Guus Hiddink: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Guus Hiddink

  2 3 4 5 6  
   
Sortieren nach

Holland gegen Russland Das Original gegen die Kopie

Der russische Trainer Guus Hiddink lässt seine Mannschaft so spielen, wie er es in seiner niederländischen Heimat gelernt hat: offensiv, mit Mut zum Risiko. Die Fußballfans dürfen sich auf das attraktivste Viertelfinale dieser Meisterschaft freuen. Mehr Von Christian Eichler und Roland Zorn

21.06.2008, 20:58 Uhr | Sport

None Der Midas des Fußballs: Hiddink ist Gold wert

In Südkorea wird er vergöttert, in Australien wird er bewundert, und in Russland wird er bestaunt. Wo Guus Hiddink, der notorische Trainer-Weltenbummler mit niederländischer Verankerung, auch hinkommt: Was er anfasst, wird zu Gold. Mehr Von Roland Zorn

21.06.2008, 14:05 Uhr | Sport

2:0 gegen Schweden Hiddink mit Russland gegen die Heimat

Der niederländische Trainer Guus Hiddink hat seine russische Mannschaft ins Viertelfinale geführt: Nach dem starken Auftritt beim Sieg gegen Schweden treffen die Russen um ihren Star Andrej Arschawin am Samstag auf - die Niederlande. Mehr

18.06.2008, 23:02 Uhr | Sport

Russland hofft auf Andrej Arschawin Der erste Auftritt des letzten EM-Stars

Er kommt spät, aber vielleicht noch gerade rechtzeitig: Andrej Arschawin betritt im entscheidenden Gruppenspiel der russischen Mannschaft gegen Schweden als letzter Star der Europameisterschaft die große Fußballbühne. Mehr Von Roland Zorn, Wien

18.06.2008, 18:26 Uhr | Sport

0:1 gegen Russland Titelverteidiger Griechenland scheitert früh

Rehakles und seine Griechen stürzen vom Olymp: Nach der 0:1-Niederlage gegen Russland müssen die Griechen vorzeitig und ohne den mitgebrachten Pokal die Heimreise antreten. Russland braucht noch einen Sieg fürs Viertelfinale. Mehr Von Roland Zorn, Salzburg

15.06.2008, 10:38 Uhr | Sport

4:1 gegen Russland Spanien startet erwartet stark

Im Auftaktspiel der Euro-Gruppe D hat Spanien einen fulminanten Auftritt hingelegt und gegen Russland 4:1 gewonnen. Villa schoss drei Tore, Pawljutschenko erzielte den Ehrentreffer. Fabregas setzte noch einen drauf. Mehr Von Elisabeth Schlammerl, Innsbruck

11.06.2008, 00:44 Uhr | Sport

FAZ.NET-Euro-Spezial: Russland Der Weltenbummler und die Rasselbande

Der russische Fußball auf dem Vormarsch? Nach dem Uefa-Cup-Sieg von St. Petersburg will das Nationalteam nun bei der Euro begeistern - und wenigstens die Vorrunde überstehen. Das fordert zumindest der Startrainer. Teil 14 der FAZ.NET-Euro-Vorschau. Mehr

06.06.2008, 07:01 Uhr | Sport

Der Euro-Kader Russlands Ein Bundesliga-Absteiger unter Heimarbeitern

Trainer Guus Hiddink hat allein sechs Akteure vom russischen Meister und Uefa-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg nominiert. Zudem steht ein Bundesliga-Spieler als einziger im Ausland spielender Profi im Euro-Kader. Mehr

05.06.2008, 19:17 Uhr | Sport

Der Trainer: Guus Hiddink Nur das Elfmeterschießen liegt ihm nicht

Man kann Guus Hiddink getrost als Weltenbummler bezeichnen: Russland ist bereits seine fünfte Station als Nationalcoach. Der Holländer kennt sich mit Außenseitern aus - und war auch als Profi erfolgreich. Mehr

05.06.2008, 18:30 Uhr | Sport

Andreas Herzog im Gespräch Bei uns wirst du nicht kritisiert, du wirst verarscht

Kein anderer österreichischer Fußballer hat in Deutschland so viel Eindruck gemacht wie Andreas Herzog. Der Rekordnationalspieler im FAZ.NET-Interview über österreichische Ironie und Minderwertigkeitskomplexe. Mehr

04.06.2008, 09:53 Uhr | Sport

WM-Qualifikation Über Russland zur Endrunde ans Kap

Der deutschen Fußball-Nationalelf ist das schon sprichwörtliche Glück bei Auslosungen treu geblieben. Finnland und Russland sind schon die schwersten deutschen Gegner in der Qualifikation für die WM 2010. England hat es härter erwischt. Mehr Von Roland Zorn, Durban

25.11.2007, 20:51 Uhr | Sport

EM-Qualifikation Englands Aus: „Das ist verheerend für das ganze Land“

In der EM-Qualifikation setzten sich alle Favoriten durch - außer England. Das Scheitern stürzt das Mutterland des Fußballs in tiefe Depression. Dafür jubelten die Russen, die Türken, die Schweden und die Portugiesen über ihre Erfolge. Ein FAZ.NET-Überblick. Mehr

22.11.2007, 09:18 Uhr | Sport

England und die EM-Qualifikation 2:1-Situation, 2:1-Ergebnis

Nach der Niederlage in Moskau ist die Chance der Engländer auf das Erreichen der EM-Endrunde nahe null gesunken. Schon beginnt die Trainerdiskussion. Favorit der Buchmacher ist Hiddink - der Trainer der Russen. Mehr Von Christian Eichler, Brüssel

19.10.2007, 14:25 Uhr | Sport

EM-Qualifikation Portugal patzt: Nur Remis in Armenien

In der Qualifikation für die Fußball-EM 2008 musste Portugal einen Rückschlag hinnehmen, in Armenien reichte es nur zu einem 1:1. Finnland zog nach einem 2:1 gegen Kasachstan in der Tabelle der Gruppe A an den Portugiesen vorbei. Mehr

22.08.2007, 22:41 Uhr | Sport

Chelsea London Angeschlagener Mourinho wird gestützt

Energisch hat die Vereinsspitze von Chelsea London Meldungen dementiert, nach denen Teammanager Mourinho den englischen Fußball-Meister verlassen wird. „Das ist absolut nicht wahr“, sagte Geschäftsführer Kenyon: „Es gibt keinen Grund für eine Trainerdiskussion.“ Mehr

09.01.2007, 12:37 Uhr | Sport

Elfmeter in letzter Sekunde Der häßliche Sieg der Squadra Azzurra

Australiens Fans und Fußballer haben bei der WM die Herzen der Fans erobert. Im Achtelfinale scheiterten die sympathischen Socceroos an einer italienischen Schwalbe. Über Tottis Elfmetertor können sich nur die Tifosi freuen. Mehr Von Cai Tore Philippsen, Kaiserslautern

27.06.2006, 14:19 Uhr | Sport

1:0 gegen Australien Geschenkter Elfmeter rettet Italien

Ein unberechtiger Foulelfmeter rettete Italien ins Viertelfinale der Fußball-WM. Grosso stolperte in der Nachspielzeit über seinen Gegenspieler Neill. Und Schiedsrichter Cantalejo zeigte auf den Elfmeterpunkt. Eine folgenschwere Fehlentscheidung. Totti verwandelte zum 1:0. Abpfiff. Mehr Von Cai Philippsen, Kaiserslautern

26.06.2006, 21:57 Uhr | Sport

Australien Auf dem Sprung zum großen Ruhm

„In Guus we Trust“ - So lautet das Motto der Australischen Spaßgesellschaft. Unter Trainer Hiddink kämpfen die Socceroos gegen Kroatien um den Einzug ins Achtelfinale. Mehr Von Oliver Trust, Öhringen

22.06.2006, 15:51 Uhr | Sport

Fußball amüsant „Tango ist nichts für Großmütter“

Bei der Fußball-WM steht viel auf dem Spiel. Für Trainer und Spieler gleichermaßen. Ernsthaftigkeit beherrscht zumeist die viel beachteten Auftritte. Doch in kurzen Momenten kann es auch lustig zugehen. FAZ.NET nennt die „Sprüche des Wochenendes“. Mehr

18.06.2006, 14:44 Uhr | Sport

3:1 gegen Japan Australien feiert ersten WM-Sieg: Fantastisch

Seinen ersten Sieg bei einer Fußball-WM hat sich Australien mit einer Energieleistung gegen Japan erkämpft. Zwei späte Tore von Tim Cahill stellten die Weichen für den 3:1-Erfolg gegen den Asienmeister. Der ägyptische Schiedsrichter Fatah traf schwere Fehlentscheidungen. Mehr

12.06.2006, 20:01 Uhr | Sport

Trainer-Umfrage Brasilien gegen den Rest der WM

Wenig überraschend, aber Brasilien ist für 24 von 32 Trainern WM-Favorit. Da Mehrfachnennungen möglich waren, schneiden auch Deutschland (15), Argentinien, Italien und England (je 11) gut ab. Aber es gibt auch originelle Prognosen wie Japan und die Schweiz. Mehr

06.06.2006, 19:15 Uhr | Sport

Gruppe F Australien

Statt Vegimite nun Fish & Chips Mehr

01.06.2006, 02:00 Uhr | Sport

WM-Testspiele Australien schlägt den Europameister

Australien hat vor 95.000 Zuschauern ein Testspiel für die Fußball-WM gegen Europameister Griechenland mit 1:0 gewonnen. WM-Neuling Angola gewann gegen die Auswahl der Region Celle mit 5:3. Schweden kam gegen Finnland nicht über ein 0:0 hinaus. Mehr

25.05.2006, 20:44 Uhr | Sport

Uefa-Cup-Finale Steve McClaren und das Berti-Vogts-Syndrom

Beim Uefa-Pokal-Finale ist vor allem für den Trainer des FC Middlesbrough ein Sieg Pflicht. McClaren muß seinen heftig diskutierten Wechsel vom Traditionsklub der Premier League zum Cheftrainer der englischen Nationalelf rechtfertigen. Mehr Von Ulrich Friese, London

09.05.2006, 19:03 Uhr | Sport

Fußball Zwei Millionen Euro für Hiddink in Rußland

Der niederländische Erfolgstrainer Guus Hiddink, der als erster Ausländer die russische Fußball-Nationalmannschaft übernehmen soll, wird zwei Millionen Euro im Jahr verdienen. Das Gehalt speist sich aus den Quellen des Ölmilliardärs Roman Abramowitsch. Mehr

12.04.2006, 17:01 Uhr | Sport
  2 3 4 5 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z