Doping: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Doping

  42 43 44 45 46 ... 90  
   
Sortieren nach

Rad- und Skisport Verräterische Blutspuren

Die Laune der Dopingjäger bessert sich, Ski-Langläufer und Radprofis müssen zittern. Einigen von ihnen droht der indirekte Dopingbeweis. Wer diesen nicht ernst nimmt, sagt ein schwedischer Experte, ist dumm. Mehr Von Evi Simeoni, Berlin

29.11.2008, 16:53 Uhr | Sport

Doping Der Preis der Freiheit

Christian Schreiber ist als Ruderer den strengen Anti-Doping-Regeln unterworfen. Er meint, die Grenzen des Zumutbaren seien überschritten. Wie weit darf man in Sachen Dopingbekämpfung gehen - vor allem bei den Jugendlichen? Mehr Von Michael Reinsch, Leipzig

05.11.2008, 20:07 Uhr | Sport

Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp „Noch sind wir nicht weg vom Fenster“

Vor dem Deutschland-Cup spricht Bundestrainer Krupp über die Zukunft des deutschen Eishockeys und eine einsame Blockhütte in Alaska. Diesen Mittwoch trifft seine Nationalmannschaft in einem Testspiel auf Kanada. Mehr

05.11.2008, 12:20 Uhr | Sport

Leistungsdruck Mit Ritalin durch die Prüfung

Bessere Noten dank Hirndoping - von dieser Gleichung lassen sich nicht nur in Amerika viele Studenten überzeugen. Doch der Griff nach den Pillen birgt gesundheitliche und ethische Risiken. Mehr Von Anna Loll und Sebastian Balzter

01.11.2008, 01:05 Uhr | Beruf-Chance

Staatsanwaltschaft Neuer Zeuge bestätigt Epo-Doping im Team Telekom nach 2003

Die Staatsanwaltschaft Freiburg hat einen weiteren Zeugen für Doping in den Radsport-Teams Telekom und T-Mobile seit dem Jahr 2003 ausfindig gemacht. Das bestätigte Oberstaatsanwalt Wolfgang Maier. Der neue Zeuge spricht konkret von Epo-Doping-Praktiken. Mehr

27.10.2008, 17:01 Uhr | Sport

Pferdesport Das Fernsehen gibt den Reitern die Sporen

Doping oder Medikation? Der Fall Christian Ahlmann stürzt den deutschen Pferdesport in eine Existenzkrise. Als Reaktion fordert sein eigener Verband eine strengere Strafe. Und das öffentlich-rechtliche Fernsehen baut Druck auf. Mehr Von Evi Simeoni, Hannover

24.10.2008, 18:08 Uhr | Sport

Doping im Radsport Kohl outet sich - Schumacher schweigt weiter

Der Dritte der Tour de France outet sich als Doping-Sünder - er behauptet, erstmals zu unerlaubten Mitteln gegriffen zu haben. Der Österreicher, der das Epo-Präparat Cera genommen hat, entlastet auch den Chef des Teams Gerolsteiner. Mehr

16.10.2008, 00:58 Uhr | Sport

Doping im Radsport Cera und verbrannte Erde

Das Team Gerolsteiner verabschiedet sich vom Radsport - mit zwei mutmaßlichen Doping-Sündern: Kohl und Schumacher. Und der Chef wird krank. Derweil sollen in Frankreich die Nachuntersuchungen der Tourproben eingestellt werden. Auch das ist bemerkenswert. Mehr Von Rainer Seele

15.10.2008, 08:13 Uhr | Sport

Radsport Gerolsteiner am Ende, Armstrong zweifelt an Tour-Start

Das Team Gerolsteiner hat sich nach den jüngsten Dopingfällen mit sofortiger Wirkung aus dem Radsport zurückgezogen. Hintergrund des Beschlusses ist der Ethikcode der Team-Vereinigung MPCC. Unterdessen hat Lance Armstrong Zweifel an seinem Start bei der Tour 2009 geäußert. Mehr

14.10.2008, 16:26 Uhr | Sport

Doping Auch der Tour-Dritte Kohl positiv getestet

Der Nächste bitte! Nun ist auch der Österreicher Bernhard Kohl des Dopings überführt. Der Sieger der Bergwertung der diesjährigen Tour de France hat wie Stefan Schumacher das Epo-Präparat Cera gespritzt. Ich kapituliere vor dieser kriminellen Energie, sagte Gerolsteiner-Teamchef Holczer. Mehr Von Rainer Seele

13.10.2008, 23:19 Uhr | Sport

Dopingkontrollen IOC: Mängel in Peking nicht gravierend

Das IOC sieht die Mängel im Doping-Testsystem während der Spiele in Peking als nicht gravierend an. Auf die Kritik der Unabhängigen Beobachter der Welt-Anti-Doping-Agentur reagiert der Vorsitzende der Medizinischen Kommission des IOC, Arne Ljungqvist, gelassen. Kommunikationsprobleme sieht er als Grund. Mehr Von Evi Simeoni

13.10.2008, 22:50 Uhr | Sport

Doping Einer hält das Rad an

Was ein Heer von Dopern nicht vermochte, hat jetzt Stefan Schumacher geschafft: Auf einmal kommt das Krisenmanagement in Fahrt, um den Radsport vor dem Kollaps zu bewahren. Doch noch immer sprechen die Akteure von Einzelfällen. Das ist Unsinn. Mehr Von Anno Hecker und Ralf Meutgens

13.10.2008, 10:00 Uhr | Sport

Dopingkontrollen in Peking Verschlampt, verschwunden, verschwiegen

Als wären immer neue Dopingsünder nicht schon schlimm genug für den Sport: Unabhängige Beobachter haben jetzt auch noch eklatante Mängel im Anti-Doping-Programm von Peking festgestellt. Noch immer fehlen dreihundert Laborberichte. Ein positiver Test wird vermisst. Mehr Von Evi Simeoni

12.10.2008, 22:13 Uhr | Sport

Doping im Radsport Armstrong als Sende-Hindernis

Die Freiburger Sportärzte sollen auch nach 2002 T-Mobile-Profis mit Epo versorgt haben. Das ZDF fordert ein Tour-Verbot für Armstrong. Und das Analyselabor weist Vorwürfe aus dem Schumacher-Lager zurück. Die Sportwelt kommt beim Thema Doping immer weniger zur Ruhe. Mehr

12.10.2008, 20:00 Uhr | Sport

Wegen Heroin-Handels Tim Montgomery muss fünf Jahre hinter Gitter

Führte sein Weg vom Doping zum Heroin? Der frühere 100-Meter-Weltrekordler Tim Montgomery wurde wegen Handels mit Heroin zu einer Haftstrafe von fünf Jahren verurteilt. Ein tiefer Fall eines ehemaligen Weltstars. Mehr

11.10.2008, 13:09 Uhr | Sport

Doping Giro stemmt sich gegen Nachtests

Giro-Direktor Angelo Zomegnan ist unverfroren genug, zu erklären, dass die Italien-Rundfahrt es nicht nötig habe, Dopingproben seiner Teilnehmer von 2008 nachträglich auf das Epo-Präparat Cera zu untersuchen. Stattdessen verwirrt er die Sachlage. FAZ.NET beantwortet aktuelle Fragen zum neuen Testverfahren. Mehr Von Evi Simeoni

10.10.2008, 18:49 Uhr | Sport

Doping Schumachers Briefgeheimnisse

Stefan Schumachers Anwalt Michael Lehner setzt auf eine bekannte Taktik: er greift das Testsystem an und formuliert „begründete Zweifel“ an den Vorwürfen gegen seinen Mandanten. Das französische Labor ist Kummer in dieser Beziehung gewohnt. Mehr Von Evi Simeoni

09.10.2008, 18:39 Uhr | Sport

Im Gespräch: Bernd Moos-Achenbach Chancen für Henninger-Rennen 2009 stehen 50:50

Der Dopingfall Stefan Schumacher hat auch Konsequenzen für das Rad-Rennen Rund um den Henninger Turm. Es ist mehr denn je gefährdet, wie der Veranstalter, Bernd Moos-Achenbach, berichtet. Zumal noch ein neuer Titel-Sponsor gesucht wird. Mehr Von Alex Westhoff

09.10.2008, 13:40 Uhr | Rhein-Main

Dopingproben werden nachuntersucht Zittern vor dem Großreinemachen

Das IOC will alle Doping-Proben von Peking auf Cera nachuntersuchen lassen. Da werden jetzt alle unentdeckten Betrüger zittern, freute sich DOSB-Generaldirektor Vesper. Von einer olympischen Denkpause des Radsports will UCI-Chef McQuaid gleichwohl nichts wissen. Mehr

08.10.2008, 17:07 Uhr | Sport

IOC-Vizepräsident Bach Eine olympische Denkpause für den Straßenradsport

Thomas Bach, IOC-Vizepräsident und DOSB-Chef, wundert sich angesichts des Doping-Skandals um Stefan Schumacher über die Dummdreistigkeit der Radsportler. Im FAZ.NET-Gespräch hält Bach einen Ausschluss des Radsports aus dem olympischen Programm für denkbar. Mehr

07.10.2008, 19:11 Uhr | Sport

Von Aldag bis Zabel Jüngere Dopingfälle im deutschen Profi-Radsport

Es liest sich wie ein „Who is Who“ des deutschen Radsports: Aldag, Ampler, Bölts, Dietz, Henn, Hondo, Jaksche, Kessler, Müller, Paffrath, Schumacher, Sinkewitz, Ullrich, Zabel. Sie alle hatten mit Doping zu tun. Einzelfälle? Mehr

07.10.2008, 18:21 Uhr | Sport

Dopingsubstanz Cera Ein Renner mit Langzeitwirkung

Cera war ein Renner unter den Dopern. Ein Medikament für Nierenkranke, dass auch Gesunden Beine macht. Nun ist der Nachweis möglich, weshalb Stefan Schumacher wohl als Doping-Sünder überführt ist. Das neue Zaubermittel der Betrüger ist aber schon da: Es heißt Sermorelin. Mehr Von Anno Hecker

07.10.2008, 17:13 Uhr | Sport

Doping-Fall Schumacher ARD und ZDF erwägen Ausstieg - Holczer will klagen

Nach dem Dopingfall Schumacher erwägt die ARD mal wieder den Ausstieg aus der Tour-Berichterstattung. Dem mutmaßlichen „Sünder“ droht der Radsportverband die „höchstmögliche Sperre“ an. Die Politik erwägt Fördergelder-Stopps. Stefan Schumacher bezeichnet die Vorwürfe indes als „Schwachsinn“. Mehr

07.10.2008, 13:16 Uhr | Sport

Mountain-Bike „Heute keine Doping-Kontrollen“

Der Radsport hat genug Ärger wegen Doping. Die Mountain-Biker haben sich nun neuen Ärger eingehandelt - weil bei ihren deutschen Meisterschaften erst gar nicht kontrolliert wurde. Für den Radsportverband ist das eine Petitesse, die Nada ist befremdet. Mehr Von Anno Hecker und Ralf Meutgens

06.10.2008, 16:20 Uhr | Sport

Radsport Fall Fuentes zu den Akten gelegt - Schleck suspendiert

Das Thema Doping hält den Radsport gleich an vier Schauplätzen in Atem. Im Mittelpunkt steht die eingestellte Operación Puerto und der Luxemburger Frank Schleck. Lance Armstrong will derweil alte Doping-Proben nicht nochmal in Frankreich testen lassen. Mehr

03.10.2008, 17:09 Uhr | Sport
  42 43 44 45 46 ... 90  
Mehr zum Thema
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z