https://www.faz.net/-gtl-aict1

Mahmut Özdemir im Gespräch : „Es wird ein anderer Wind wehen“

Mahmut Özdemir im Jahr 2020 im Parlament in Berlin. Bild: dpa

Der SPD-Politiker Mahmut Özdemir spricht im F.A.Z.-Interview über den DOSB, diplomatische Zeichen bei Olympia in Peking und darüber, wie künftig das Geld im Spitzensport verteilt wird.

          4 Min.

          Im Koalitionsvertrag versprechen Sie eine Offensive für Investitionen in Sportstätten. Kommt ein Goldener Plan?

          Michael Reinsch
          Korrespondent für Sport in Berlin.

          Die Zeiten, in denen wir irgendwelche Pläne aufgestellt haben, sind vorbei. Diese Superlative sind GroKo-Sprech. Wir gucken: Was braucht der Sport? Wie schaffen wir gute Rahmenbedingungen? Deshalb wollen wir den Investitionsstau abbauen.

          F.A.Z. Newsletter Sport

          Mo. – Fr. um 16.00 Uhr; Sa. – So. um 18.00 Uhr

          ANMELDEN

          Mindestens 42 Milliarden Euro, sagt der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB).

          Wir werden nicht sagen: Hier ist eine Milliarde, und jede Kommune saniert ihr Schwimmbad. Der Bund und die Länder können sich in ihrer Förderung vielleicht auf einen Neubau konzentrieren, der den Bedarf von drei Kommunen deckt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Machtdemonstration: Ein Konvoi russischer gepanzerter Fahrzeuge fährt auf einer Autobahn auf der Krim. .

          Russischer Aufmarsch : Die Ukraine ist von drei Seiten umstellt

          Westliche Dienste sehen mit Unruhe, wie Moskau immer mehr Truppen an die Grenze zur Ukraine verlegt – auch über Belarus und das Schwarze Meer. Mit ihren Waffen sind die Russen schon jetzt überlegen.
          „Wenn unser Klub attackiert wird, dann werde ich auch weiterhin zur Stelle sein und aus der Hüfte zurückschießen“, sagt Rudi Völler.

          Rudi Völler im Interview : „Du musst oft improvisieren“

          Wie bleibt man sich selbst und seinem Verein treu? Rudi Völler spricht im Interview über Küsse auf das Vereinswappen, die Karrierepläne von jungen Spielern und das Geheimnis von Francesco Totti.