Jack Warner: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Fußball-Weltverband Fifa will Schadenersatz von Funktionären

Der Fußball-Weltverband stellt bei der amerikanischen Justiz einen Antrag. Es geht um „zig Millionen“. Betroffen sind bekannte Namen. Und es könnte erst der Beginn sein für weitere Schritte der Fifa. Mehr

16.03.2016, 13:12 Uhr | Sport

Alle Artikel zu: Jack Warner

1 2 3  
   
Sortieren nach

WM-2006-Skandal Deutsches Geld für dubioses Warner-Konto

2007 überwiesen die deutschen WM-Organisatoren Geld nach Trinidad und Tobago – als Erstattung für die Rückgabe von Tickets. Doch das Empfänger-Konto gehörte gar nicht dem Fußball-Verband. Mehr

14.03.2016, 18:08 Uhr | Sport

Franz Beckenbauer Wo kommen denn die Millionen her?

Franz Beckenbauers Nettigkeiten und Versteckspiele helfen nicht mehr weiter. Nun gibt es einen Hinweis, den Freshfields gar nicht thematisiert hat: Es geht um ein altes Schweizer Netzwerk. Mehr Von Evi Simeoni und Anno Hecker

07.03.2016, 09:27 Uhr | Sport

Freshfields-Report für DFB Keine Beweise für Stimmenkauf vor WM 2006

War die WM 2006 gekauft? Wohin flossen die 6,7 Millionen Euro? Was wusste die DFB-Führung wann? Freshfields hat für den DFB einen 361 Seiten starken Bericht erstellt. FAZ.NET fasst die Ergebnisse zusammen. Mehr Von Anno Hecker, Frankfurt

04.03.2016, 14:36 Uhr | Sport

Skandal im Fußball-Weltverband Fifa bestraft Beckenbauer

Wegen fehlender Zusammenarbeit bei der Aufklärung der Vorwürfe um die WM-Vergaben 2018 und 2022 bestraft die Ethik-Kommission des Fußball-Weltverbandes Franz Beckenbauer. Mehr

17.02.2016, 15:20 Uhr | Sport

DFB Niersbach von einstigem Vertrauten weiter belastet

Stefan Hans gilt in der Affäre um die Vergabe der WM 2006 als eine Schlüsselfigur. Der entlassene Direktor streitet nun vor dem Arbeitsgericht Frankfurt mit dem DFB – und belastet nicht nur Wolfgang Niersbach. Nebenbei kommt das horrende Gehalt von Hans zur Sprache. Mehr

04.02.2016, 20:10 Uhr | Sport

WM-2006-Affäre Pikante Details im dubiosen Warner-Vertrag

Erstmals wird der brisante Vertragsentwurf zwischen dem DFB und Jack Warner öffentlich. Die Inhalte des geplanten Deals zwischen dem zwielichtigen Fifa-Funktionär und den deutschen WM-Machern sind erstaunlich. Mehr

18.12.2015, 19:40 Uhr | Sport

Chronologie des Fifa-Skandals Verhaftungen, Suspendierungen, Reformen

Der Fußball-Weltverband Fifa wird seit langem von einer Korruptionsaffäre erschüttert. Ein Überblick über die Geschehnisse seit Mai 2015. Mehr

03.12.2015, 11:59 Uhr | Sport

Beckenbauer und die WM-Affäre Keine Zeile gelesen 

Lange schwieg Franz Beckenbauer, nun kommt er ins Plaudern: Bevor ihn am Dienstag die DFB-Ermittler befragen, bekräftigt der „Kaiser“ in einem TV-Interview noch einmal sein angebliches Nichtwissen. Sein Vertrauen sei blind gewesen. Mehr

23.11.2015, 23:18 Uhr | Sport

WM-2006-Affäre „Habe immer alles einfach unterschrieben“

An viele Details kann sich Franz Beckenbauer in der Affäre um die WM-Vergabe 2006 nicht mehr erinnern. Aber eines sei klar: Es habe keinen Stimmenkauf gegeben. Mehr

20.11.2015, 22:01 Uhr | Sport

Wie erkläre ich’s meinem Kind? Ob man tricksen soll, wenn alle anderen auch tricksen

Überall wird geschummelt, getrickst und gelogen, sogar bei der Fußball-WM oder in der Leichtathletik. Manche, die erwischt werden, sagen dann, es würden schließlich alle machen. Kann das stimmen? Und ein Grund sein? Mehr Von Ana Maria Michel

13.11.2015, 17:39 Uhr | Feuilleton

DFB-Skandal Horst R. Schmidt kannte Beckenbauer-Vertrag

Bekenntnis eines ehemaligen DFB-Funktionärs: Horst R. Schmidt bestätigt, dass er im Jahr 2000 als Generalsekretär das dubiose Angebot von Franz Beckenbauer an Jack Warner gesehen hat. Mehr

13.11.2015, 15:38 Uhr | Sport

WM-2006-Affäre Hat Niersbach das brisante Dokument lange gekannt?

Der Kampf um die Macht im DFB nimmt zu. Neben Personalfragen beschäftigt den Verband auch die Frage, wann Wolfgang Niersbach über ein brisantes Dokument informiert wurde. Mehr

12.11.2015, 17:48 Uhr | Sport

WM-2006-Affäre Fragwürdige Freundschaftsspiele des FC Bayern

Im WM-Skandal könnte auch der FC Bayern in Bedrängnis geraten. Es geht um verdächtige Zahlungen und vor allem eher bizarr erscheinende Freundschaftsspiele – nicht nur in Malta. Mehr Von Michael Ashelm

12.11.2015, 10:06 Uhr | Sport

Rücktritt als DFB-Präsident Ist Wolfgang Niersbach nur ein Opfer?

Nachdem Wolfgang Niersbach zurückgetreten ist, bleibt der Deutsche Fußball-Bund in einem jämmerlichen Zustand zurück . Täglich kommen neue Enthüllungen, trotzdem bleiben viele Fragen offen. Ein Überblick. Mehr Von Christoph Becker und Anno Hecker

11.11.2015, 08:14 Uhr | Sport

Jack Warner Der Drahtzieher der Fußball-Korruption

Jack Warner war Adressat des unmoralischen Angebots, das Franz Beckenbauer 2000 unterschrieben hat. Der Fußball-Funktionär aus Trinidad und Tobago gilt schon lange als Schlüsselfigur der Fifa-Korruption. Mehr

10.11.2015, 18:27 Uhr | Sport

DFB-Skandal Der Druck auf Beckenbauer wird größer

Franz Beckenbauer hat in der WM-Affäre beim Deutschen Fußball-Bund nicht mehr viele Freunde. Einen Tag nach dem Rücktritt von Präsident Niersbach bedrängt der DFB die Schlüsselfigur, endlich auszupacken. Mehr

10.11.2015, 18:20 Uhr | Sport

DFB-Vize Koch Der Verwalter der Krisenaufklärung

Rainer Koch ist nach dem Rücktritt von Präsident Wolfgang Niersbach Teil der Doppelspitze, die den DFB kommisarisch führen soll. Der Richter aus Bayern hat dabei erste Pflöcke eingeschlagen. Vor allem erhöht er den Druck auf Franz Beckenbauer. Mehr

10.11.2015, 15:22 Uhr | Sport

Sommermärchen-Affäre Beckenbauer unterschrieb umstrittene Vereinbarung

Franz Beckenbauer rückt im Skandal um die Vergabe der Fußball-WM 2006 immer mehr ins Blickfeld. Ein brisantes Schreiben an den früheren Fußball-Funktionär Jack Warner trägt seine Unterschrift. Dies bestätigen die DFB-Vizepräsidenten Koch und Rauball. Mehr

10.11.2015, 10:09 Uhr | Sport

Chronologie der Fifa-Affäre Ein fünf Jahre währender Skandal

Seit Jahren erschüttert die Korruptionsaffäre um die WM-Vergabe an Russland und Qatar die Fifa. Vorläufiger Höhepunkt sind die Suspendierungen von Blatter und Platini. FAZ.NET dokumentiert den Skandal. Mehr

08.10.2015, 12:41 Uhr | Sport

Uefa-Präsident Michel Platini „An meiner Integrität gibt es keinen Zweifel“

Die Schlinge zieht sich zu für Fifa-Präsident Joseph Blatter. Auch Michel Platini rückt immer mehr in den Fokus der Ermittler. Doch er bleibt gelassen – obwohl nun auch Hausdurchsuchungen bei der Uefa drohen. Mehr

30.09.2015, 12:43 Uhr | Sport

Krise bei Fußball-Weltverband Lebenslange Sperre für früheren Fifa-Vize Warner

Die Ethikkommission der Fifa sperrt seinen früheren Vizepräsidenten Jack Warner lebenslang. Die Schweiz will derweil einen weiteren Funktionär ausliefern. Zudem meldet sich DFB-Präsident Wolfgang Niersbach zu Wort. Mehr

29.09.2015, 15:31 Uhr | Sport

Früherer Fifa-Vize Baldige Entscheidung über Auslieferung von Jack Warner

Ob der frühere Vizepräsident Warner im Zuge des Fifa-Korruptionsskandals an die Vereinigten Staaten ausgeliefert wird, wird im Dezember entschieden. Der Mann aus Trinidad befindet sich derzeit gegen Kaution auf freiem Fuß. Mehr

25.09.2015, 22:30 Uhr | Aktuell

Neuer Wirbel um Blatter Fernsehrechte weit unter Marktwert

Der Verkauf von Fernseh-Übertragungsrechten weit unter Marktwert bringt Joseph Blatter in Bedrängnis. Der Noch-Präsident der Fifa soll sie billig an Jack Warner verkauft haben, der sie teuer weiter veräußerte. Mehr

12.09.2015, 16:31 Uhr | Sport

Fifa-Skandal Inhaftierter Funktionär nach Amerika ausgeliefert

Die Schweiz hat einen der sieben inhaftierten Fifa-Funktionäre an de Vereinigten Staaten ausgeliefert. Dort gibt der Generalsekretär des amerikanischen Fußballverbands bei einer Anhörung eine schlechte Figur ab. Mehr

16.07.2015, 14:15 Uhr | Sport
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z