https://www.faz.net/aktuell/sport/sportpolitik/olympia-2022-in-peking-china-schraenkt-pressefreiheit-ein-17614521.html

Reporter vor Olympia in Peking : Überwacht, beschimpft und ausgeschlossen

In Chongli an der Skisprungschanze herrscht Vorfreude. Ausländischen Journalisten aber begegnet man mit Argwohn. Bild: Imago

Die chinesischen Gastgeber der Spiele 2022 in Peking verletzen die in der Olympischen Charta garantierte Pressefreiheit systematisch und fortwährend. Das Ausmaß ist erschreckend und führt zu Kritik.

          3 Min.

          Bei den Sommerspielen von 2008 war die Ankunft des olympischen Feuers in Peking groß gefeiert worden. Staatspräsident Hu Jintao hatte die Fackel auf dem Platz des Himmlischen Friedens vor mehr als 5000 geladenen Gästen persönlich in Empfang genommen. Xi Jinping, der damals Vizepräsident war, erklärte feierlich: „Der hundertjährige Traum der chinesischen Nation, Gastgeber der Olympischen Spiele zu sein, ist in Erfüllung gegangen.“

          F.A.Z. Newsletter Sport

          Mo. – Fr. um 16.00 Uhr; Sa. – So. um 18.00 Uhr

          ANMELDEN
          Friederike Böge
          Politische Korrespondentin für China, Nordkorea und die Mongolei.

          Diesmal war Xi Jinping nicht dabei, als die kleine rote Laterne vor knapp zwei Wochen aus dem griechischen Olympia in Peking eintraf. Die Willkommensfeier am Olympischen Turm fiel pandemiebedingt bescheiden aus und wurde nur vom Parteichef der Hauptstadt, Cai Qi, geleitet. Noch etwas war anders: Vor dreizehn Jahren nahmen 220 ausländische Journalisten an der Zeremonie teil. China wollte die Spiele damals nutzen, um sich der Welt als offen zu präsentieren. Davon kann diesmal keine Rede sein.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dieses Bild wird bleiben: SGE-Trainer Glasner und Kapitän Sebastian Rhode können es noch nicht ganz fassen, aber gleich „überreichen“ sie den Europapokal an Peter Feldmann

          Frankfurter Oberbürgermeister : Die Stadt kann ihn mal

          Frankfurts Oberbürgermeister Feldmann hat nicht nur den Europapokal der Eintracht abgeschleppt. Er hat vielmehr der ganzen Stadt zu verstehen gegeben, dass er sich um sie und deren Bürger nicht weiter schert. Die Abwahl muss jetzt kommen.
          Fahrradhelm
          Fahrradhelme im Test
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Spanischkurs
          Lernen Sie Spanisch