https://www.faz.net/-gtl-a9abk

Transsexuelle im Frauensport : Wer wird diskriminiert?

  • -Aktualisiert am

Bonnie Blair fragt: Sollen transsexuelle Athletinnen gleichberechtigt im Frauensport antreten? Bild: Picture-Alliance

Sollen transsexuelle Athletinnen im Frauensport antreten? Oder wird Frauen in „biologischen“ Frauenkörpern dadurch die Chance zum Gewinnen genommen? Bonnie Blair spricht Klartext.

          1 Min.

          Erinnert sich jemand an Bonnie Blair, die fünffache Olympiasiegerin im Eisschnelllaufen? Sie ist nun 56 Jahre alt und hat vor kurzem Klartext gesprochen zu einem Konflikt, der unlösbar ist. Nämlich der Frage: Sollen transsexuelle Athletinnen gleichberechtigt im Frauensport antreten?

          Man muss ja davon ausgehen, dass als Männer geborene Athletinnen körperlich leistungsstärker sind als „biologische“ Frauen, da helfen keine moralischen Argumente. Der Streit, wer nun die schlimmere Diskriminierung betreibt – derjenige, der Transsexuelle ausschließt, oder derjenige, der als Frauen geborenen Athletinnen ihre Erfolgschancen nimmt –, tobt gerade in den Vereinigten Staaten.

          Warum, wird gefragt, sollen Frauen in „biologischen“ Frauenkörpern noch zu Wettkämpfen antreten, die sie nicht gewinnen können? Geht damit nicht der Sinn des klassischen Frauensports verloren? „Athletinnen sollten nicht in einem unfairen Umfeld antreten müssen“, sagte Bonnie Blair Cruikshank nun, „und der Frauensport sollte geschützt werden.“ Man kann sich streiten, wer recht hat. Beziehungsweise, man sollte sich streiten, und dazu gehört es, den Mund aufzumachen.

          Laurel Hubbard, neuseeländische Gewichtheberin, nahm früher an Männer-Wettbewerben teil, ehe sie sich einer Operation unterzog.
          Laurel Hubbard, neuseeländische Gewichtheberin, nahm früher an Männer-Wettbewerben teil, ehe sie sich einer Operation unterzog. : Bild: EPA-EFE

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.