Albert Streit: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Norbert Meier Der ungeliebte Liebling

Trainer Norbert Meier hat Fortuna Düsseldorf stetig nach oben geführt - gegen viele Widerstände und gegen alle Erwartungen. Dafür wird er geschätzt. Allerdings nur fachlich, nicht emotional. Mehr

10.02.2013, 14:20 Uhr | Sport

Alle Artikel zu: Albert Streit

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Alemannia Aachen Klimawechsel beim Klömpchensklub

Mit einer Mischung aus Selbstbewusstsein und Demut startet Alemannia Aachen in der dritten Liga einen Neuanfang. Der Klub zählt sich zu den Aufstiegsfavoriten. Alles andere wäre weltfremd, sagt Sportdirektor Uwe Scherr. Mehr Von Richard Leipold, Aachen

20.07.2012, 13:08 Uhr | Sport

Bundesliga-Relegation Gegen die Schatten der Vergangenheit

Für Fortuna Düsseldorf geht es gegen Hertha BSC um den Aufstieg in die Bundesliga. Für ihren Trainer Norbert Meier aber auch darum, seinen Ruf aufzupolieren. Mehr Von Richard Leipold, Düsseldorf

15.05.2012, 13:49 Uhr | Sport

Albert Streit Er will doch nur spielen

Albert Streit, einst ein Problemprofi bei der Eintracht, bekommt trotz schlechten Rufs eine neue Chance. In Aachen - bei seinem früheren Trainer Friedhelm Funkel. Mehr Von Ralf Weitbrecht

09.01.2012, 20:34 Uhr | Rhein-Main

Jerome Boateng Ruhepol und Hitzkopf

Jerome Boateng hat beim FC Bayern keine feste Position in der Defensive. Aber gerade die Vielseitigkeit erhöht seine Chancen - sogar im Nationalteam. Mehr Von Elisabeth Schlammerl, München

01.11.2011, 16:38 Uhr | Sport

Ehemalige Eintracht-Profis Zwischen Königsklasse und Aufstiegsträumen

Michael Fink hat es geschafft, Michael Thurk noch nicht, Mounir Chaftar nicht: 14 ehemalige Eintracht-Profis suchen ihr Fußballglück in vieler Herren Länder. Was ist aus ihnen geworden? Ein Überblick. Mehr Von Alex Westhoff

02.03.2010, 09:05 Uhr | Rhein-Main

Schalke 04 Jetzt wird in die Hände gespuckt

Die erste Woche auf der Großbaustelle Schalke: Felix Magath hat schon viel angepackt. Er wird aber nicht das Unmögliche möglich machen können. Vielleicht aber das Mögliche. Mehr Von Richard Leipold, Gelsenkirchen

01.07.2009, 13:08 Uhr | Sport

FC Schalke 04 Verkaufsrausch im Kaufhaus des Westens

Vor einem Jahr noch als „Kaufhaus des Westens“ angesehen, tritt Schalke nun in den Hauptrollen des Verleihers und Verkäufers auf. Kein Klub hat sich in der jüngsten Transferperiode von so vielen Spielern getrennt wie die Königsblauen. Gesundschrumpfen heißt die Devise. Mehr Von Richard Leipold

03.02.2009, 23:23 Uhr | Sport

Transfermarkt Kaufhaus Bundesliga

Während der Winterpause hieß es, Spielerverpflichtungen zu dieser Jahreszeit seien selten sinnvoll. Die hektische Betriebsamkeit in den letzten Stunden der Transferperiode führte diese These ad absurdum: Es herrschte reges Kommen und Gehen. Mehr Von Peter Heß

03.02.2009, 09:30 Uhr | Sport

Wechselbörse Pantelic verlässt Berlin, Streit geht nach Hamburg

Für Marko Pantelic steht sein Abschied von Hertha BSC nach Saisonende offenbar fest. Er sei frei, erklärte er einer Belgrader Zeitung. Der Hamburger SV verstärkt sich derweil adhoc mit fünf neuen Spielern, darunter Albert Streit. Mehr

02.02.2009, 13:42 Uhr | Sport

Großes Theater bei Schalke 04 Wir reden hier doch nicht über Maradona

Bei Schalke 04 beginnt das Fußballjahr im Streit: Trainer Rutten sortiert zwei Profis aus - einer davon muckt auf. Sein Name steht für Frust und ist Programm: Albert Streit. Nebenbei lenkt Manager Müller von seinen Transferfehlern ab. Mehr Von Richard Leipold, Gelsenkirchen

06.01.2009, 10:40 Uhr | Sport

Krise in Gelsenkirchen Schalke zählt Rutten und Müller an

Schalke 04 ist in der Krise. Trainer Fred Rutten spürt erstmals Gegenwind. Die Transferpolitik von Manager Müller gerät mehr und mehr in die Kritik. Das Spiel gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag ist das erste von vier Schicksalsspielen zum Vorrundenkehraus. Mehr Von Richard Leipold, Gelsenkirchen

22.11.2008, 12:00 Uhr | Sport

2:0 in Cottbus Zu zehnt treffen die Schalker

Nachdem Orlando Engelaar wegen einer Unbeherrschtheit gegenüber dem Linienrichter des Feldes verwiesen war, überwand Schalke den Cottbusser Abwehrriegel: Westermann und Farfan sicherten in der Schlussphase den wichtigen Auswärtssieg. Mehr Von Matthias Wolf, Cottbus

01.11.2008, 18:41 Uhr | Sport

Bundesliga Der Frankfurter Kreisel

Stürmer Nikos Liberopoulos fällt mit seinen Leistungen bisher positiv auf. Vor dem Spiel gegen Schalke richtet sich der Blick aber auf ehemalige Eintracht-Spieler wie Jermaine Jones und Albert Streit. Mehr Von Ralf Weitbrecht und Josef Schmitt

19.09.2008, 20:16 Uhr | Rhein-Main

1:0 in Hamburg Schalke siegt dank Kuranyi weiter

Schalkes Trainerduo Youri Mulder und Mike Büskens feiert den zweiten Sieg und der HSV droht sogar die Uefa-Cup-Qualifikation zu verspielen. Die Hamburger spielten weitgehend ideenlos, ganz im Gegensatz zu Kevin Kuranyi. Mehr

26.04.2008, 20:19 Uhr | Sport

1:0 gegen Rostock Schalke klettert auf Platz zwei

Schalke 04 hat einen weiteren Schritt auf dem Weg zurück in die Champions League gemacht. Vier Tage nach dem 0:1 im Viertelfinal-Hinspiel der Königsklasse gegen Barcelona gab es ein 1:0 gegen Hansa Rostock. Mehr

05.04.2008, 19:49 Uhr | Sport

Eintracht Frankfurt Mit Mantzios einen „Brecher“ im Sturm

Eintracht Frankfurt leiht Evangelos Mantzios von Panathinaikos Athen bis zum Ende dieser Saison aus. Mit dem griechischen Stürmer ist der Angriff der Männer mit dem Adler auf der Brust nun runderneuert. Mehr Von Josef Schmitt

30.01.2008, 19:15 Uhr | Rhein-Main

Albert Streit im Interview Ich habe die Eintracht immer als Zwischenstation gesehen

Albert Streit spricht im F.A.Z.-Interview über seinen Wechsel von Frankfurt zu Schalke 04 in der Winterpause, seine Flugangst, die Bedeutung des Geldes im Fußball und seinen traurigen Abschied von der Eintracht. Mehr

24.01.2008, 15:39 Uhr | Sport

Eintracht Frankfurt Auch Thurk geht: Vertrag in Augsburg

Nach dem Abgang von Naohiro Takahara verlässt nun auch Michael Thurk die Frankfurter Eintracht. Er wechselt zum FC Augsburg in die Zweite Fußball-Bundesliga. Nun läuft die Spurensuche nach Ersatz im Sturm. Mehr Von Josef Schmitt

06.01.2008, 17:08 Uhr | Rhein-Main

Fußball Wie Martin Fenin die Eintracht verändert

Eines ist sicher: Der Tscheche Fenin sorgt in der Offensive von Eintracht Frankfurt für Wirbel. Selbst die Abkehr von Funkels Ein-Stürmer-Strategie ist denkbar. Takahara ist unzufrieden, und für Thurk interessiert sich Duisburg. Mehr Von Josef Schmitt

31.12.2007, 09:59 Uhr | Rhein-Main

Eintracht Frankfurt Wechsel von Albert Streit zu Schalke perfekt

Der vorzeitige Wechsel von Eintracht Frankfurts Mittelfeldspieler Albert Streit zum Bundesliga-Konkurrenten FC Schalke 04 ist perfekt. Angeblich überweisen die Gelsenkirchener zwei Millionen Euro an den Main. Mehr

19.12.2007, 18:53 Uhr | Sport

Eintracht Frankfurt - eine Zwischenbilanz Eine Mannschaft von Aufsteigern

Platz neun in der Fußball-Bundesliga nach der Hinrunde: Eintracht Frankfurt kann zufrieden in die Winterpause gehen. Eine Zwischenbilanz - Spieler für Spieler. Mehr Von Ralf Weitbrecht

19.12.2007, 14:06 Uhr | Rhein-Main

Eintracht Frankfurt Albert Streit und die Mediziner

Albert Streit ist am rechten Knie operiert worden. Doch nach dem Eingriff ist der Mittelfeldmann der Frankfurter Eintracht nicht gut auf die Ärzte zu sprechen. Durch Schlamperei habe ich vier Wochen Zeit verloren. Trainer Funkel kontert: Total falsch. Mehr Von Josef Schmitt

12.12.2007, 18:41 Uhr | Rhein-Main

Heribert Bruchhagen im Gespräch: Der Eintracht-Vorstandsvorsitzende über den Streit mit Bierhoff, Defizite der Bundesliga und sein unbequemes Sicherheitsdenken "Die Spitzenklubs saugen durch die Fernsehgelder alles auf"

FRAGE: Sie sind in der Kontroverse zwischen Völler und Bierhoff mit der Bemerkung aufgefallen, dass Sie gegen eine weitere Verwissenschaftlichung des Fußballs sind. Passt Ihnen die gesamte Richtung nicht?ANTWORT: Es fängt ... Mehr

08.12.2007, 01:45 Uhr | Sport

Heribert Bruchhagen im Gespräch „Die Spitzenklubs saugen alles auf“

Seit vier Jahren führt Heribert Bruchhagen die Frankfurter Eintracht, seit August gehört er auch dem DFL-Vorstand an. Er gilt als die konservative Stimme der Liga. Im Interview mit der F.A.Z. spricht Bruchhagen über den Streit mit Oliver Bierhoff, Defizite der Liga und sein unbequemes Sicherheitsdenken. Mehr

07.12.2007, 17:19 Uhr | Sport
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z