Alexander Winokurow: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Alexander Winokurow

  1 2 3 4 5 ... 9  
   
Sortieren nach

Tour de France Freie Fahrt für Klöden nach dem Fall des Kapitäns

Bis Montag war der verletzte Kapitän von Astana, Alexander Winokurow, noch oben in der Hierarchie. Am Dienstag jedoch änderte sich dies: Helfer Andreas Klöden wartete nicht, sondern zog davon. Nun sieht der Deutsche Chancen auf den Sieg bei der Tour de France. Mehr Von Rainer Seele, Briancon

17.07.2007, 17:23 Uhr | Sport

Tour de France Winokurow fällt zurück - „Es war wieder fürchterlich“

Der Kolumbianer Mauricio Soler hat die neunte Etappe der Frankreich-Rundfahrt gewonnen. Andreas Klöden wurde als bester Deutscher Neunter, sein Kapitän Winokurow fiel im Gesamtklassement zurück. Mehr

17.07.2007, 17:11 Uhr | Sport

Tour de France Schwarzer Tag für T-Mobile

Ein tragischer Unfall hat die Tour de France überschattet. Ein Zuschauer, der mit dem T-Mobile-Fahrer Patrik Sinkewitz in Tignes kollidierte, erlitt schwere Kopfverletzungen und fiel ins Koma. Zudem musste Kapitän Michael Rogers verletzt aufgeben. Der Däne Michael Rasmussen gewann die Etappe. Mehr

16.07.2007, 10:20 Uhr | Sport

Tour de France Gerdemann siegt und übernimmt das Gelbe Trikot

Die siebte Etappe der Tour de France geht überraschend an den Debütanten Linus Gerdemann. Dazu übernahm der T-Mobile-Fahrer das Gelbe Trikot von Fabian Cancellara. Der letzte deutsche Gesamtführende war 2005 Jens Voigt. Mehr

14.07.2007, 17:03 Uhr | Sport

Tour de France Erik Zabel verliert das Grüne Trikot

Tom Boonen hat die sechste Etappe der Tour de France gewonnen. Der Radprofi aus Belgien gewann vor Oscar Freire und Erik Zabel. Der Deutsche aus dem Milram-Team musste damit das Grüne Trikot an den Etappensieger abgeben. Mehr

13.07.2007, 18:20 Uhr | Sport

Nach positiver B-Dopingprobe Kessler von Astana fristlos entlassen

Der Radprofi Matthias Kessler ist von seinem Team Astana mit sofortiger Wirkung entlassen worden. Der Rennstall reagierte damit auf die positive B-Probe Kesslers, die den Verdacht des Testosteron-Dopings bestätigte. Kessler droht eine zweijährige Sperre. Mehr

13.07.2007, 16:27 Uhr | Sport

Team Astana bei der Tour Allgegenwärtiger Schmerz

Bevor die Tour in die Berge steigt, sind die Astana-Fahrer Alexander Winokurow und Andreas Klöden schon schwer gezeichnet. Winokurow erlitt bei der Sturzetappe am Donnerstag Arm- und Beinverletzungen, Klöden einen Haarriss im Steißbein. Mehr Von Rainer Seele, Bourg-en-Bresse

13.07.2007, 15:47 Uhr | Sport

Doping Tour auf Bewährung

Die Sponsoren der Frankreich-Rundfahrt überdenken ihr Engagement. Wirft es im Doping-Zeitalter überhaupt noch ein gutes Licht auf Unternehmen, den Radsport zu unterstützen? Oder ist das Sponsoring der Tour herausgeschmissenes Geld? Mehr Von Rainer Seele und Henning Peitsmeier

11.07.2007, 18:36 Uhr | Wirtschaft

Die Tour in England McEwen gewinnt erste Etappe

Trotz der drückenden Last der Doping-Diskussion ist die Tour de France schnell zur sportlichen Tagesordnung übergegangen. Beim Etappensieg des Australiers Robbie McEwen im Ziel des ersten Tagesabschnitts herrschte Party-Stimmung. Mehr

08.07.2007, 17:15 Uhr | Sport

Tour de France Andreas Klöden übt für die Tour den Tunnelblick

Andreas Klöden zählt bei der Tour de France zum Favoritenkreis. Bei der Präsentation ging es vor allem um Doping. Doch der Deutsche ignorierte stur die Zeichen der Zeit und ließ drängende Frager schroff abblitzen. Mehr Von Rainer Seele, London

07.07.2007, 15:59 Uhr | Sport

Radsport Astana trennt sich von Godefroot

Er war Berater und sollte die technischen Strukturen in unserem neuen Team helfen aufzubauen. Das hat er getan, sagte Astana-Chef Marc Biver über die Trennung von Walter Godefroot: Jetzt haben wir keinen Bedarf mehr für ihn. Mehr

02.07.2007, 19:22 Uhr | Sport

Vor der Tour de France Astana verlässt den „Kindergarten“ vorzeitig

Der Verband der ProTour-Radrennställe will noch vor der Tour de France Teams ausschließen, die den Ethik-Code nicht befolgen. Unterdessen werden die positiven Dopingproben beim Giro d'Italia vermutlich ohne Folgen bleiben. Mehr

14.06.2007, 15:59 Uhr | Sport

Andreas Klöden Der kasachische Staatsdiener

Das Team Astana, für das Andreas Klöden in die Pedale tritt, ist in Kasachstan sozusagen Staatssache. 13 Millionen Euro soll das Budget betragen - nicht weniger als den Tour-Sieg soll es dafür geben. Von Klöden, der gut in die Saison startete, werden Helferdienste erwartet. Mehr Von Rainer Seele

21.03.2007, 08:00 Uhr | Sport

Radsport Astana - zwischen Altlasten und Neubeginn

Der kasachische Rennstall Astana hat doch die Lizenz für die ProTour erhalten. Zum Team gehört neben dem Kasachen Winokurow auch der deutsche Spitzenfahrer Klöden. Borat hätte es vermutlich lustig gefunden, wenn auch noch Ullrich dazugekommen wäre. Mehr Von Hartmut Scherzer

19.12.2006, 22:16 Uhr | Sport

Radsport Keine Lizenz für Astana

Das Astana-Team um Alexander Winokurow und Andreas Klöden hat zunächst keine ProTour-Lizenz für 2007 bekommen. Sollte die Entscheidung bestehen bleiben, bräuchte das kasachische Radsportteam Wildcards, um bei ProTour-Rennen starten zu dürfen. Mehr

01.12.2006, 16:21 Uhr | Sport

Rad-WM Cancellara holt Gold, Klöden enttäuscht

Der Schweizer Cancellara sicherte sich bei der Rad-WM in Salzburg vor dem Amerikaner Zabriskie den Titel im Zeitfahren. Sebastian Lang landete auf Platz fünf, Andreas Klöden mußte sich mit Rang 27 zufriedengeben. Mehr

21.09.2006, 17:15 Uhr | Sport

Interview mit Andreas Klöden „Ich war bei T-Mobile in ein Schema gepreßt"

Eigentlich hätte er Nachfolger von Jan Ullrich als T-Mobile-Kapitän werden sollen - doch er wechselte lieber zum neuen Team Astana. Radprofi Andreas Klöden im F.A.Z.-Interview über seine Wechselgründe, seine WM-Chancen und Doping im Radsport. Mehr

19.09.2006, 17:58 Uhr | Sport

Spanien-Rundfahrt Gesamtsieg für Winokurow - Tagessieg für Zabel

Alexander Winokurow hat sich zum Abschluß der Vuelta seinen ersten Gesamtsieg bei einer großen Rundfahrt nicht mehr nehmen lassen. Beim Massenspurt der letzten Etappe feierte Erik Zabel seinen zweiten Etappensieg. Mehr

17.09.2006, 15:17 Uhr | Sport

Spanien-Rundfahrt Winokurow ist der Vuelta-Sieg nicht mehr zu nehmen

Alexander Winokurow steuert weiter direkt auf den Gesamtsieg bei der an diesem Sonntag zu Ende gehenden Spanien-Rundfahrt zu. Der Kasache gewann das Einzelzeitfahren vor den Toren von Madrid. Mehr

16.09.2006, 17:42 Uhr | Sport

Spanien-Rundfahrt Winokurow weiter vorn, Tagessieg für Arrieta

Der Baske Arrieta hat die drittletzte Etappe der Spanien-Rundfahrt gewonnen. Astana-Kapitän Winokurow verteidigte auf der 19. Etappe das Gold-Trikot des Spitzenreiters und geht mit einer knappen Minute Vorsprung auf Valverde in das entscheidende Zeitfahren. Mehr

15.09.2006, 18:41 Uhr | Sport

Spanien-Rundfahrt Valverdes Angriff scheitert - Winokurow baut Führung aus

Der Kasache Andrej Kaschetschkin hat die 18. Etappe der Spanien-Radrundfahrt gewonnen. Der Fahrer vom Team Astana setzte sich gegen seinen Landsmann und Team-Kapitän Alexander Winokurow durch. Mehr

14.09.2006, 20:00 Uhr | Sport

Spanien-Rundfahrt Alexander Winokurow im Gold-Trikot

Alejandro Valverde hat am Mittwoch auf der 17. Etappe der Spanien-Rundfahrt völlig unerwartet das Gold-Trikot des Spitzenreiters an seinen Verfolger Alexander Winokurow verloren. Mehr

13.09.2006, 22:33 Uhr | Sport

Spanien-Rundfahrt Winokurow verpaßt Blutkontrolle

Die beiden kasachischen Radprofis Alexander Winokurow und Andrej Kaschetschkin des Teams Astana haben eine unangemeldete Dopingkontrolle verpaßt und damit für viel Wirbel bei der Spanien-Rundfahrt gesorgt. Mehr

11.09.2006, 16:38 Uhr | Sport

Spanien-Rundfahrt Winokurow gewinnt Königsetappe

Radprofi Alexander Winokourow aus Kasachstan hat am Sonntag die Königsetappe der Spanien-Rundfahrt gewonnen und sich den zweiten Tagessieg hintereinander gesichert. Alejandro führt in der Gesamtwertung. Mehr

03.09.2006, 21:55 Uhr | Sport

Radsport Klöden verläßt T-Mobile - Staatsanwalt ermittelt gegen Ullrich

Andreas Klöden und Matthias Kessler wechseln vom Team T-Mobile zum kasachischen Rennstall Astana. Unterdessen hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen Jan Ullrich wegen Betrugsverdacht eingeleitet. Mehr

26.08.2006, 14:37 Uhr | Sport
  1 2 3 4 5 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z