https://www.faz.net/aktuell/sport/sportpolitik/dosb-will-high-performance-center-bei-olympia-2020-in-tokio-15613837.html

Deutsche Spitzenförderung : Der Sport setzt auf ein High Performance Center

Millionenspiel Hockey: Auch der Aufwand für die Nationalteams, sagt der DOSB, wächst unter dem Druck des Weltverbandes Bild: Picture-Alliance

Der deutsche Sport reduziert seinen Finanzanspruch gegenüber dem Bund. Kleinster Posten unter den nun aufgelisteten Prioritäten, für die Geld benötigt wird, ist ein großes Projekt für Olympia.

          4 Min.

          Mit deutlich geringeren Erwartungen als bisher ringt der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) in Berlin darum, doch noch eine Aufstockung der Spitzensportförderung für dieses Jahr durchzusetzen. Nur noch knapp ein Drittel des noch Anfang des Jahres geltend gemachten Mehrbedarfs von 71 Millionen Euro – zusätzlich zu 170 Millionen Euro Spitzensportförderung vom Innenminister – stehen auf der Prioritätenliste des Verbandes. „Der DOSB hat für das laufende parlamentarische Verfahren eine Planung vorgelegt, an welchen Stellen in diesem Jahr Mittel noch zielgerichtet verausgabt werden können“, sagte am Dienstag ein Sprecher: „Dafür hat er eine Priorisierung vorgenommen und kommt auf rund 23 Millionen Euro in den wichtigsten Positionen. Die Priorisierung erfolgte unter Berücksichtigung der Wirksamkeit in Hinblick auf die Olympischen Spiele Tokio 2020, die unmittelbare Wirkung für Athletinnen und Athleten und ihre Trainerinnen und Trainer sowie Maßnahmen zur Umsetzung der Leistungssportreform.“ Man sei in guten Gesprächen.

          Michael Reinsch
          Korrespondent für Sport in Berlin.

          Der Etatentwurf des Finanzministers sieht keine Aufstockung in diesem Jahr und ein Plus von lediglich 30 Millionen in den beiden nächsten Jahren vor. Für 2019 meldet der DOSB dagegen zusätzlichen Bedarf von 110 Millionen, für das Olympiajahr 2020 134 Millionen; damit würde das Spitzensport-Budget des Innenministers 300 Millionen Euro übertreffen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Michael Degen

          Michael Degen im Gespräch : Warum habe gerade ich überlebt?

          Der Schauspieler Michael Degen ist dem NS-Terror in Berliner Verstecken entkommen. Jahrzehntelang konnte er darüber nicht sprechen: Was ihn am Leben hielt – und ihn heute mehr denn je sorgenvoll in die Zukunft blicken lässt.
          Steht gerade bei den Grünen hoch im Kurs: die Wärmepumpe

          Deutsche Klimapolitik : So wird das nichts mit der Wärmewende

          Noch schnell eine neue Gasheizung einbauen? Oder doch die von den Grünen gewünschte Wärmepumpe? Es sind goldene Zeiten für Energieberater und Installateure – für Hauseigentümer eher nicht.