https://www.faz.net/-gtl-9h7h0

Tokio 2020 : IOC gibt keine Garantie für Box-Wettbewerb für Olympia

  • Aktualisiert am

IOC-Präsident Thomas Bach (rechts) und Vizepräsident John Coates: Vorerst keine Zulassung von Box-Wettbewerben für die olympischen Spiele in Tokio 2020. Bild: dpa

Trotz möglicher zwielichtigen Verstrickungen des Amateurbox-Weltverbandes Aiba drängen die Japaner darauf, Boxwettbewerbe 2020 in Tokio zuzulassen. Bei der Tagung des Exekutivkomitees des IOC bleibt Präsident Bach zunächst standhaft.

          Das Internationale Olympische Komitee gibt keine Garantie für Box-Wettbewerbe bei den Olympischen Spielen in Tokio 2020. IOC-Präsident Thomas Bach lehnte es am Samstag nach Abschluss der Tagung des Exekutivkomitees trotz Drängens des japanischen Boxverbandes ab, fest zuzusichern, dass Boxen zum Programm der Spiele 2020 gehört. Grund ist der umstrittene Amateurbox-Weltverband Aiba.

          Das IOC-Exekutive hatte am Freitag entschieden, eine Untersuchungskommission mit einer Überprüfung des Verbandes zu beauftragen. Ein Kritikpunkt des IOC ist, dass der Boxverband nach dem Kenntnisstand des IOC an seinem Standort in der Schweiz kein Bankkonto unterhalten oder eröffnen kann.

          Organisierte Kriminalität

          Man wolle einen Boxwettbewerb bei den Spielen in Tokio und man werde alle Anstrengungen unternehmen, dass das auch so kommt, betonte Bach vor Journalisten in der japanischen Hauptstadt. Das IOC untersagt dem umstrittenen Verband Aiba bis auf Weiteres jegliche offiziellen Kontakte zu den Organisatoren der Olympischen Spiele 2020 in Tokio. Es gibt Spekulationen, dass ein Boxwettbewerb unter der Regie des IOC statt unter der des Aiba stattfinden könnte. Oder aber gar nicht.

          Aiba hatte den Usbeken Gafur Rachimow zuletzt mit deutlicher Mehrheit zu ihrem Präsidenten gewählt. Dem Geschäftsmann wird vorgeworfen, eine bedeutende Rolle in der organisierten Kriminalität zu spielen. Die Aiba hatte dem IOC einen Bericht unter anderem zur Verbandsführung und zum Finanzmanagement vorgelegt. Das IOC hegt aber weiter Sorgen.

          Die IOC-Exekutive beschloss in Tokio mit sofortiger Wirkung, die Planung für das olympische Boxturnier in Tokio 2020 einzufrieren. Dies schließe auch den Ticketverkauf, die Implementierung eines Qualifikationssystems und Wettkampfpläne ein. Aiba hat noch die Chance, bei den kritisierten Punkten nachzubessern.

          Weitere Themen

          Die Perfektionistin

          Nationaltorhüterin Schult : Die Perfektionistin

          Sicherer Rückhalt bei der Weltmeisterschaft: Almuth Schult ist für das deutsche Team ein Glücksfall. Dass die Torhüterin immer das letzte Wort haben will, wird deshalb akzeptiert.

          Topmeldungen

          Tipp von Achim Wiese: Nach dem Sonnen erstmal langsam abkühlen und nicht direkt ins Wasser springen.

          Tipps zur Badesaison : „Eltern müssen mit ins Wasser“

          Mit dem Sommer hat auch die Badesaison begonnen. Einfach so ins Wasser springen sollte man aber nicht: Achim Wiese vom DLRG erklärt, worauf große und kleine Badegäste achten müssen und welches Gewässer am gefährlichsten ist.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.