Chuck Blazer: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Fußball-Weltverband Fifa will Schadenersatz von Funktionären

Der Fußball-Weltverband stellt bei der amerikanischen Justiz einen Antrag. Es geht um „zig Millionen“. Betroffen sind bekannte Namen. Und es könnte erst der Beginn sein für weitere Schritte der Fifa. Mehr

16.03.2016, 13:12 Uhr | Sport

Alle Artikel zu: Chuck Blazer

1
   
Sortieren nach

Chronologie des Fifa-Skandals Verhaftungen, Suspendierungen, Reformen

Der Fußball-Weltverband Fifa wird seit langem von einer Korruptionsaffäre erschüttert. Ein Überblick über die Geschehnisse seit Mai 2015. Mehr

03.12.2015, 11:59 Uhr | Sport

Fifa-Erneuerung Im Teufelskreis der Eigensucht

Ausgerechnet das Fifa-Exekutivkomitee, bei dem seit Jahrzehnten die Korruptions-Fäden zusammenlaufen, tritt an diesem Montag zusammen, um die Fifa zu retten. Mehr Von Evi Simeoni

20.07.2015, 12:20 Uhr | Sport

Fifa-Skandal Inhaftierter Funktionär nach Amerika ausgeliefert

Die Schweiz hat einen der sieben inhaftierten Fifa-Funktionäre an de Vereinigten Staaten ausgeliefert. Dort gibt der Generalsekretär des amerikanischen Fußballverbands bei einer Anhörung eine schlechte Figur ab. Mehr

16.07.2015, 14:15 Uhr | Sport

Fifa-Skandal Fifa-Ethikkommission sperrt Chuck Blazer lebenslang

Die Fifa-Ethikkommission geht gegen eine der Schlüsselfiguren im Fifa-Skandal vor. Der Spitzenfunktionär Blazer habe sich fortwährend und wiederholt verschiedener Vergehen schuldig gemacht. Mehr

09.07.2015, 14:21 Uhr | Sport

Skandal beim Weltverband Ist die Fifa noch zu retten?

Es brennt in Zürich: Joseph Blatter von Anti-Mafia-Gesetz bedroht, die Amerikaner könnten die Konten einfrieren lassen, an der Spitze droht ein hässlicher Machtkampf. Eine gute Nachricht gibt es aber doch für die Fifa-Garde. Mehr Von Evi Simeoni

06.06.2015, 11:57 Uhr | Sport

Fifa-Skandal Gibt es auch einen Verdacht gegen das Sommermärchen 2006?

Der Fifa-Skandal wirft viele Fragen auf: Was bedeuten die Aussagen von Blazer und Warner? Was wird aus der WM in Russland und Qatar? Warum verkündet Blatter seinen Rückzug? Wer wird Nachfolger? Die Antworten – Stand jetzt. Mehr

04.06.2015, 14:52 Uhr | Sport

Warners Drohung an Blatter „Nicht mal der Tod wird die Lawine stoppen, die kommt“

Jack Warner verließ die Fifa wegen eines Korruptionsskandals. Nach dem Geständnis von FBI-Kronzeuge Chuck Blazer meldet er sich nun zu Wort. Seine Warnungen an Joseph Blatter sind wirr – und könnten doch zu einer Bedrohung werden. Mehr

04.06.2015, 11:49 Uhr | Sport

Chuck Blazers Geständnis Wie der Fifa-Kronzeuge auspackte

Es war ein Schlüsselmoment während der Ermittlungen, die zum Rückzug von Fifa-Chef Blatter führten: Vor einem Richter in New York macht Funktionär Chuck Blazer reinen Tisch. Das Protokoll liefert Hinweise darauf, was noch folgen könnte. Mehr Von Jürgen Kalwa, New York

04.06.2015, 08:22 Uhr | Sport

WM 1998 und 2010 Ex-Fifa-Funktionär Blazer gesteht Korruption bei WM 1998 und 2010

Bei der Vergabe der Fußball-WM nach Frankreich und Südafrika sollen das ehemalige Fifa-Vorstandsmitglied Chuck Blazer und mehrere seiner Kollegen Bestechungsgelder angenommen haben. Blazer sagte aus, in zehn Fällen korrumpiert worden zu sein. Mehr

03.06.2015, 23:03 Uhr | Sport

Fifa-Skandal Rieten Blatters Anwälte zum Rücktritt?

Falls Joseph Blatter sich mit seinem angekündigten Rückzug von der Fifa-Spitze Luft verschaffen wollte, wird es dennoch eng. Die amerikanischen Fahnder ziehen die Schlinge enger, Sponsoren rücken ab. Die größte Gefahr könnte von einem engen Vertrauten drohen. Mehr Von Jürgen Kalwa, New York

03.06.2015, 08:31 Uhr | Sport

Skandal beim Weltverband Uefa fordert Verschiebung der Fifa-Präsidentenwahl

Nach der Festnahme von sieben Fifa-Funktionären will die europäische Fußball-Konföderation Uefa die Präsidentenwahl beim Weltverband am Freitag verschieben lassen. Am Abend äußert sich auch Joseph Blatter erstmals zum Fifa-Skandal.  Mehr Von Michael Ashelm

27.05.2015, 20:56 Uhr | Sport

Korruptionsvorwürfe Verdächtige Fifa-Funktionäre festgenommen

Die bei einem Polizeieinsatz in einem Züricher Luxushotel festgenommenen Fußball-Funktionäre werden verdächtigt, Bestechungsgelder in Höhe von mehr als 100 Millionen Dollar angenommen zu haben. In New York holt die Staatsanwaltschaft bereits zum nächsten Schlag aus. Mehr

27.05.2015, 08:02 Uhr | Sport

Fifa-Korruptionsskandal Machtvakuum in der Karibik

In der Karibik herrscht Angst vor der Rückkehr des alten Fußballregimes. Jack Warner hat auch nach seinem Rücktritt noch Einfluss. Neue Strukturen müssen her. Mehr Von Arunava Chaudhuri, Port-of-Spain

07.09.2011, 12:53 Uhr | Sport

Fifa-Korruptionsskandal Lebenslange Sperre für Bin Hammam

Im Korruptionsskandal des Weltfußball-Verbandes wurde Mohamed bin Hammam von der Fifa-Ethikkommission lebenslang gesperrt. Der Katarer - einst Weggefährte von Fifa-Präsident Blatter - will gegen das Urteil kämpfen. Mehr

24.07.2011, 09:53 Uhr | Sport

Fifa-Präsident Joseph Blatter Kein Termin für kritische Fragen

Fifa-Präsident Blatter hatte zum Beginn der Frauen-WM die Gelegenheit, über Fortschritte im Kampf gegen Korruption zu reden. Aber das tat er nicht. Als es unangenehm zu werden drohte, sprangen ihm zwei starke Frauen zur Seite. Mehr Von Peter Heß

26.06.2011, 15:35 Uhr | Sport

Korruption bei der Fifa Das System des Jack Warner

Jack Warner stilisiert sich als Opfer der Fifa. Dabei hat der gestrauchelte Fußballfunktionär von Beginn an systematisch seinen persönlichen Vorteil und den seiner Familie gesucht. Mehr Von Peter Heß

21.06.2011, 18:17 Uhr | Sport

Fifa Bin Hammam gesperrt, Blatter angeschlagen

Weitreichende Folgen einer vermeintlichen Schmiergeldaffäre: Die Fifa sperrt Mohamed bin Hammam, Präsident Sepp Blatter hat damit keinen Herausforderer mehr. Kurz vor seiner vermutlichen Wiederwahl ist er aber unglaubwürdiger denn je. Mehr Von Roland Zorn, Zürich

29.05.2011, 19:46 Uhr | Sport

Fifa-Machtkampf Ermittlungen gegen bin Hammam

Bestechungsvorwürfe nun auch gegen Blatter-Herausforderer Mohamed bin Hammam: Die Fifa kommt nicht zur Ruhe - und am nächsten Mittwoch wird der Präsident gewählt. Der Kandidat aus Qatar wehrt sich und will weiterhin antreten. Mehr

25.05.2011, 22:19 Uhr | Sport

WM 2018 und 2022 Fußball-Weltverband Fifa droht Korruptionsskandal

Am 2. Dezember werden die Fußball-Weltmeisterschaften 2018 und 2022 vergeben. Bei der Jagd nach Stimmen scheinen zwei Fifa-Offizielle auch empfänglich für „Geldspenden“ zu sein. Getarnte Journalisten belegen das angeblich mit Filmaufnahmen. Mehr Von Roland Zorn

17.10.2010, 14:38 Uhr | Sport
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z