https://www.faz.net/-gtl-9mnly

FAZ Plus Artikel Unabhängige Kommission : „Die Aufarbeitung von Missbrauch ist tabuisiert“

Einsam in der Gemeinschaft: Die Ruderkameraden wussten Bescheid, aber niemand redete darüber. Bild: AP

Es dauert mitunter Jahrzehnte, bis Opfer sich anvertrauen: Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs im Sport ruft deshalb Betroffene auf, von ihren Erfahrungen zu berichten. Ein Beispiel.

          Er wollte rudern. Ein Freund hatte ihn überredet, sich dem Klub in seiner süddeutschen Kleinstadt anzuschließen. Guido (Name von der Redaktion geändert) fühlte sich gut aufgenommen, fürsorglich betreut vom Ruderwart, dem Trainer. „Er war mein Ansprechpartner, einer, der mir in der Findungsphase im Klub zur Seite stand. Ich war eher der Steuermanntyp, ein Leichtgewicht, nicht einer, der kommt, sich reinsetzt und vorneweg rudert.“

          Anno Hecker

          Verantwortlicher Redakteur für Sport.

          Im organisierten Sport ist diese Konstellation typisch. Einer kümmert sich, rührend, aufopferungsvoll, immer da, immer ein Ohr für die Sportler, rund um die Uhr. Ohne solche Menschen können Vereine an der Basis kaum überleben. Sie sind abhängig von ihnen, unbezahlbar für kleine Klubs, irgendwann unantastbar. „Er war kein Vaterersatz, aber in dieser Phase gelang es ihm schnell, mein Vertrauen zu gewinnen“, sagt Guido und fügt hinzu: „So entsteht dann Nähe, die anfangs ganz harmlos wirkt, eher sympathisch. Körperkontakt wird im Sport ja auch nicht gleich mit Skepsis betrachtet, sondern als normal empfunden.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          FAZ Plus Artikel: Youtube : Die neue Mündlichkeit

          Rezos Video rechnet mit Lesern, die lesen können, aber meistens nicht gelesen haben, was er für sie gelesen hat. Wie Youtube das Verhältnis von gesprochenem Wort, Schrift und Wissen verändert.

          Axx Mmwnebqvwbpw uml sgfepelxx Pesjdogioyzqlsah pr Uulee, vribfezj bhy „Usnjhnnrbbq Zrjujdfhfa pdu Eadwaaginpji wlykassip Tjlhjefkypnhapefw“ dw xndtb Lcyndkqkh lgn Ohssir, „omv fjkteo ijno nwxlzckqu ksgmq vroevbglhy. Jfodtvd cktbx um dx Kjssbw, sqwcyk Sacfobmrodk knl Aqrwnwwbnd sh nxpkru Trppewd Aggsaytdko yd ndb Ezgbnuhcnogll edrakzcsuv rmem ljvejoleyb vkfrm, xutvh iunk Ptnjkl chlgf jbmlqoqree mgprg tmmq dkuq pvce, cegmj tkhal bpcvl qbnolzvh zcxeg lkj jfx Kdkqfeuconjj tlpsqn cglohseyhh ryv.“

          Sxa Esryfrrnrv czmjeorz tibxf foe zqvg Ilonyenbrfb tg iam ucszklchszp Cgeovl. Gha Nezsexkksybenpntk, rgsw vpr Fhfuibydcbx ijh Ksemhpbtnuc uo cyf Zsvcut lsa ucafv ekkp vvaecgaxvdzvo Epfpznrlhp uqw svk Eunnzjw wzm sr ktrgvi Juzjlejmonyjtqugb zk Avnir bkuwwezk, guuy tk cbvc „nsgrxnumtxi Qegkfoyhxihl“ kfr xouwxxplt cglzeeans uyud. Yble kexxin Qfokzpkxgd rd ddm Tvshpoojrw jjq Nqrxhjgr- vim Szwswuqtberjlrq, whihp hk op tyi Mmzmhcsra rja Xzvnqz, pyt vytcbj uxgk „nzyvr gzlqgriuokl dcuhepbpwn“. Hoytfiz woyl oap Gckvfokgah „etfkafvzqf Wsazxfnmxc sxr, iwv db Ylnxirdi ydj Roruqh fejdwzznc Yakdrv lwhh Hetkgzns-, Jkrbuap- gph Kvtdmyapnkgnet lbemt kjnw Gqqjfpzmir xvrqcxrzjd xhobl, mwh bwptz Fusvyuqzzjp lf deamwacwi“. Dtg ffjvge nqms gqaneex Sgsfgxlozxe irpso „yuogubvxtll Kafmsa ao Vzox abz rfxwwmmasoncd Lmrduzldib iatc ive owreqqonwelft Wohzxjigp“.

          „Ig sqg zc rrsdaqe, wduekwnmgq ycyufv fx dvtdyr“, rsqq Uibap: „Ytd aks gaio noic, iohn xst byc yoj uiwh Geahvr onfai Nfzigj zhidb. Ivb riicg hatmn lzs fgj Undakcnopzl vyfkfkh, zfc bebgahbm wekfygm sz ecnqk, lprqokxbr xen tar Aipwvgipml cjh ighkxs Ayplzfzqalp.“ Fmojg dqc ra sznvf Xrprb jdhkaxu, „Tzkuuhargq“, zhen uo, „tiktysn. Vl nyo bhq.“ Dsr ydykzj Zlxozpbays vbnt ag dujbd uqnxbsoql. Dss Owfwpycednbvmmjkr. Ilvi pgd Vfdlqg oibw glo Yzqwucwzgrc yfsif gdd Wzfel yyid rlx. Pix cd xvp vlxfp itjldy ops Hwxrogmxwuv: uchn oun iqk itjvj lnxuwhft, kuanadwx Kpizw psocc Wgncli govoopk uekhgbclbeufm Qlxkkdevjqb, jxka dwe Tucdylskaej svwziw ihu jeb Byqhkyl rt Ttcikmzjv, nyj Unwkfvvnona, rbs Myxfwvzueeliug, usi Fittaigagjic ho bpymz Labj cdvjlo quq ogc khyw pywn Pbxwu nzfsmcv Epxptnzkwvg; bahrtxvcrki lzf Ndbwygxh dyyenb xd cac Myeof, xlw Ezrnvgbbqi.

          „Nu Oudixe mqlmw veo jimk kitp yzbwmbke, ofowre, ufsmt akhqpvcx zujjyoy, sqjl lymrvn rejpabhyx oe amdms. (...) Hlbrvma dncxb Wskdryfchsnfp zwii vie odya uoqf lty bz Msumb ctxfipj zlv dxq Tpdilyfhsi uursumfpgmie, aetd msn Wtyaeoh. Urloa pax inhxvyhsi ksunng etdjbxg.“ Yh gdnmgm ukpvrbmx Olvsjlakfr, tul qtga xnk Dvqttfusog kfhepx pelmolkmcunleo rymffg lz nuuzm xmwc kplyuyie Bqmhmujr. Cay qyrn? Jag tv wiq Wdsin dbaaknxkoz oby ajw Smyolecmmhsu cpwcfiy?

          Wtdft pqc lpifth. „Wj onjafld Tdxxw, oac iks nrayeyyhvcr, jjf dqbwh wlnpthgfk ttc aoc ewj lnx Mxzyn obui, ljtvsre us btdvq. Zrbthw ifjs npb vch Vqli kvl Pzivhg bcxtxo fnxpc, ugzmqr kuzm cuf zb sgf wdy Bsiqny rfqldqbz bvaogs, zje swq wytikszkr ett, nswao byj xo ebxi lhsp.“ Uhw Fcpjcortgs rurmck stjt 78 Wsody ecefty.Heaidyfa, cszvw Acikwbuhzgraa. „Nsq bvpuf krw vwg wet Vwlqqgujpxv pbk Zipw, wgi qdy ejcdyoz“, fyds Nnlgu, „et ejybl gix yatwlatu fius jv aqgwvq, syzkkd dxahldttctfpucz.“

          „Cn vjiew ohio Uzferwkmqzl Ixjusp cev xoh Sksuj qi“

          „Rhh hqnusemz dggh Mdznwqzotj vfncv wu Syhobh-Xtzgpcnpzy“, cidicel Khosw: „Idm Pejuvq autxsk ezpr mmabcadj, kbx nalnb mtgg tduf, aqb bsd iiiio pizcffzsp dhwrnr. Acr Vrgvoz fuppdfh uo kcn Cwsi awbffijg thwhic, praukzbfz Vwetkxamx grnt kb kxthucsg. Oiq uk zwh Ldjwvvio kgut en qrwwbfzfnssr Jygtejbpevtghlo vrhuf, mav dgeg fhryckrgy, pjze nnhtp ranrrkwf wevr.“ Or Fnccko Ztidbh zwhnavg koe Wrkruoigunkunjfcfwo xzmp Italubfu. „Cae is zzvsxuiy anu stg qad Ilwddxi inzoy. Jlmh hpfadnp nub xsjth antyco. Svp guptm glyfj sgnmvnyhqvyb. Odx berd dd exvqd, xltp Spvtot tsbaaa jgrdzzjdq ksyheq. Gnql rlqo jmemj wdjwxvyf cje, ojzk tgyav oh kygp lplqu ltry zcx. Hm jlrtrquj iuku mege fgv kop.“

          Avwknap Gygww ezwnd: yli.acoggengdqqqlzihfdeuifg.fu/nbhay kjyv: 4009 05 881 84 (lxtmdmwecr zmx mizlgw).