https://www.faz.net/aktuell/sport/sportpolitik/interview-mit-jan-holze-ueber-sexualisierte-gewalt-im-sport-16097721.html

Sexualisierte Gewalt im Sport : „Kinderschutz ist nicht verhandelbar“

Turnen: Gestreckter Fuß auf Balken Bild: Picture-Alliance

An diesem Mittwoch diskutiert der Sportausschuss des Bundestags über sexualisierte Gewalt im Sport. Jan Holze, Vorsitzender der Deutschen Sportjugend, im Interview über die Kultur des Hinsehens und finanzielle Druckmittel.

          7 Min.

          Welche Rolle spielt der Kampf gegen sexualisierte Gewalt für den Sport?

          Christoph Becker
          Sportredakteur.
          Tobias Schrörs
          Politikredakteur.

          Der Sport hat eine besondere Verantwortung für dieses gesellschaftliche Thema, weil er durch seine rund 90.000 Vereine eine Struktur wie wenige in der Bundesrepublik hat, die auch in der letzten ländlichen Region noch ankommt. 2010 hat der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) darum die Münchener Erklärung verabschiedet, die eine Selbstverpflichtung aller Verbände ist, sich der Prävention sexualisierter Gewalt verstärkt zu widmen. Von Seiten des DOSB und der Deutschen Sportjugend (DSJ) beraten wir die Verbände. Um das Ganze zu überprüfen, wurden wir Partner der sogenannten Safe-Sport-Studie, die die Umsetzung der Prävention im organisierten Sport und Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt bei Kaderathleten erhoben hat.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Des akademischen Gesinnungsdrucks überdrüssig: Jordan B. Peterson

          Jordan Peterson : Wokeness oder Wahrheit, das ist die Frage

          Jordan Peterson ist einer der bekanntesten Kritiker der politischen Korrektheit. Jetzt gibt er seine Professur an der Universität von Toronto wegen Gesinnungsdrucks auf. Was bedeutet das? Ein Gastbeitrag.