Helge Meeuw: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Schwimm-WM in Barcelona Der lange Weg zurück

Der Bundestrainer der Schwimmer muss einen delikaten Balanceakt bewältigen. Barcelona wird für viele im deutschen Team eine WM zum Lernen sein. Medaillenhoffnungen gibt es derzeit kaum. Mehr

28.07.2013, 15:01 Uhr | Sport

Alle Artikel zu: Helge Meeuw

1 2 3  
   
Sortieren nach

Schwimmen Helge Meeuw beendet seine Karriere

Rückenschwimmer Helge Meeuw beendet mit 28 Jahren seine Karriere. Er wolle mehr Zeit für seine Familie und das Medizin-Studium haben. Mit der Lagenstaffel holte er einmal WM-Silber und wurde ebenfalls Zweiter bei Olympia 2004. Mehr

25.02.2013, 17:57 Uhr | Sport

Britta Steffen 0,07 Sekunden fehlen zu Bronze

Auf ihrer letzten Bahn bei den Spielen in London gibt Britta Steffen noch einmal alles für eine Medaille, aber nach 50 Metern Freistil fehlen 0,07 Sekunden. Triumphal tritt Michael Phelps von der Olympia-Bühne ab - mit seinem 18. Gold. Mehr

04.08.2012, 22:57 Uhr | Sport

Schwimmen Französische One-Man-Show

Paul Biedermann schwimmt über die 200 Meter Freistil auf Rang fünf. Beim Sieg des Franzosen Yannick Agnel erreicht der Deutsche eine respektable Zeit. Von der absoluten Weltspitze ist er aber weit weg. Mehr

30.07.2012, 21:49 Uhr | Sport

Deutsche Schwimmer Biedermann und Poewe im Halbfinale

Aufschwung im Becken: Paul Biedermann genügt eine durchschnittliche Leistung, um über 200 Meter Freistil in Olympia-Halbfinale zu kraulen. Sarah Poewe kommt über 100 Meter Brust weiter, Meeuw und Glania über 100 Meter Rücken. Mehr

29.07.2012, 14:04 Uhr | Sport

Schwimm-EM Gold, Gold, Silber, Bronze

Am letzten Tag der Schwimm-EM gewinnen die Deutschen zweimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze. Britta Steffen holt zuerst den Titel über 50 Meter Freistil und nur eine Stunde später Gold mit der Lagen-Staffel. Die deutschen Männer müssen sich Italien geschlagen geben. Mehr

27.05.2012, 17:19 Uhr | Sport

Schwimm-EM Silberne Deutsche

Die deutschen Schwimmer sind bei der EM in Debrecen weiter spitze: An diesem Dienstag holen Jenny Mensing und Helge Meeuw zwei Silbermedaillen. Auch die Freitsil-Spezialisten unterstreichen ihre Ansprüche. Mehr

22.05.2012, 21:00 Uhr | Sport

Schwimm-EM Biedermann gewinnt ersten Titel

Schwimmer Paul Biedermann ist Europameister über 400 Meter Freistil. Erfolgreich verteidigt hat den Titel auch die Freistilstaffel der Frauen. Helge Meeuw erfüllt die Olympianorm. Mehr Von Bernd Steinle, Debrecen

21.05.2012, 19:48 Uhr | Aktuell

Deutsche WM-Bilanz Im Becken schwach

Die Zielvorgabe war klar: zweimal Gold, zweimal Silber, zweimal Bronze. Am Ende bleiben den Schwimmern in Schanghai fünf Bronzemedaillen – auch wegen des turbulenten WM-Ausstiegs von Britta Steffen. Mehr Von Bernd Steinle, Schanghai

01.08.2011, 09:40 Uhr | Sport

Schwimm-WM Ein weiterer Badetag für die Deutschen

Der vorletzte WM-Tag bringt für die deutschen Schwimmer nichts Zählbares. Die Lagen-Staffel disqualifiziert, Meeuw und Brandt nicht im Finale. Nun soll die Männer-Staffel eine Medaille holen. Die abgereiste Britta Steffen will sich bald erklären. Mehr

30.07.2011, 19:58 Uhr | Sport

Schwimmen Weckruf für das Führungspersonal

Neue Namen tauchen auf. Doch der Deutsche Schwimm-Verband muss für die WM auf die Etablierten setzen. Britta Steffen und Paul Biedermann erfüllen die Norm aber erst im zweiten Anlauf. Mehr Von Bernd Steinle, Berlin

05.06.2011, 19:48 Uhr | Sport

Schwimmen Meeuw taucht wieder auf

Helge Meeuw hat eine lange Auszeit hinter sich. Im vergangenen Jahr hatten Tochter und Medizinstudium Vorrang. Nun widmet er sich mit kritischem Blick wieder der „Teilwelt Schwimmen“ - und steigt bei den deutschen Meisterschaften gut ein. Mehr Von Bernd Steinle, Berlin

04.06.2011, 11:30 Uhr | Sport

Schwimm-EM Keine DSV-Medaillen am zweiten Tag

Enttäuschung in Budapest: Weder Steffen Deibler über 50 Meter Schmetterling noch Jana Mensing über 200 Meter Rücken können die Medaillenhoffnungen des Deutschen Schwimmverbands erfüllen. Beide werden Vierte. Paul Biedermann steht über 200 Meter Freistil im Finale. Mehr

10.08.2010, 18:42 Uhr | Sport

Schwimmen Ende eines Jubeljahrs

Eine kurze, aber heftige Ära mit vielen Rekorden geht zu Ende: Bei der Kurzbahn-EM in Istanbul sind zum letzten Mal die Hightech-Anzüge erlaubt. Ab dem 1. Januar heißt es für die Schwimmer Meeuw und Co. wieder: Pack die Badehose ein! Mehr Von Bernd Steinle

10.12.2009, 11:59 Uhr | Sport

Schwimmen Die Stunde der anderen

Bei den deutschen Kurzbahn-Meisterschaften fehlten Britta Steffen und Paul Bierdermann. Dafür setzten sich andere Athleten mit Rekorden in Szene - allen voran Steffen Deibler. Mehr Von Bernd Steinle, Essen

29.11.2009, 20:52 Uhr | Sport

Schwimmen Helge Meeuw – voller Zweifel voran

Nach einer harten Saison hat Helge Meeuw viel neue Kraft getankt. Der Schwimmer der SG Frankfurt hat Olympia 2012 im Visier, sorgt sich aber um seinen Sport. Denn an ein Ende der Materialschlacht von 2010 an glaubt er noch nicht. Mehr Von Achim Dreis, Sarigerme

30.09.2009, 11:30 Uhr | Sport

Schwimm-WM Deutsche Rückkehr in den erlauchten Kreis

Für die deutschen Schwimmer lief die WM, als hätten sie die Dramaturgie mit entworfen: neun Medaillen, sechs Weltrekorde. Die Gefahr, dass die Erfolge nach der Änderung der Kleiderordnung ausbleiben könnten, sehen die Trainer nicht. Mehr Von Bernd Steinle, Rom

03.08.2009, 20:55 Uhr | Sport

Schwimm-WM Britta Steffen holt auch Gold über 50 Meter

Britta Steffen ist die schnellste Schwimmerin der Welt. Nach den 100 Meter Freistil gewinnt die Berlinerin auch über die Kurzdistanz - natürlich in Weltrekordzeit. Die Lagenstaffel rundet das gute deutsche Ergebnis mit der Silbermedaille ab. Mehr Von Bernd Steinle, Rom

02.08.2009, 22:14 Uhr | Sport

Schwimm-WM Deutsche Staffel holt Bronze - Phelps gewinnt Prestigeduell

Den Höhepunkt lieferte wieder Michael Phelps bei der WM in Rom - er siegte über 100-Meter-Schmetterling mit Weltrekord. Die 4 × 100 Meter Lagen sicherte sich Bronze. Dabei gab es für Britta Steffen zu Beginn eine Schrecksekunde. Mehr Von Bernd Steinle, Rom

01.08.2009, 21:55 Uhr | Sport

Schwimmen Biedermanns heikle Gratwanderung

Der Freistilschwimmer verbessert seine Bestleistungen um viele Sekunden - und muss sich mit zwei Fragen auseinandersetzen: Machen Anzüge Weltmeister, und wie wird man ohne Doping so schnell? Mehr Von Bernd Steinle, Rom

29.07.2009, 17:13 Uhr | Sport

Schwimm-WM „Es warst auch Du, nicht allein der Anzug“

Paul Biedermann hat den Weltrekord über 200 Meter Freistil um fast eine ganze Sekunde gedrückt und seinen zweiten WM-Titel in Rom gewonnen. Michael Phelps wurde mit Abstand Zweiter. Helge Meeuw gewann Silber über 100 Meter Rücken. Mehr Von Bernd Steinle, Rom

29.07.2009, 03:12 Uhr | Sport

Schwimm-WM Fünf Weltrekorde und ein Biedermann

Bei der WM in Rom schwammen Sarah Sjöström, Ariana Kukors, Rebecca Soni, Anastasia Zuewa und Brenton Rickard neue Weltrekorde. Paul Biedermann zog mit Europarekord ins Finale über 200 Meter Freistil ein und fordert Michael Phelps heraus. Mehr

27.07.2009, 22:38 Uhr | Sport

Schwimmer Helge Meeuw Der zweite Anlauf

Bei Helge Meeuw hat sich seit den verpatzten Peking-Spielen viel verändert. Ich bin jetzt Student, sagt er, vor Olympia war ich Schwimmer. Der neue Schwerpunkt hat ihm Druck genommen, plötzlich schwimmt er wieder Rekorde. Mehr Von Bernd Steinle, Berlin

29.06.2009, 11:16 Uhr | Sport

Die Anzugsfrage Der Verband schwimmt

Diverse Wunderanzüge haben den Schwimmsport revolutioniert. Frauen in Badeanzügen und Männer in Badehosen gibt es nicht mehr. Und die Zeiten von gestern sind nichts mehr Wert. Dabei läuft der Sport Gefahr, an Reputation zu verlieren. Mehr Von Bernd Steinle

25.06.2009, 11:00 Uhr | Sport

Der Ethos des Sports Der Keim der Sumpfblüten

Radsport ist überall: Der Sport kämpft nicht nur auf zwei Rädern mit den Problemen der Kommerzialisierung. Doping ist dabei nur das prominenteste Politikum. Michael Reinsch hat über die Auswüchse des Leistungssports nachgedacht. Mehr Von Michael Reinsch

02.01.2009, 11:00 Uhr | Sport
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z