https://www.faz.net/-gtl-395a

Stimmen zum Titel : „Michael, du bist ein Sauhund“

  • Aktualisiert am

Familienfreude: Michael und Corinna Schumacher Bild: dpa

Selbst Corinna Schumacher ließ es sich nicht nehmen, den fünften WM-Titel von Michael Schumacher zu kommentieren. Die Stimmen.

          1 Min.

          Die Huldigungen für Michael Schumacher nehmen kein Ende. Wer sagt was zum Triumph des Weltmeisters?

          Bundeskanzler Gerhard Schröder (per Telegramm): „Ein großartiger Erfolg in Ihrer ohnehin einzigartigen Karriere. Sie haben in der Formel 1 nahezu alle Rekorde gebrochen und ganz neue Maßstäbe gesetzt. Zur Weltmeisterschaft gratuliere ich Ihnen und dem gesamten Ferrari-Team ganz herzlich.“

          Corinna Schumacher: „Ich hatte schon gar nicht mehr daran geglaubt, erst nach dem Fehler von Räikkönen. Ich kann es gar nicht fassen, das war so dramatisch. Aber ich konnte sehen, dass er im Auto Spaß hatte, und dann habe ich auch Spaß. Wir wollen jetzt nach Hause und dann in Hockenheim feiern.“

          Willi Weber (Schumachers Manager): „Ich bin total aufgewühlt. Das war ein so emotionaler Tag, fast zuviel für mich. Als ich aus dem Motorhome wegging, war er noch Zweiter, als ich dann beim Team ankam, war er plötzlich vorne und Weltmeister. Wir hatten keine Feier vorbereitet, aber wir sind da sehr flexibel.“

          Ralf Schumacher (BMW-Williams): „Es ist unglaublich schön für Michael. Ich bin ja bekannt dafür, dass ich ihm alles gönne. Dass er es schafft, war ja abzusehen. Er und sein Team haben eine klasse Saison hingelegt. Ferrari ist ein Vorbild für jeden.“

          Jean Todt (Teamchef Ferrari): „Wir sind ein Dream Team, jeder arbeitet in die richtige Richtung. Wir hatten uns vorher keine Gedanken gemacht, dass heute der entscheidende Tag sein könnte. Aber wir wussten seit zwei, drei Rennen, dass es irgendwann kommt. Jetzt fehlt noch der letzte Schritt: der Konstrukteurs-Titel.“

          Ross Brawn (Technischer Direktor Ferrari): „Wir haben alle ein bisschen geheult. Es ist unglaublich, dass es heute passiert ist. Ich hatte iegtnlich gedacht, dass wir es nach der Drive-Through-Strafe verloren hätten. Ich habe Michael wohl ein bisschen abgelenkt.“

          Peter Sauber (Teamchef Sauber): „Gratulation an Michael Schumacher und das Ferrari-Team für diesen historischen Erfolg.“

          Juan Montoya (BMW-Williams): „Michaels Titelgewinn ist toll für ihn. Er hat den besten Job gemacht, er hat das beste Auto, und er weiß es zu nutzen.“

          Gerhard Berger (BMW-Motorsportdirektor): „Ferrari hat einmal mehr bestätigt, dass das Team mit einer tollen Leistung und einem Michael Schumacher, der wieder mal zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort war, derzeit das Maß der Dinge in der Formel 1 ist. Da kann man nur gratulieren.“

          Hans-Joachim Stuck (Ex-Formel-1-Pilot): Ich muss 61 Hüte vor Michael ziehen. Wir dürfen einen Teutonen feiern. Er hat sich heute unsterblich gemacht. Michael, du bist ein Sauhund.“

          Weitere Themen

          Haas setzt auf die Zukunft

          Formel 1 : Haas setzt auf die Zukunft

          Haas F1 wird zum Opfer der Motorenmisere von Ferrari. Die starke Abhängigkeit des Rennstalls zu den Italienern rächt sich nun mit einem Abrutschen in der Tabelle. Teamchef Günther Steiner sucht nach einem Ausweg aus der Krise.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.