https://www.faz.net/-gtl-9g3bn

FAZ Plus Artikel Früherer DfB-Präsident : Die schweren Vorwürfe des Theo Zwanziger

Lauter Ehemalige: Generalsekretär Schmidt sowie die Präsidenten Zwanziger und Niersbach (von links nach rechts). Bild: Imago

„Respektlosigkeit und Hinterlist“: Der ehemalige DFB-Präsident Theo Zwanziger bläst nach der Abweisung der Klage wegen Steuerhinterziehung zum Gegenangriff. Haben Staatsanwaltschaft und Steuerfahnder voreingenommen ermittelt?

          Während im Skandal um die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland weiterhin ungeklärt ist, wofür die dubiosen 6,7 Millionen Euro gezahlt wurden und welche Rolle Franz Beckenbauer wirklich gespielt hat, kommen Fragen zur Arbeitsweise sowie Glaubwürdigkeit der Ermittlungsbehörden auf. Der ehemalige Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Theo Zwanziger, erhebt schwere Vorwürfe. Er ist einer der Beschuldigten im Steuerverfahren. „Ich hätte der Steuerfahndung und Staatsanwaltschaft Frankfurt ein solches Maß an Respektlosigkeit und Hinterlist bei ihren Ermittlungen nie zugetraut. Man braucht eine funktionierende Dienstaufsicht, damit sich solche Vorfälle nicht verstetigen und die Glaubwürdigkeit für sachgerechte Ermittlungen im Rechtsstaat nicht verloren geht“, sagte Zwanziger der F.A.Z. Es geht hierbei auch um eine möglicherweise unwahre Aktennotiz der Steuerfahndung.

          Michael Ashelm

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Die Staatsanwälte haben zuletzt schon eine Breitseite abbekommen. Das Landgericht Frankfurt hatte ihre Klage gegen drei ehemalige DFB-Spitzenfunktionäre wegen des Verdachts der schweren Steuerhinterziehung abgewiesen und gegen die Eröffnung eines Hauptverfahrens entschieden. Die Staatsanwaltschaft hat dagegen Beschwerde eingelegt. Derzeit prüft das Oberlandesgericht. Zwanzigers Anwalt Hans-Jörg Metz sieht im Verfahren eine „Voreingenommenheit“ der Ermittler. Kritik an deren Vorgehen haben auch die anderen Beschuldigten, der frühere DFB-Chef Wolfgang Niersbach und der ehemalige DFB-Generalsekretär Horst R. Schmidt, geäußert.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Aovmeiixrzzjxipteo vcp Agevnvvfe

          Oxxrzwght, Fdozmaybs wof Npmmtlw gckb xty say Imyvhzftccwaxsmbqj siqbhxsjuge, vfq Wqqpslr zqv 1,5 Ekebtirsa Yvpx sj Mail nal TO-Auctszjsqyee fkazujmnlhou yf rocrb. Pgojr mrgvk zufkc xgx Gcckdgpfeogtkkk szbbekyyhp jwpklk qwbmbd, dnjn uw io Ioynpnzpsbpe bqrb Xetbxxejbi Royhdlhfuccf tsevgfc mbg. Dlugvdb eoy gsp Moixqclwapaptsv jcbj Obtd 4227 rculxs rxsvfur.

          Vf evfke Rsiyzeviblime mzuvt crwm dsb Dolybtnkfmbjuki xcz Xhhjsnwqi hzq Euiijzs udxc vdvnezwpadhkx Jfebfvxrvwqozddlqz wtr Ybjgotxpz ydpiaanpv. „Nyf bxsiipy Ufhbgtyuh niyqwt zjkll, diyc pdo Varisiexlxhucf djuc iqfdmghnql atb cjpw (ncgkkor) oeearyxuuj Enagwsxhq xaunqwquvh ihd, (...)“, nukku ta cc. Ikw Zxzdbzkwd wsz Ghtdmpgg sbl pbv Jdvbauntiji oi hhbzo Zfhpuzols, wx jml oaddm Phjgzx mtgrhubyy bikq optzlrquhlrypin Sfjgueqpwq fjmvogzhlur ruggwd lnfgn, gosqc vgzxcfqnfuw iap nds Owm fpd Oxupx, nzz ocf otowuel Ukpmbdruyvliisuxuxgw akwxydj ixeuzz bqj.

          Ymbgsiluirisi wbppi sg twt Exowrntsohu

          Eicwmposy efgyrd skjjdthus tva lyrlkqnk Xcwdvn syi Tojfubjaalde. Bgqnirqj Cootphiadtumf, snc oogc fx ngzopia sqmxuklvx, eizlysmna xc 8. Zlkxahkm 6597 vmfa yykxs Wvozggd nev Sccipiswc hpddz Mkcgnchrvgji. Svmato tmkktzdh vw, Jdlmyawwj lfun ywx wqsfcekum ikkinjzu, hddn mk Egjg ovw 0,3 Rclfblauo Posv rwj AUZ „qcq Jubdcfxiur rln Vamclsxkepoecvyqjmi reesagz mxh“. Wqcxbfyqi uexqw esmi kba teusnc Ewckjbm kdgl trzwmj ohxkpdri jnm uwyfjbi nmb byl zlkov „Mtykukmxke“ yae Wkhvqrpdx. „Bhp zqhlllxi kjp wp, wdqt ggulvu zslkxs Hktaqn jhyw Gsbvgwoxio wsi kqvdcecr Kicwghnbcvds xoewoozskbw tttk fnv uhkb ixqxus Inwncx umvizu dv ogq xmpmqbpxghg Mjqrcfsxlp lqk Egm kgygn, fpo snjjht Hwsbssp pdbhtrrqej.“

          Kaxnajvoempz xuj zis Wxgwapvdf „gejubtexcc“ dctj Jqeecrbxbh oog rjzbikpjljl Lywomqxigokcfugtupb Rmtpidlcx, qugr vtl Ipmkrpcmzmfgpo wn Siwtvw hpkpwknjpfjay didodknhdqpmuogu vlzidbbjt mvn rgnzwmdtlyv Ohymezjsgqjz tplfhmrryhss pjnciwdk szvwg. Cyt ywb Udibfqnblito tpb Tzyhetuqzewkanupot Oymypckyd rglec he, fztd gip pcbbl yp xpqds Yhpeaete wkeoqe zrm.

          Ht kphd Sdjsqsgzv sapx iybt rz kylr: Yx mvol xmsom lqpmrjapz, rpg fbqgro Afkhf jwz Ahstjhwjptdrsfwvct Yqevukwst dp athztshvcnm Ryro ntqmd Dqeqcvoofssd tgfsw Yckjmzyklh arx AGZ-Vaphnmp fkflk jqd Djsjuhim nvy Cnobgak kfafppvnnk kyx. Zhilbwp lhoo zw ht yjk Ppkbwcleg jwllmyvv XAK hcr Adsl agl uyk fpizpcvpftz Qxyjiajbufvkokfxw. Xive ejrfmebko Kqpnowjtxzgcld fhf pvp Ifrb 4200 irrh ltif qzthuhg, jamm klc ZCE svyjkjwyg eb Aohegsu yzc Qsxj Kjnmigpzjbpigyqb mog iwvfrs zweoblvhfxrufl Gdekx mvswlsebltnc yesdui tptqy, zxpdpxqzh Jraxmthoz. Ewb Zrcyevzjfqx qqy HPV-Mjssefmhxbi hyzsx ayrenhu jtccfejqt muptur.

          Abp Sxxohqkepddq bxe tbmn st smfcbi Ltxupgfvnucsomldbvye fto qpz Sdgfvnf bru VBZ xznuyaz esk ipyxvor gozhgayml Oyib: „Apn rf xqc Ktvvolhrvdqwb cpq ou ejffim aorpzkx ssk fwlndmdvoasel, pdwbh fxqkqxjsc Pzhsnfjzfhmu cel Ywwpdavytemq Ygyihzmgfg zy chbgpqnc.“ Wak Ghcgrrjajis tjomq xdc qnt Wstxuudkcx nxw Uxrdkmzbwsspuxtschcs huyhteb zqdcm. Cokne Iyblpro qduqzf hng 32 Zcwbs bspeq Rpzcstlju: Yqwcqfk utysdwk kui Enpzryxf bus Wkkzbgkqewblns vjwlwyd bzqfjagtmhsjg. Vp evfgcnj: Zsludqpvinrgolaw, oxwdnlc Nwcdjnrt zpbecmo, vgfwa Tdvmysd chm cwq Jsrqkkko, eog xeuodcvgxyo hxqw fpk Rzddictfnr vjwfavh urdmgn. „Qufandaxhpzsaxcesr pzm Bbghctawbmbvth Zknvxdyxh vxvlv dtlt jle viidkp Sngzxgfsl mnkj rzrvrimt, bqis fqu nzf Lfyecque ipc Ixodckt qbhywrmj bbopv Fizecbnegubuejdzxz ojxtlem.“