https://www.faz.net/-gtl-7u1qs

Sportwetten : Gericht stoppt Lizenzvergabe

Hängepartie: Im Lizenztstreit der Wettanbieter geht es weiter Bild: Waldner, Amadeus

Die Hängepartie hat kein Ende: Ein Gericht stoppt die Vergabe der Wettlizenzen an Wettanbieter. Das Vergabeverfahren wird sich damit wieder weiter verzögern.

          1 Min.

          Das langjährige Chaos um die Lizenzerteilung an Sportwettenanbieter geht weiter. Nach Informationen dieser Zeitung hat das Verwaltungsgericht Wiesbaden an diesem Mittwoch dem zuständigen hessischen Innenministerium untersagt, die Genehmigungen an die 20 vorgesehenen Unternehmen zu verteilen. Damit wurde das umstrittene Verfahren erst einmal auf Eis gelegt.

          Michael Ashelm

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Hinter der Entscheidung steht ein Eilantrag eines nichtberücksichtigten Wettanbieters aus Malta, über den die fünfte Kammer des Verwaltungsgerichts noch befinden wird. Vor fast zwei Wochen wurde die Liste jener Firmen öffentlich gemacht, die sich mit Erfolg aus dem Auswahlverfahren im hessischen Innenministerium beteiligt haben. Inzwischen waren allerdings mehrere Klagen eingegangen. Hintergrund ist die willkürliche Festlegung der Anzahl der Lizenzen auf 20 im neuen Glücksspielstaatsvertrag. Experten hatten dem hessischen Innenministerium schon Monate zuvor ein juristisches Nachspiel prophezeit. Das Vergabeverfahren wird sich damit wieder weiter verzögern.

          Weitere Themen

          Coronavirus breitet sich weiter aus Video-Seite öffnen

          Bereits drei Tote : Coronavirus breitet sich weiter aus

          Die Lungenerkrankung, die durch einen Erreger des Coronavirus’ hervorgerufen wird, breitet sich in der chinesischen Provinz Wuhan immer weiter aus. Chinesische Gesundheitsbehörden melden bereits 140 Krankheitsfälle.

          Topmeldungen

          Ausrottung der Dinosaurier : Die Mutter der Katastrophen

          Das Massensterben der Dinosaurier und vieler anderer Arten vor 66 Millionen Jahren war sehr wahrscheinlich nicht hausgemacht. Neue Spuren führen weg von den großen Vulkanen – und hin zu einem einzelnen Ereignis.
          Der russische Oligarch Wjatscheslaw Mosche Kantor

          Auschwitz-Gedenken in Israel : Eine Bühne für Putin

          In Jerusalem erinnert das erste „Welt-Holocaust-Forum“ an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz. Ohne politische Verwerfungen läuft das nicht ab – ein russischer Oligarch spielt dabei eine pikante Rolle.
          Ein Mitarbeiter versprüht Desinfektionsspray an einem Bahnhof in Wuhan.

          Neuartige Lungenkrankheit : „Wir sind nun in der kritischsten Phase“

          Seit Sonntag ist die Gesamtzahl der mit dem Coronavirus Infizierten in China um das Siebenfache gestiegen, die Behörden melden inzwischen 17 Todesfälle. Die jährliche Reisewelle zum Neujahrsfest wird deshalb zur Herausforderung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.