https://www.faz.net/-gtl-2mhv

Tauchen : Ferne Unterwasserziele

  • -Aktualisiert am

Farbrausch statt Tiefenrausch Bild: AP Graphics Bank

In den blauen, blauen Meeren gibt es zahllose schöne Tauchreviere, viele davon müssen erst noch entdeckt werden. Hier ein paar Tipps von Australien bis zu den Philippinen.

          1 Min.

          Wer den heimischen Baggersee in- und auswendig kennt, will irgendwann auch mal ganz weit weg: in die Wärme tropischer Gewässer und deren Farbenwelt aus Fischen und Korallen.Ferne Tauchparadiese wie das Great Barrier Reef in Australien, die Philippinen, Indonesien, Malaysia, Thailand, Karibik und Mikronesien bieten außerordentliche Taucherlebnisse mit einer ungeahnten Artenvielfalt.

          Das Outer Great Barrier Reef in Australien gehört zum absoluten Muss für Tauchfreaks. Bester Startort für Bootstouren dorthin ist Cairns. Die Segeltouren empfehlen sich allen, die in Begleitung eines Nichttauchers reisen. Während die einen schwerelos am Paradise Riff mit Schildkröten und Blaupunktrochen durch die prächtigen Korallengärten schweben, machen die anderen Schnorchel- und Badeausflüge zu kleinen Inseln.

          Zu den faszinierendsten Tauchspots der Philippinen gehört die Region Palawan mit ihren zahlreichen kleinen Tauchparadiesen wie Coco Loco Island und die Inseln um Coron. Hier kreuzen mitunter die Wege einer Seekuh oder eines Tigerhais die der Taucher. Berühmt ist die Gegend vor allem wegen der unzähligen japanischen Schiffswracks aus dem zweiten Weltkrieg, die hier auf dem Meeresboden liegen. Die kleinen Hotel-Resorts liegen oft so nah am Meer, dass die Gäste direkt aus ihren Bungalows ins Wasser plumpsen und in die Tiefe abtauchen können. Ebenso berauschend sind die Tauchreviere rund um Panglao kurz vor der Küste von Bohol im Süden der Philippinen. Auch auf Boracay, der kleinen weißen Postkarteninsel vor Cebu, kann man aufregende Tauchexkursionen starten: Der Tauchspot Yapak ist ein Dorado für Hai-Fans, am Crocodile Rock warten Feuerfische, Langusten und Nacktschnecken.

          In Indonesien ist die beliebteste Urlaubsinsel ebenfalls ein Taucherziel. Auf Bali locken das Wrack der Liberty, Haie und Delphinschwärme. Im Nordwesten rund um die kleine Insel Pulau Menjangan ziehen riesige Manta Rochen ihre Bahnen, und im Eels Garden schießen Hunderte von Aalen aus dem sanft gewellten Sandboden.

          Weitere Themen

          Juventus Turin muss sich erneuern

          Serie A : Juventus Turin muss sich erneuern

          Allegri kehrt vor der Saison als Trainer zurück und ist gleich mit zahlreichen Problemen konfrontiert. Ronaldo wurde verkauft und der Saisonauftakt misslingt – nun muss der Anschluss gefunden werden.

          Skyliners holen „Papi“ Badio

          Basketball-Bundesliga : Skyliners holen „Papi“ Badio

          Laut Skyliners-Sportmanager Völler ist der Senegalese Brancou Badio ein „aufregender Spieler mit sehr viel Potential“. Aber warum wechselt er vom FC Barcelona an den Main?

          Topmeldungen

          SPD-Dynastie: Familie Siebel im „stadtbauraum“, einer Veranstaltungsstätte  am früheren Kohleschacht Oberschuir in Gelsenkirchen.

          Politische Prägung : Wählen wie die Eltern

          Welcher Partei wir bei einer Wahl unsere Stimme geben, hängt auch mit der Prägung durch das Elternhaus zusammen. Oder gerade nicht? Drei Ortsbesuche.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.