uhr | Sport

Formel 1 Räikkönen behält Weltmeistertitel

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen bleibt Formel-1-Weltmeister und muss seinen Titel nicht an McLaren-Mercedes-Pilot Lewis Hamilton abgeben. Das Berufungsgericht des Automobil-Weltverbandes wies den Einspruch der Silberpfeile ab. Mehr

17.11.2007, 16:38 Uhr | Sport

Formel 1 Die schwierige Suche nach der Wahrheit

In der undurchsichtigen Spionage-Affäre müssen McLaren-Mercedes und Ferrari am Donnerstag vor Gericht Farbe bekennen. Beide Parteien beharren auf ihren Positionen und geben sich siegessicher - die WM wird möglicherweise am grünen Tisch entschieden. Mehr

11.09.2007, 14:27 Uhr | Sport

Formel 1 McLaren-Vorwurf an Ferrari: illegal zum Sieg in Melbourne

Spionage, Vorwürfe, Betrug: Der Streit zwischen McLaren und Ferrari eskaliert. Angeblich soll Ferrari in Melbourne mit einem illegalen Auto gewonnen haben. Das jedenfalls behauptet der Rivale in einem Offenen Brief. Mehr Von Hermann Renner, Budapest

02.08.2007, 19:48 Uhr | Sport

Formel 1 Schumacher als Maskottchen

Weil bei Ferrari alles nach Plan läuft, ist Michael Schumacher als Berater in Krisenzeiten nicht gefragt. So genießt er seine neue Rolle abseits der Piste und kann auch verschmerzen, dass er kein Bundesverdienstkreuz erhalten wird. Mehr Von Anno Hecker, Barcelona

11.05.2007, 17:50 Uhr | Sport

Formel 1 in Malaysia Perfektes Sieger-Team, fehlerhafte Ferrari-Crew

McLaren-Mercedes hat mit einem Doppelpack beim Großen Preis von Malaysia den Rivalen Ferrari geschockt. Fernando Alonso demonstrierte mit seinem souveränen ersten Sieg im Silberpfeil, dass er auch im neuen Team ein heißer Kandidat für den Titel-Hattrick ist. Mehr Von Hermann Renner, Sepang

09.04.2007, 14:50 Uhr | Sport

Großer Preis von Malaysia Ferrari-Pilot Massa fährt allen davon

Ferrari hat mit Felipe Massa auch das erste Kräftemessen beim Großen Preis von Malaysia dominiert. Der Brasilianer fuhr im freien Training für das zweite Saisonrennen in der Formel 1 Bestzeit. Schnellster Deutscher war als Siebter Nico Rosberg. Mehr

06.04.2007, 12:55 Uhr | Sport

Formel-1-Kommentar Neues Kapitel, alte Urheber

Der nahtlose Übergang von Siegertyp Schumacher zu Siegertyp Räikkönen bei Ferrari ist kein Zufall. Ein Neuanfang ist der Triumph von Melbourne nämlich nicht. Die Ferrari-Dominanz ist nicht in Australien entstanden - sie ist ein Erbe der vergangenen Saison. Ein Kommentar von Anno Hecker. Mehr Von Anno Hecker, Melbourne

19.03.2007, 13:13 Uhr | Sport

Saisonstart in der Formel 1 Der Triumph des großen Schweigers

Kimi Räikkönen ist bei Ferrari direkt in die Rolle von Michael Schumacher geschlüpft und gewann den Großen Preis von Australien in beeindruckender Manier. Die beiden McLaren-Piloten Alonso und Hamilton folgten auf den Plätzen, Heidfeld kam auf Rang vier. Aus Melbourne berichtet Anno Hecker. Mehr Von Anno Hecker, Melbourne

18.03.2007, 20:06 Uhr | Sport

Ferrari gegen McLaren-Mercedes Nächste Runde in einem brisanten Zweikampf

Nach rund 13.000 Testkilometern an 19 Tagen steht der Formel 1 zum Auftakt in Australien die Wiederholung eines beliebten Duells bevor: Ferrari gegen McLaren-Mercedes. In diesem Zweikampf prallen auch zwei verschiedene Philosophien aufeinander. Von Anno Hecker. Mehr Von Anno Hecker

12.03.2007, 12:48 Uhr | Sport

Formel-1-Hackordnung vor Saisonstart BMW-Sauber saust in die Spitzengruppe

Wenn in zweieinhalb Wochen die Formel 1 in Melbourne wieder auf die Runden geht, werden die üblichen Verdächtigen vorne erwartet: Ferrari und McLaren. Doch BMW-Sauber mit dem deutschen Piloten Nick Heidfeld könnte das Feld ganz schön aufmischen. Mehr Von Hermann Renner, Bahrein

27.02.2007, 18:40 Uhr | Sport

Michael Schumacher Der Super-Assistent

Michael Schumacher hat bei Ferrari einen Job ohne Jobbeschreibung. Er kann machen, was er will, sagt Jean Todt. Einige glauben, der erfolgreichste Formel-1-Fahrer aller Zeiten werde auf eine Karriere als Rennleiter vorbereitet. Mehr Von Hermann Renner

20.02.2007, 12:14 Uhr | Sport

Schumacher als Ferrari-Teamchef? Verlockende Aussichten

Michael Schumacher ist wieder auf dem Weg zum Steuermann - nicht im Rennauto, sondern auf der Kommandobrücke. Ferrari-Teamchef Todt braucht einen unumstrittenen Leithammel als Nachfolger. Er täte gut daran, Schumacher zu gewinnen. Ein Kommentar von Anno Hecker. Mehr Von Anno Hecker

13.02.2007, 18:26 Uhr | Sport

Präsentation des neuen Ferrari Die Rote Göttin im Jahr eins nach Schumacher

120 Millionen Euro steckte Ferrari in seine neuen Formel-1-Boliden, die Dienstwagen der Piloten Massa und Räikkönen. Die erste Präsentation seit elf Jahren ohne Schumacher geriet nicht so pompös wie gewohnt. Vorab nahm Schumi den roten Renner dennoch genau unter die Lupe. Mehr

15.01.2007, 09:39 Uhr | Sport

Formel 1 Iceman mit Hang zu Druckbetankung

Kimi Räikkönen soll bei Ferrari Michael Schumacher ersetzen: Hat sich Ferrari für die Lösung dieser Herkulesaufgabe einen Problemfall ins Haus geholt? Räikkönen: Es wäre gut, wenn Schumacher den Wagen testen würde. Mehr Von Anno Hecker, Madonna di Campiglio

11.01.2007, 11:36 Uhr | Sport
  2 3 4 5 6 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z