Gerhard Delling: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Sportmoderator Gerhard Delling Der letzte Auftritt des Partners von Günter Netzer

Ihre Neckereien machten sie beliebt und berühmt. Neun Jahre nach dem Karriereende von Experte Günter Netzer hat nun Sportmoderator Gerhard Delling seinen finalen Auftritt. Dabei wird auch Netzer nochmal eine Rolle spielen. Mehr

25.05.2019, 16:52 Uhr | Sport

Alle Artikel zu: Gerhard Delling

1 2
   
Sortieren nach

ARD-Moderator Delling hört nach 30 Jahren bei der „Sportschau“ auf

Im Mai ist Schluss bei der „Sportschau“: Nach drei Jahrzehnten bei der ARD will Gerhard Delling noch einmal etwas anderes ausprobieren. Ideen hat er bereits. Mehr

19.10.2018, 06:56 Uhr | Feuilleton

Fußball-WM im TV Das ändert sich bei ARD und ZDF nach dem deutschen Aus

Das überraschend frühe Aus des DFB-Teams hat auch Folgen für die übertragenden TV-Sender. ARD und ZDF holen Teile des Personals nach Deutschland zurück. Auch bei der Werbung ändert sich einiges. Mehr

29.06.2018, 07:26 Uhr | Sport

Nachfolgerin von Beckmann Jessy Wellmer moderiert künftig die Sportschau

Ab der kommenden Saison hat die ARD-Sportschau ein neues Gesicht: Jessy Wellmer folgt auf Reinhold Beckmann als Moderatorin für Deutschlands traditionsreichste Sportsendung. Mehr

23.11.2016, 14:49 Uhr | Sport

Fußball-Übertragungen Expertenwissen

Die Öffentlich-Rechtlichen sagen lieber nicht, was ihre Experten verdienen, der Branchendienst Kress will es dennoch erfahren haben. So manche alte Rivalität könnte dadurch erklärt werden. Mehr Von Ursula Scheer

21.07.2016, 19:28 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Fußball im Ersten Verrückte Teenager

Darf man den Bundestrainer kritisieren? Bestimmt. Gestern Abend wurde Joachim Löw nämlich dafür kritisiert, dass er die Begeisterung von Journalisten und deren Experten nicht teilte. Mehr Von Frank Lübberding

22.06.2016, 05:00 Uhr | Feuilleton

Rien ne va plus: Moritz Rinke Die gesungene Aufstellung

Keine Vorberichte, nur das Spiel. Dann eine Minute Analyse, zum Schluss der Sultan: Ein deutsches EM-Spiel im türkischen TV ist kaum auszuhalten. Es fehlt Gerhard Delling. Das pure Spiel? Eine Hölle! Mehr Von Moritz Rinke

21.06.2016, 16:56 Uhr | Sport

Fußball im Fernsehen Im Einschalten sind wir schon Europameister

Sobald es um Fußball geht, können die Sender nur gewinnen. Ist der Kick auch noch so schlecht, die Einschaltquoten stimmen. So wird aus jedem Turnier ein Sommermärchen. Ob sich das jemals ändert? Mehr Von Michael Hanfeld

19.06.2016, 17:37 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Frühkritik: Sportschau-Club Das fußballphilosophische Quartett

Beim „Sportschau-Club“ sitzt kein Publikum vor vollem Glas im Glaskasten. Nach dem historischen Einbruch beim 4:4 gegen Schweden bieten Waldemar Hartmanns Nachfolger mehr Empathie als Erkenntnis – und dürren Unterhaltungswert. Mehr Von Christian Eichler

17.10.2012, 07:28 Uhr | Feuilleton

Heiratsantrag im Fernsehen „Da bin ich!“ - Monica Lierhaus ist zurück

Zwei Jahre nach ihrer Erkrankung kehrt Monica Lierhaus in die Öffentlichkeit zurück. Die Moderatorin, die nach einer Operation Komplikationen erlitten hatte, wirkt noch gezeichnet - und macht ihrem Lebensgefährten Rolf Hellgardt einen Heiratsantrag. Mehr Von Michael Hanfeld

06.02.2011, 12:49 Uhr | Gesellschaft

Günter Netzer geht Genug geredet

Was Gerhard Delling, sein Moderationspartner seit dreizehn Jahren, ihm zum Abschied sagte, fiel so eloquent aus wie erwartet. Was Beckenbauer sagte, will er ihm gelegentlich heimzahlen: Günter Netzer verlässt die ARD. Mehr Von Michael Hanfeld

12.07.2010, 16:28 Uhr | Sport

Die EM und ihre Kommentatoren Die Fouls der dritten Halbzeit

Die EM geht zu Ende, auch für ARD und ZDF. Bis zur WM in Südafrika müssen sie einige Protagonisten dringend auswechseln. Während Tom Bartels überzeugend debütierte, sollte das ZDF weniger Getöse veranstalten, vor allem aber nicht zu später Stunde übel nachtreten. Mehr Von Michael Hanfeld

28.06.2008, 12:23 Uhr | Feuilleton

Dellings Woche Macht den Abend auch nicht schöner

Schon wieder eine neue Sendung: In Dellings Woche bemüht sich der als Netzer-Widerpart bekannte Gerhard Delling, so disparate Themen wie Zwangsehen, Telekom-Ärger und Harninkontinenz zusammenzuhalten. Von Jörg Thomann. Mehr Von Jörg Thomann

01.11.2007, 13:17 Uhr | Feuilleton

ARD-Jahresrückblick Kein Platz für Flachdecken

Da hatte sich die ARD was Tolles ausgedacht: Ihren Jahresrückblick übertrug sie vom Berliner Hauptbahnhof. Ein Grund zur Freude für reisende Rentner und für Bahnchef Mehdorn - den niemand wagte, mit dem F-Wort zu konfrontieren. Die FAZ.NET-Fernsehkritik von Jörg Thomann. Mehr Von Jörg Thomann

19.12.2006, 07:38 Uhr | Feuilleton

None Nach der EM 2008

Das Ende des Fußballexpertenduos Gerhard Delling und Günter Netzer nach der EM 2008 ist angeblich doch nicht ausgemachte Sache. Bis 2008 laufe die Sache sowieso, danach überlege man gemeinsam, wie es weitergeht, sagte Delling und ... Mehr

21.07.2006, 18:05 Uhr | Feuilleton

WM-Übertragung Fußball mit dem Mullah

Statistisch kann man die Ausstrahlungskraft der Fußball-WM kaum ermessen. Denn die vier Wochen der neuen deutschen Leichtigkeit des Fanseins wirken, so pathetisch es klingt, rund um den Globus. Sogar bis in den Südosten Afghanistans. Mehr Von Michael Hanfeld

03.07.2006, 10:14 Uhr | Sport

Der WM-Muffel Ein er(n)stes WM-Formtief

Es war irgendwann in der zweiten Halbzeit des garstigen Kicks zwischen Argentinien und Holland. Eingeschlafen, einfach so. Mit der Nase im schmalen Schlitz zwischen Rücken- und Armlehne wachte ich völlig verdattert auf dem Sofa auf. Mehr

22.06.2006, 18:02 Uhr | Sport

Fernsehspiele Die WM-Stars stehen im Studio

Jahrhundert-Fußballer Pele kommt im ZDF zu Wort, Franz Beckenbauer sowieso. Waldi bekommt in der ARD gelegentlich Besuch von Harry. Und Gerhard Delling will Günter Netzer im Falle des deutschen Titelgewinns das Du anbieten. Mehr

05.04.2006, 19:17 Uhr | Sport

None Lieber Aufregung als Abstumpfung: Das Abseits ist die treibende Kraft

Rainer Moritz hat Mut bewiesen, und sein Verlag Antje Kunstmann kaum minder. Während Deutschland von einer Flut von Fußballbüchern überschwemmt wird, die im Hinblick auf die Weltmeisterschaft mit den tollsten Toren, spannendsten Spielen, schicksten Stadien oder schrägsten Sprüchen Leser locken, hat ... Mehr

15.03.2006, 13:00 Uhr | Feuilleton

Interview Hagen Boßdorf Ich habe niemandem geschadet, außer mir selbst

Wann immer er in seiner Karriere einen Sprung machte, spielte das Thema Stasi eine Rolle; nun hat der NDR entschieden, daß Hagen Boßdorf nicht Sportchef des Senders werden soll. Im F.A.Z.-Gespräch erklärt er, warum er jetzt vor Gericht zieht. Mehr

14.12.2005, 23:15 Uhr | Feuilleton

Stasi-Vergangenheit NDR gegen Boßdorf als Sportchef

ARD-Sportkoordinator Hagen Boßdorf soll nun doch nicht Sportchef des Norddeutschen Rundfunks werden. Nach der Prüfung neuer Stasi-Vorwürfe entschied der NDR-Verwaltungsrat, den Vertrag mit Boßdorf rückgängig zu machen. Mehr

14.12.2005, 08:16 Uhr | Sport

Fall Boßdorf Der klassische IM

Disziplin und Effektivität hat die Stasi einst ihrem IM Florian Werfer alias Hagen Boßdorf offenbar attestiert. Der NDR, der Boßdorf zu seinem Sportchef machen will, ist erstaunt darüber, daß er diese Informationen nicht kennt. Mehr Von Michael Hanfeld und Thomas Purschke

05.12.2005, 18:52 Uhr | Sport

Fernsehen Stasiakten belasten ARD-Sportreporter Hagen Boßdorf

Eine Tätigkeit als Inoffizieller Mitarbeiter der Stasi hatte Hagen Boßdorf, heute Sportkoordinator der ARD und designierter NDR-Sportchef, stets bestritten. Jetzt gibt es neue Aktenfunde, die ihn belasten. Mehr Von Thomas Purschke

02.12.2005, 16:53 Uhr | Feuilleton

Fernsehen Wickerts Nachfolger heißt Tom Buhrow

Der WDR-Journalist Tom Buhrow wird im Sommer 2006 Nachfolger von Tagesthemen-Moderator Ulrich Wickert. Und noch weitere Personalfragen klärten die ARD-Intendanten am Dienstag. Mehr

29.11.2005, 18:09 Uhr | Feuilleton

ARD-Sportschau Alaaf gegen Helau

Die Sportschau grätscht den Fußball nieder. Die klassische Arbeitsteilung, daß der Sport unterhalten soll und der Berichterstatter erläutern, kommentieren, einordnen und bewerten, ist aufgehoben. Sachkunde fällt aus. Mehr Von Jürgen Kaube

08.08.2005, 15:38 Uhr | Sport

Günter Netzer Der große Unabhängige des deutschen Fußballs

Günter Netzer wird 60 und läßt sich selbstverständlich nicht feiern. Der klassische Anti-Kumpan verströmt eine Autorität, die keinen Titel, kein Amt und keine lauten Worte braucht. Mehr Von Roland Zorn

13.09.2004, 20:58 Uhr | Sport

Fußball im Fernsehen Verein für Sprachpflege: Kommentatoren auswechseln

Der Verein für Sprachpflege kritisiert den unmäßigen Gebrauch überflüssiger Anglizismen bei den TV-Kommentatoren. In einer Umfrage wurde das ARD-Duo Netzer/Delling besser bewertet als Beckenbauer/Poschmann vom ZDF. Mehr

29.06.2004, 18:00 Uhr | Sport

Interview Netzer: „Der Abstand zur Weltelite hat sich vergrößert“

Chefkritiker Günter Netzer im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung - über die Nationalelf, Michael Ballack und den Ärger mit der Deutschen Fußball-Liga. Mehr

21.12.2003, 16:11 Uhr | Sport

Nationalmannschaft Völler will mit Netzer über Standfußball reden

Rudi Völler möchte den Konflikt mit Günter Netzer beenden. Als schwierigste Situation in seiner Zeit als Teamchef bezeichnete Völler in einer Talkshow die Tage nach dem Wutausbruch. Mehr

16.09.2003, 15:22 Uhr | Sport

Nationalmannschaft Befreiungsschläge

Zwei Tore gegen die Schotten - und alles ist wieder im Lot. Zum Happy-End in der Fußballfernsehfamilie fehlte nur die direkte Qualifikation zur EM; doch die kann gegen Island mit einem Remis nachgeliefert werden. Mehr Von Michael Horeni

11.09.2003, 20:09 Uhr | Sport

None Befreiungsschläge

DORTMUND. Fünf Millionen Fußballfreunde hatten ein feines Gespür für den Wirkungszusammenhang von Ergebnis und Emotion. Der dreitägige Medienhype um Rudi Völlers Attacken verhalfen der ARD zu einer Rekordeinschaltquote von über 15 Millionen Zuschauern. Mehr

11.09.2003, 17:46 Uhr | Sport

Nach Völlers Wutausbruch Frieden im Studio - Rekordquote für ARD

Beim TV-Interview nach dem Schottland-Spiel in der ARD hat sich Rudi Völler für seinen Wutausbruch zwar nicht entschuldigt, aber eingestanden: Das hat mich nicht nur beeindruckt, sondern auch belastet. Mehr Von Michael Rossmann, dpa

11.09.2003, 08:00 Uhr | Sport

Völlers Wutausbruch Heribert Faßbender: Rudi hat sich verdribbelt

Während der WDR-Sportchef eine Entschuldigung des DFB-Teamchefs einfordert, bieten Buchmacher bereits Spezialwetten an, ob Völler gegen Günter Netzer und Gerhard Delling handgreiflich wird. Mehr

09.09.2003, 14:57 Uhr | Sport

FAZ.NET-Spezial Völlers Explosion

Die deutsche Nationalelf hat eine weitere enttäuschende Leistung ohne Herz und Verstand, ohne jede Raffinesse und Robustheit abgeliefert. Danach attackierte Teamchef Völler Gurus und kritische Geister. Mehr Von Michael Horeni, Reykjavik

08.09.2003, 21:44 Uhr | Sport

Nationalmannschaft "Gurus" bleiben bei ihrer Meinung

Die Fußballkritiker der ARD, die von Rudi Völler neuerdings "Gurus" genannt werden, haben besonnen auf die Attacken des deutschen Teamchefs reagiert. Mehr

07.09.2003, 19:52 Uhr | Sport
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z