https://www.faz.net/aktuell/sport/sportpolitik/
Christian Eriksen trägt schwarz und zeigt das neue weiße Auswärtstrikot der Dänen für die WM.

Dänisches WM-Trikot : Im Angesicht des Todes

Dänemarks Nationalspieler tragen Schwarz, um an die in Qatar verunglückten Bauarbeiter zu erinnern. Die WM-Organisatoren zürnen. Ein Trauerspiel.

007-Thriller bei Hertha BSC : Der Spion, der mich liebte

Ränkespiele, Spionage und eine in Israel gebuchte Kampagne, um den Präsidenten von Hertha BSC abzusägen? In Berlin geht's beinahe zu wie bei James Bond. Nicht schlecht, Big City Club, nicht schlecht.

Dänisches WM-Trikot : Im Angesicht des Todes

Dänemarks Nationalspieler tragen Schwarz, um an die in Qatar verunglückten Bauarbeiter zu erinnern. Die WM-Organisatoren zürnen. Ein Trauerspiel.

Sexualisierte Gewalt im Sport : Hinhören! Hinsehen!

Zu oft ist im Sport immer noch ausschließlich der Erfolg die härteste Währung. Jetzt muss die Vergangenheit aufgearbeitet werden, weil sie die Gegenwart bestimmt – und sonst die Zukunft verspielt wird.
„Kaum eine Kultur des Sprechens“ gebe es im Sport, fand das Forschungsteam heraus.

Sexualisierte Gewalt im Sport : Hinhören! Hinsehen!

Zu oft ist im Sport immer noch ausschließlich der Erfolg die härteste Währung. Jetzt muss die Vergangenheit aufgearbeitet werden, weil sie die Gegenwart bestimmt – und sonst die Zukunft verspielt wird.
„Es reicht aus, wenn man die Muskulatur zweimal die Woche trainiert“, sagt Jürgen Gießing.

Experte über Krafttraining : Das sind die besten Muskel-Übungen!

Krafttraining ist gesund – auch im hohen Alter. Ein Experte erklärt, worauf es dabei ankommt, warnt vor den häufigsten Fehlern und verrät, warum regelmäßiges Training sogar das Krebsrisiko reduziert.

Superstar als Auslaufmodell : Zum Heulen mit Ronaldo

Cristiano Ronaldo hat den Zeitpunkt für einen würdevollen Abschied verpasst. Der Superstar versucht verzweifelt, sich gegen den Lauf der Zeit zu stemmen. Damit wird er auch für seine Trainer zum Problem.
Für viele Surfer das Ziel der Träume: nahe an der perfekten Welle

Sippels Sportstunde : Wie überlebe ich im Surfcamp?

Surfen ist großartig, ein Surfcamp aber durchaus speziell. Wie Zeltlager und Klassenfahrt, nur ohne Flaschendrehen. Bestimmte Codes sind wichtig. Hier sind fünf Regeln, um dort nicht negativ aufzufallen.

Betrugsvorwurf im Schach : Mensch oder Maschine?

Spekulationen um Hans Niemanns rasanten Aufstieg gibt es seit langem. Weltmeister Magnus Carlsen wirft ihm nun auch offen Betrug vor. Kann es sein, dass er so gut wie ein Computer spielt?

Seite 4/50

  • Dunkles Erbe: Olympia 1972 wollte sich klar von den zur Nazi-Propaganda genutzten Spielen 1936 distanzieren.

    Die Spiele von München : Olympische Gespenster wie Leni Riefenstahl

    Olympia 1972 sollte für Modernität, Demokratie und eine Reform des Zusammenlebens stehen. Doch die Spiele waren gefangen zwischen der verfluchten Vergangenheit und der Zukunft in einem neuen Deutschland.
  • Palästinensische Terroristen töteten am 5. September 1972 elf Israelis während der Olympischen Spiele in München.

    50 Jahre nach Olympia-Attentat : Ein Recht auf Wahrheit

    Unter großem Druck einigt sich die Bundesregierung mit den Angehörigen der Opfer des Olympia-Attentats auf eine Entschädigung. So weit hätte es nicht kommen dürfen. Deutscher Dilettantismus hat viel Leid verursacht.
  • Freunde der Tradition: Nicolas Kennedy, Erstchargierter der Alsatia, übt im Paukraum.

    Turnerschaft Alsatia : Hiebe fürs Leben

    Studentenverbindungen haben einen schlechten Ruf. Ihnen wird unterstellt, sie seien rechtsradikal, frauenfeindlich und elitär. Die Straßburger Turnerschaft Alsatia in Frankfurt will solche Vorwürfe widerlegen und gibt sich offen. Ein Hausbesuch.
  • Der Herbst kommt – aber die Lichter sollen ausgehen.

    Energiekrise trifft den Sport : Licht aus?

    Temperatur runterdrehen, Flutlicht ausschalten? Ohne Licht gibt es draußen bald keinen Sport mehr. Vielen Sportarten droht wegen der Energiesparmaßnahmen der dritte Winter mit eingeschränktem Spielbetrieb.
  • Fand klare Worte: Marc-Henrik Schmedt, Geschäftsführer des Handball-Bundesligaklubs SC Magdeburg (rechts)

    Energieeinsparverordnung : „Wir sind schockiert“

    Der deutsche Profisport befürchtet schlimmste Folgen nach der nun in Kraft getretenen Verordnung der Bundesregierung. Von einer „Geschichte aus dem Tollhaus“ ist die Rede – und von drohender Insolvenz.
  • Lutz Buschkow wurde in Folge der Affäre vom Verband freigestellt.

    Missbrauchsaffäre im DSV : Warum unternahm niemand etwas?

    Der freigestellte Wassersprung-Bundestrainer Lutz Buschkow spricht erstmals öffentlich über offene Fragen und Versäumnisse in der Missbrauchsaffäre um den früheren Springer Jan Hempel. „Wir sind über die Vorwürfe nicht informiert worden“, sagt er.
  • Geschafft: Sylvia Schenk (links) schlägt Hildegard Falck und wird Olympiateilnehmerin.

    Sylvia Schenk zu München 1972 : „Die olympische Idee muss leben“

    Seit den Spielen von Mexiko 1968 spukte die Utopie einer besseren Welt in meinem Kopf. Ich lief in München 1972, getragen von einer verheißungsvollen Leichtigkeit, bis das Attentat zum Bruch führte. Dann machte ich mich auf den Weg.
  • Olympia 1972 in München : Kinder in der Manege

    Kleiner, jünger, schneller, höher: Die 1972 in München für die Sowjetunion startende Olga Korbut steht für die Einführung des Kinderkörper-Turnens bei Olympischen Spielen. Der Trend stammte aus den USA.